Stromsparende Xbox 360 kommt vermutlich später

Auf 65-nm-Technik geschrumpfte CPU soll sich verspäten

Die Xbox 360 soll in Zukunft dank eines in der Größe geschrumpften PowerPC-Prozessors weniger Strom verbrauchen, weniger Abwärme produzieren und damit voraussichtlich auch leiser arbeiten können. Wie nun Digitimes erfahren haben will, wird das aber nicht mehr wie erwartet Anfang 2007 sondern erst später passieren.

Anzeige

Die mit 65-nm-SOI- (Silicon-on-Insulator) statt wie bisher in 90-nm-Technik produzierte Version des mit drei Kernen bestückten 3,2-GHz-PowerPC-Prozessors der Spielekonsole sollte von Chartered Semiconductor Manufacturing ursprünglich ab Anfang 2007 gefertigt werden. Laut den nicht genannten Industrie-Quellen von Digitimes wird der Xbox-360-Prozessor nun jedoch erst ab Mitte 2007 und damit mindestens ein Quartal nach den ursprünglichen Plan hergestellt.

Weder Microsoft Taiwan noch Partner Chartered wollten die Berichte gegenüber Digitimes kommentieren. Chartered fertigt bereits 90-nm-Prozessoren für Microsofts Xbox 360 - die mit rund 160 Watt selbst ohne Aktivität alles andere als stromsparend zu Werke geht, was allerdings auch an Microsofts Programmierung liegen könnte. Bei der HD-DVD-Wiedergabe steigt der Hunger der Xbox 360 gar auf 185 Watt.

Die PlayStation 3 von Sony Computer Entertainment kann beim Stromverbrauch im Vergleich mit der Xbox 360 nicht als Vorbild herangezogen werden, sie scheint noch etwas mehr zu verbrauchen.


awdw 05. Apr 2007

Du F1CK SA7

Skaarich 28. Dez 2006

Naja. Genau so hab ich auch früher gedacht. PC ist besser usw. ..... Hab mir aber doch...

Dick Dong 28. Dez 2006

Gute Frage! Warum sollte ich mir ein Nur-Spiele-Gerät kaufen, wenn der PC bessere Speile...

Dick Dong 28. Dez 2006

Ja, Online gibts ja am PC gar nicht, oder *rofl* Bei der Konsole zahlst du beim...

Gnullo 28. Dez 2006

Trotzdem ist und bleibt der geringere Stromverbrauch ein Vorteil der Wii gegenüber den...

Kommentieren



Anzeige

  1. Leiter/in IT und Organisation
    Brunner GmbH, Rheinau
  2. Webdesigner / -entwickler (m/w)
    PROJECT PI Immobilien AG, Nürnberg
  3. Prozessmanager Logistik (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  4. Test Architekt/in Embedded Platform (m/w)
    Advanced Driver Information Technology GmbH, Hildesheim

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Musik-Blu-rays reduziert
    (u. a. Metallica 8,97€, Bee Gees 9,99€, Bruce Springsteen 9,97€, Alanis Morissette 9,05€)
  2. Iron Man 3 (Steelbook) [Blu-ray] [Limited Edition]
    7,97€
  3. Lucy [Blu-ray]
    14,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Spionagesoftware

    NSA-Programm Regin zwei Jahre im Kanzleramt aktiv

  2. Biofabrikation

    Forscher wollen Gewebe aus Spinnenseide drucken

  3. Ultrabook-Prozessor

    Intels Skylake ersetzt Broadwell bereits im Frühsommer

  4. GTX-970-Affäre

    AMD veralbert Nvidia per Twitter und verlost Grafikkarten

  5. Spielebranche

    Sega streicht 300 Stellen

  6. Gegen Pegida

    Informatiker und Bitkom für Flüchtlinge und Vielfalt

  7. Smartphones

    Huawei empfindet Windows Phone als Einheitsbrei

  8. FCC

    Erst 25 MBit/s sind in den USA jetzt ein Breitbandanschluss

  9. DVB-T2/HEVC

    Nur ein Betreiber will Antennen-TV in HD aufbauen

  10. Place Tips

    Facebook wird zum Stadtführer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Neues Betriebssystem: Microsoft nennt viele neue Details zu Windows 10
Neues Betriebssystem
Microsoft nennt viele neue Details zu Windows 10
  1. GDC 2015 Windows-10-Smartphones werden acht Kerne haben
  2. Technical Preview mit Cortana Windows 10 Build 9926 steht zum Download bereit
  3. Microsoft Nicht alle Windows-Phone-Smartphones erhalten Windows 10

Hör-Spiele: Games ohne Grafik
Hör-Spiele
Games ohne Grafik

Heimkino-Raumklang von oben: Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
Heimkino-Raumklang von oben
Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
  1. DTS:X Probe gehört Dolby-Atmos-Konkurrent arbeitet mit Deckenlautsprechern
  2. Surround-Sound Holpriger Start für Blu-ray-Discs mit Dolby Atmos
  3. Interstellar in 70 mm Berliner Zoo Palast schiebt die Digitalprojektoren beiseite

    •  / 
    Zum Artikel