Stromsparende Xbox 360 kommt vermutlich später

Auf 65-nm-Technik geschrumpfte CPU soll sich verspäten

Die Xbox 360 soll in Zukunft dank eines in der Größe geschrumpften PowerPC-Prozessors weniger Strom verbrauchen, weniger Abwärme produzieren und damit voraussichtlich auch leiser arbeiten können. Wie nun Digitimes erfahren haben will, wird das aber nicht mehr wie erwartet Anfang 2007 sondern erst später passieren.

Anzeige

Die mit 65-nm-SOI- (Silicon-on-Insulator) statt wie bisher in 90-nm-Technik produzierte Version des mit drei Kernen bestückten 3,2-GHz-PowerPC-Prozessors der Spielekonsole sollte von Chartered Semiconductor Manufacturing ursprünglich ab Anfang 2007 gefertigt werden. Laut den nicht genannten Industrie-Quellen von Digitimes wird der Xbox-360-Prozessor nun jedoch erst ab Mitte 2007 und damit mindestens ein Quartal nach den ursprünglichen Plan hergestellt.

Weder Microsoft Taiwan noch Partner Chartered wollten die Berichte gegenüber Digitimes kommentieren. Chartered fertigt bereits 90-nm-Prozessoren für Microsofts Xbox 360 - die mit rund 160 Watt selbst ohne Aktivität alles andere als stromsparend zu Werke geht, was allerdings auch an Microsofts Programmierung liegen könnte. Bei der HD-DVD-Wiedergabe steigt der Hunger der Xbox 360 gar auf 185 Watt.

Die PlayStation 3 von Sony Computer Entertainment kann beim Stromverbrauch im Vergleich mit der Xbox 360 nicht als Vorbild herangezogen werden, sie scheint noch etwas mehr zu verbrauchen.


awdw 05. Apr 2007

Du F1CK SA7

Skaarich 28. Dez 2006

Naja. Genau so hab ich auch früher gedacht. PC ist besser usw. ..... Hab mir aber doch...

Dick Dong 28. Dez 2006

Gute Frage! Warum sollte ich mir ein Nur-Spiele-Gerät kaufen, wenn der PC bessere Speile...

Dick Dong 28. Dez 2006

Ja, Online gibts ja am PC gar nicht, oder *rofl* Bei der Konsole zahlst du beim...

Gnullo 28. Dez 2006

Trotzdem ist und bleibt der geringere Stromverbrauch ein Vorteil der Wii gegenüber den...

Kommentieren




Anzeige

  1. Systems Engineer / Systemingenieur Production IT (m/w)
    Sandvik Holding GmbH, Frankfurt am Main
  2. Data Integration Expert (m/w) / Data Modeler (m/w)
    Siemens AG, Munich
  3. Softwareentwickler (m/w) als Projektleiter
    Vector Informatik GmbH, Stuttgart
  4. Leiter Delivery IT Services (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, München, Frankfurt/Main, Hamburg oder Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Ofcom

    Briten schalten den Pornofilter ab

  2. Erstmal keine Integration

    iOS 8 und OS X Yosemite sollen nicht parallel erscheinen

  3. Privacy

    Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies

  4. Oberster Gerichtshof

    Österreichs Provider gegen Internetsperren zu Kino.to

  5. Eigene Cloud

    Owncloud 7 mit Server-to-Server-Sharing

  6. Electronic Arts

    Battlefield Hardline auf Anfang 2015 verschoben

  7. Schlafmonitor

    Besser schlafen mit Sense

  8. Videostreaming

    Youtube-Problem war ein Bug bei Google

  9. Prozessor inklusive Speicher

    Kommende APUs mit Stacked Memory und mehr Bandbreite

  10. Statt Codeplex

    Typescript mit neuem Compiler auf Github



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Die Fast-alles-Rechner
Quantencomputer
Die Fast-alles-Rechner
  1. Quantencomputer Der Wundercomputer, der wohl keiner ist
  2. Das A-Z der NSA-Affäre Fantastigabyte, Kühlschrank und Trennschleifer
  3. Quantencomputer Schlüssel knacken mit Quanten-Diamanten

Nokia Lumia 930 im Test: Das Beste zum Schluss
Nokia Lumia 930 im Test
Das Beste zum Schluss
  1. Lumia 930 Nokias Windows-Phone-Referenz ab kommender Woche erhältlich
  2. Nokia Lumia 930 Windows-Phone-Referenzklasse kommt im Juli
  3. Smartphone Das schnellere 64-Bit-Déjà-vu

Defense Grid 2 angespielt: Kerne, Türme, Aliens
Defense Grid 2 angespielt
Kerne, Türme, Aliens
  1. Areal Betrugsverdacht beim Actionspiel Areal
  2. Ex-Stalker Vorwürfe gegen Actionspiel-Projekt Areal
  3. Crowdfunding Kickstarter unterstützt ab Herbst deutsche Projekte

    •  / 
    Zum Artikel