Anzeige

Linken verboten!

Gericht in Texas: Ohne Erlaubnis keine Links

Ein Bundesrichter in Texas hat entschieden, dass nicht autorisierte Links auf Live-Streams von Motorradrennen gegen das Urheberrecht verstoßen.

Der texanische Veranstalter von Motorradrennen, SFX Motor Sports, hatte gegen den Betreiber der Website Supercrosslive.com, Robert Davis, geklagt. SFX produziert Live-Streams (Audio und Video) von Motorradrennen und stellt diese über die eigene Website zur Verfügung. Auf der Homepage platziert SFX Werbung von Sponsoren, aus deren Einnahmen die Rennen zum Teil finanziert werden. Über so genannte Deep-Links von Supercrosslive.com war es möglich, direkt an die Live-Streams zu gelangen, ohne die Werbung zu sehen. Auf diese Weise drohten SFX Einnahmeverluste.

Anzeige

Dazu laut ZDNet der vorsitzende Richter, Sam Lindsay: "Es ist anzunehmen, dass SFX ein unmittelbarer und nicht wieder gutzumachender Schaden entsteht, wenn Mitte Dezember 2006 die neue Rennsaison beginnt und Davis nicht daran gehindert wird, ungenehmigte Links auf die Live-Übertragungen der Rennen zu setzen. Das Gericht ist der Auffassung, dass, wenn Davis nicht angewiesen wird, keine Links mehr von seiner Website anzubieten, SFX nicht mehr in der Lage sein wird, Werbung zu verkaufen oder Sponsoren zu gewinnen, da SFX seine Exklusivität verlieren würde. Das würde für SFX einen nicht wieder gutzumachender Schaden bedeuten."

Davis, der sich selbst vor Gericht verteidigte, argumentierte mit der Fair-use-Klausel des US-amerikanischen Urheberrechts. Statt unerlaubte Kopien anzufertigen, würde er lediglich den bei den Nutzern installierten Media-Player starten lassen, der dann den Live-Stream abruft. Richter Lindsay sah diese Aktion jedoch nicht als zulässig an: "Der Link, den Davis anbietet, stellt keine faire Nutzung von urheberrechtlich geschütztem Material dar."

Ein kalifornischer Bundesrichter hatte 2000 in einem ähnlich gelagerten Fall, Ticketmaster Corp. gegen Tickets.com, entschieden, dass "das Setzen von Hyperlinks selbst keine Verletzung des Urheberrechts darstellt [...], da kein Kopieren erfolgt. Der Nutzer wird vielmehr automatisch auf die originale Website weitergeleitet. [...] Das ähnelt der Nutzung des Index einer Bibliothek, um Bücher herauszusuchen. Es geht aber schneller und ist effizienter." [von Robert A. Gehring]


eye home zur Startseite
dasos 18. Feb 2007

..kann ich auch nicht bestätigen - nächstes Mal bleibe ich DORT!

Texaner 24. Jan 2007

Hmm ich lebe schon lange da aber nie hat mir wer gesagt das es scheisse sein soll

M$-Betrüger 27. Dez 2006

ich sagte ja, kein Text. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

nerdcenter.de 27. Dez 2006

Hm, der Entschluss ist ja schon verständlich, aber sie hätten die Streams auch als Flash...

Rufus23 26. Dez 2006

wäre das nicht passiert!

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Engineer Mobile Apps (m/w)
    Daimler AG, Berlin
  2. Product Manager für den FleetBoard Store (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  3. Software-Qualitätsmanager (m/w)
    Automotive Lighting Reutlingen GmbH, Reutlingen
  4. Leiter (m/w) Strategische Weiterentwicklung im Bereich Disposition
    TÜV SÜD Gruppe, München

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Gehalt.de

    Was Frauen in IT-Jobs verdienen

  2. Kurzstreckenflüge

    Lufthansa verspricht 15 MBit/s für jeden an Bord

  3. Anonymisierungsprojekt

    Darf ein Ex-Geheimdienstler für Tor arbeiten?

  4. Schalke 04

    Erst League of Legends und nun Fifa

  5. Patentverletzungen

    Qualcomm verklagt Meizu

  6. Deep Learning

    Algorithmus sagt menschliche Verhaltensweisen voraus

  7. Bungie

    Destiny-Karriere auf PS3 und Xbox 360 endet im August 2016

  8. Vive-Headset

    HTC muss sich auf Virtual Reality verlassen

  9. Mobilfunk

    Datenvolumen steigt während EM-Spiel um 25 Prozent

  10. Software Guard Extentions

    Linux-Code kann auf Intel-CPUs besser geschützt werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  2. Security-Studie Mit Schokolade zum Passwort
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  2. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften
  3. Minecraft Befehlsblöcke und Mods für die Pocket Edition

Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

  1. Re: Hahaha China und...

    Bosancero | 04:38

  2. Re: In 24 Jahren IT habe ich noch keine IT...

    Dadie | 03:14

  3. Re: Tor ist unsicher geworden

    Pjörn | 03:04

  4. Re: Leidige Frage - gleiche Arbeit, gleicher Lohn

    slead | 03:00

  5. Re: es wird mit keinem wort erwähnt...

    Unix_Linux | 02:27


  1. 18:37

  2. 17:43

  3. 17:29

  4. 16:56

  5. 16:40

  6. 16:18

  7. 16:00

  8. 15:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel