Abo
  • Services:
Anzeige

Areae will Online-Spiele der Zukunft ermöglichen

MUD- und Online-Rollenspiel-Veteranen wollen Markt verändern

Die beiden Online-Rollenspiel-Veteranen Raph Koster und John Donham haben im Juli 2006 das Spielestudio "Areae" gegründet, dessen Softwaretechnik die Erstellung von virtuellen (Spiel-)Welten ebenso komplett verändern soll - wie die Möglichkeiten der Kunden, selbst ihre eigenen virtuellen Orte zu erstellen. Ein, zwei "coole" virtuelle Welten will das Areae-Team bereits in der Hinterhand haben.

Der Name des Spielestudios stammt aus dem Lateinischen, wie man ihn ausspricht, ist Koster laut eigenem Blog ziemlich egal. Wichtiger sei die Bedeutung: "Viele Orte" - und letztlich viele Welten. In selbige soll laut Selbstbeschreibung des Unternehmens jeder hineinspringen können, seinen Spaß haben oder ein Spiel zur Unterhaltung finden. Und jeder soll seinen eigenen Ort im virtuellen Grenzland erstellen können. Die Softwaretechnik soll ein Web 2.0 im Bereich virtueller Welten werden - für Leute, die in Zukunft Spieler, "virtuelle Bürger", Nutzer und Kunden sein könnten.

Anzeige
Bild von der Areae-Website - viele Welten, eine Plattform
Bild von der Areae-Website - viele Welten, eine Plattform

Eine wirkliche Ankündigung dessen, was Areae da entwickelt, gibt es nicht. Gegenüber GameCareerGuide.com gab Koster an, dass die eigene Plattform sich ebenso vom Online-Rollenspiel EverQuest wie auch von der - bisher noch ohne Konkurrenz dastehende - 3D-Gemeinschaft Second Life unterscheidet. Was letztlich dabei herauskommt, bleibt abzuwarten - die Zeit unterschiedlicher Software-Clients soll mit der Online-Areae-Plattform jedenfalls vorbei sein.

Noch muss die Software allerdings erst fertig entwickelt werden. Dabei bringen sowohl Raph Koster als auch Donham einiges an Erfahrung im Bereich Massivly Multiplayer Online Games (MMOG) mit: Areae-Chef Koster startete in den frühen 90ern die Entwicklung von Multi User Dungeons (MUDs), genauer gesagt LegendMUD. Textbasierte und später auch grafische MUDs sind die Vorgänger heutiger Online-Rollenspiele - und erlaubten es damals schon, dass Spieler ihre Abenteuer für ihre Mitspieler stricken konnten.

Areae will Online-Spiele der Zukunft ermöglichen 

eye home zur Startseite
hagenbeck 07. Jul 2007

also es were cool wen es habbo 2.0 geben würde oder in 3d aber man sollte das ermöklichen

k-weddige 19. Dez 2006

Full Ack!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rückversicherung AG Verband öffentlicher Versicherer, Düsseldorf
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen, Stuttgart, Neu-Ulm, Ulm
  3. ITC-Engineering GmbH & Co. KG, Stuttgart
  4. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden) bei Lörrach


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Jurassic World, Fast & Furious 7, Die Unfassbaren, Interstellar, Terminator 5)
  2. 21,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  2. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  3. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  4. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  5. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  6. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"

  7. Pegasus

    Ausgeklügelte Spyware attackiert gezielt iPhones

  8. Fenix Chronos

    Garmins neue Sport-Smartwatch kostet ab 1.000 Euro

  9. C-94

    Cratoni baut vernetzten Fahrradhelm mit Crash-Sensor

  10. Hybridluftschiff

    Airlander 10 streifte Überlandleitung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

  1. Re: Was? Kann doch gar nicht sein.

    Mett | 08:10

  2. Elektrizität und Magnetismus

    yeti | 07:58

  3. Re: Also fassen wir mal zusammen...

    Kleine Schildkröte | 07:55

  4. Re: Was ist eine Distribution...

    eXXogene | 07:42

  5. Re: "Fingerabdruck verlässt das Gerät nicht"

    Moe479 | 07:38


  1. 15:33

  2. 15:17

  3. 14:29

  4. 12:57

  5. 12:30

  6. 12:01

  7. 11:57

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel