World of Warcraft 2.0: Vor dem Sturm (Update)

Anzeige

Arena
Arena
Der Patch bringt nicht nur allgemeine Neuerungen, sondern führt auch schon Inhalte auf den Servern ein, die für die kostenpflichtige Erweiterung im Januar 2007 gebraucht werden. So werden bereits die neuen Talentbäume integriert.

Ebenfalls als Vorbereitung für Burning Crusade finden sich die zwei neuen Arenen für Spielerwettkämpfe in dem Spiel wieder, die jedoch bis zum Erscheinen der Erweiterung nur eingeschränkt zur Verfügung stehen. Die Arenen erlauben Teams mit zwei, drei oder fünf Spielern, gegeneinander anzutreten.

Des Weiteren finden sich im Patch noch viele kleine Detailverbesserungen und Änderungen in der Spielbalance. Mac-Nutzer können sich zudem auf eine Optimierung für Intel-basierte Apple-Rechner freuen: Die Bildrate soll sich jetzt unter Umständen verdoppeln können.

Neue Übersichtskarte
Neue Übersichtskarte
Der 700 MByte schwere Patch 2.0.1 steht ab sofort zur Verfügung und wurde meist schon im Hintergrund von dem Client geladen. Weitere Details finden sich derzeit nur in den englischen Patchnotes. Die deutsche Webseite wird voraussichtlich im Laufe des Tages auf den aktuellen Stand gebracht. Die Server selbst sollen mit zwei Stunden Verspätung gegen 15 Uhr wieder verfügbar sein.

The Burning Crusade soll am 16. Januar 2007 auf den Markt kommen. Ein Hinweis am Rande: Wer der Übersetzung entgehen will, sollte nicht auf die Idee kommen, eine englische Erweiterung mit dem deutschen Hauptspiel zu kombinieren, das soll laut Blizzard nicht funktionieren und ist dank der Integration des Sprachpakets auch nicht notwendig.

Nachtrag vom 7. Dezember 2006, 10:30 Uhr:
Zur Zeit gibt es noch kein europäisches Sprachpaket für die WoW-Version 2.0.1. Wer dennoch mit dem englischen Client spielen möchte, muss das European Language Pack (ELP) noch vor dem Patch 2.0.1 installieren, damit das ELP in den Client integriert werden kann. Das alte ELP wird derweil gar nicht mehr von Blizzard zum Download angeboten: Die entsprechenden Links in der Accountverwaltung führen ins Leere, so dass sich der Spieler entweder inoffizieler Quellen bedienen muss,oder laut Blizzard auf einen der anderssprachigen Trial-Clients für Windows ausweichen soll. Für Mac-Nutzer werden diese Clients nicht angeboten. Die Meldung wurde entsprechend auf die neuen Infos zur ELP-Kompatibilität angepasst.

 World of Warcraft 2.0: Vor dem Sturm (Update)

lolroflxDDDD... 14. Nov 2007

is ya voll arm... xD ich denk ich kenn dich privi, alex.. aba wen interessierts, was...

Gigschadow 03. Feb 2007

Zu deinen Games is in sachen """" Sucht Faktor """" Unterschied , nue fehlt es...

boy kott 16. Dez 2006

Blizzard hat seinen guten namen den titeln diablo 1-2, Starcraft und warcraft 1-3 zu...

hakle feucht 09. Dez 2006

bah du sau. besorg dir mal einen neuen nick. du stinkst ausm maul wie ne kuh ausm arsch...

kotnascher 09. Dez 2006

versager!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Kommentieren




Anzeige

  1. Project Engineer / Projekt Ingenieur (m/w) Broadcast / Sportanalyse
    ST SPORTSERVICE GmbH, Ismaning bei München
  2. SEO Manager (m/w)
    redcoon GmbH, Aschaffenburg
  3. Anwendungsadministrator/-in
    Dataport, Hamburg, Bremen, Altenholz bei Kiel
  4. Call Center Coordinator (m/w)
    di support GmbH, Eschborn

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Android Wear

    Asus bringt Zenwatch zur Ifa

  2. iWatch

    Apple plant angeblich Wearable zum 9. September

  3. Wartungspanne

    Totalausfall bei Time Warners Internetzugängen

  4. AGB

    Amazon.de verschlechtert Bedingungen für Kreditkarte

  5. Rockstar Games

    GTA 5 wird zu groß für 12-GByte-Playstation

  6. Nach 36 Jahren

    Bundesdatenschutz wird unabhängige Behörde

  7. Lumina

    PC-BSD zeigt Fortschritte des eigenen Desktops

  8. Cloud

    Niedrigerer Preis und neue Funktionen bei Dropbox

  9. Dragon Age Inquisition

    Multiplayer mit Mikrotransaktionen

  10. Vorwurf

    Uber bekämpft Konkurrenten mit schmutzigen Methoden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IPv6: Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
IPv6
Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
  1. Containerverwaltung Docker 1.2 erlaubt Regelung von Containerneustarts
  2. Stellenanzeige Facebook will Linux-Netzwerkstack wie in FreeBSD
  3. Für Azure Microsoft gehen US-IPv4-Adressen aus

Formel E: Motorsport zum Zuhören
Formel E
Motorsport zum Zuhören

Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

    •  / 
    Zum Artikel