Spieletest: Call of Duty 3 - Schöne Normandie

Activision lädt erneut zum Zweiten Weltkrieg

Mit Call of Duty 2 konnte Activision gleich zum Verkaufsstart der Xbox 360 einen zugkräftigen und an der Verkaufstheke äußerst erfolgreichen Shooter präsentieren. Gerade mal ein Jahr später wird nun schon mit dem dritten Teil nachgelegt. Das in diesem Fall nicht mehr von Infinity Ward, sondern Treyarch entwickelte Spiel verdeutlicht dabei wieder einmal, worum es dieser Reihe geht: den Zweiten Weltkrieg nicht nur so realistisch, sondern vor allem auch so effektgeladen und bombastisch wie nur möglich zu präsentieren - auch wenn spielerische Neuerungen dabei auf der Strecke bleiben.

Anzeige

Call of Duty 3 (Xbox 360)
Call of Duty 3 (Xbox 360)
Manch einer wird beim Szenario von Call of Duty 3 gelangweilt abwinken - es muss zwar nicht mehr der D-Day nachgespielt werden, in der Normandie sind die Missionen aber dennoch angesiedelt. Der Spieler darf sich mal als Kanadier, dann als Brite oder auch als Pole der deutschen Wehrmacht entgegenstellen. Kleinere Zwischenfilmchen und Intros tragen dabei die Geschichte voran, eine wirklich kohärente Storylinie oder Charaktere, die einem mit der Zeit ans Herz wachsen, gibt es aber nicht.

Call of Duty 3
Call of Duty 3
Auch was die Missionen angeht, sind die Unterschiede zum Vorgängerspiel begrenzt: Gefechte in verwinkelten Dorfstraßen und Gebäuden, ein Hinterhalt im Wald oder ein Sturmlauf auf ein feindliches Lager - so weit, so bekannt. In Sachen spielerischer Freiheit wirkt Call of Duty 3 sogar eingeschränkter als der zweite Teil: Die Lösungswege sind meist sehr linear vorgegeben, alternatives Vorgehen ist nur sehr selten möglich. Dafür wird mit einigen spielerischen Neuerungen überrascht - so darf etwa via schnelles und korrektes Tastendrücken ein Kran bedient, Minen entschärft oder im Ruderboot gepaddelt werden. In anderen Fahrzeugen wie einem Panzer oder einem Jeep nimmt man ebenfalls öfter mal Platz, und neben den Schießereien - bei denen diverse originalgetreue Waffen des Zweiten Weltkriegs zum Einsatz kommen - gibt es nun auch Nahkampfgefechte Mann gegen Mann. Durch schnelles Drücken der Trigger-Tasten muss dann hierbei der Kontrahent überwunden und schließlich mit einem beherzten Schlag ausgeschaltet werden.

Auch die Handhabung von Granaten ist komplexer geworden; wer sich geschickt anstellt, kann die vom Feind geworfene explosive Überraschung noch vor der Detonation wieder zurückwerfen; allerdings muss auch aufgepasst werden, dass einem selbst nicht das Gleiche passiert.

Spieletest: Call of Duty 3 - Schöne Normandie 

frische fisch 17. Mai 2007

lol

deine mutter 10. Mai 2007

hallo du schwuchtell

Spinnst 08. Mär 2007

also du hast se echt nimmer alle andreas meisenhofer

^Andreas... 31. Jan 2007

Warum schreibst Du diesen Kram nicht in die PC-Games oder Giga Foren? Da sind nämlich...

Maio 31. Jan 2007

Von mir aus können die Xbox Freaks z.B. NFSC usw. zocken. Mein Kumpel schwärmt auch immer...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Testmanager (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, Nürnberg
  2. IT-Koordinator/-in im Bereich Service Delivery für SAP ERP
    Daimler AG, Stuttgart
  3. Ingenieur als Software- / Systementwickler für Applikationen in der Sicherheitstechnik (m/w)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Heidesheim (bei Mainz)
  4. Elektronikentwickler (m/w)
    MESSRING Systembau MSG GmbH, Krailling bei München

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. NEU: Turtle Beach Headsets reduziert
  2. Apple TV MD199FD/A (3. Generation, 1080p) schwarz
    65,00€
  3. JETZT ÜBERARBEITET: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Autodesk Stingray-Engine

    Wenn Stachelrochen Rattenmenschen erschaffen

  2. Dota 2

    Wer wird neuer Dota-Millionär?

  3. Macbooks

    IBM wechselt vom Lenovo Thinkpad zum Mac

  4. Xperia M5 und C5 Ultra

    Sonys Angriff auf die Mittelklasse

  5. Virtual Reality

    Strategien gegen Übelkeit

  6. Juke

    Film-Streaming-Flatrate bei Media-Saturn künftig möglich

  7. Anonymisierung

    Weiterer Angriff auf das Tor-Netzwerk beschrieben

  8. Internet

    Unitymedia senkt die Preise

  9. TempleOS im Test

    Göttlicher Hardcore

  10. Ermittlungen gegen Netzpolitik.org

    Mehrere Ministerien wussten Bescheid



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Simulus QR-X350.PRO im Test: Der Quadcopter, der vom Himmel fiel
Simulus QR-X350.PRO im Test
Der Quadcopter, der vom Himmel fiel
  1. Flugverkehrskontrolle Amazon will Drohnenverkehr regeln
  2. Paketzustellung Google will Flugverkehrskontrolle für Drohnen entwickeln
  3. Luftzwischenfall Beinahekollision zwischen Lufthansa-Flugzeug und Drohne

OCZ Trion 100 im Test: Macht sie günstiger!
OCZ Trion 100 im Test
Macht sie günstiger!
  1. PM863 Samsung packt knapp 4 TByte in ein flaches Gehäuse
  2. 850 Evo und Pro Samsung veröffentlicht erste Consumer-SSDs mit 2 TByte
  3. TLC-Flash Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte

Broadwell-C im Test: Intels Spätzünder auf Speed
Broadwell-C im Test
Intels Spätzünder auf Speed
  1. Prozessorgeneration Skylake soll Detachable-Akkulaufzeit um ein Drittel steigern
  2. Core i7-5775C im Kurztest Dank Iris Pro Graphics und EDRAM überraschend flott
  3. Prozessor Intels Broadwell bietet die schnellste integrierte Grafik

  1. Re: naeher an dem optimum wie viele glauben

    zork0815 | 07:22

  2. Re: "bisher höchste Preisgeld der Dota-2-Geschichte"

    Zeitvertreib | 07:22

  3. Re: Irgendwann

    Dwalinn | 07:12

  4. Re: das ist das Ende für Linux ;-)

    nobs | 07:09

  5. Re: Immerhin braucht man dann keine Drogen mehr (kt)

    Dwalinn | 07:04


  1. 07:22

  2. 19:36

  3. 19:03

  4. 17:30

  5. 17:00

  6. 15:41

  7. 13:59

  8. 12:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel