Anzeige

Killerspiele? Keine Gefahr für die innere Sicherheit

Dennoch könnte eine weitere Verschärfung des Jugendschutzes folgen

Computer- und Videospiele sind seit dem Amoklauf eines erwachsenen Schülers in Emsdetten wieder im Rampenlicht - genauer gesagt solche Spiele, die primär von besorgten Politikern als jugendgefährdend eingestuft und gern als Killerspiele bezeichnet werden. Bayerns Innenminister Günther Beckstein sieht sogar die innere Sicherheit Deutschlands gefährdet - gegenüber Golem.de widersprach jedoch ein Sprecher des Bundesinnenministeriums dieser Theorie.

Anders als von Beckstein mit Bezug auf das Bundesinnenministerium (BMI) angegeben, sehe das BMI selbst keine Verknüpfung von Computerspielen und der inneren Sicherheit, so der BMI-Sprecher auf Nachfrage. Es handle sich eher um eine politische Verknüpfung seitens Beckstein, so die Vermutung. Des Weiteren gebe es auch keine entsprechende BMI-Initiative im Bereich Computerspiele.

Anzeige

Vielmehr untersuche das BMI den Schwerpunkt Waffenrecht und gehe der Frage nach, ob hierbei weitere Verschärfungen und die stärkere Berücksichtigung historischer Waffen nötig seien. Der 18-jährige Täter aus Emsdetten hatte laut BMI einen "Kleinen Waffenschein", womit etwa Gaspistolen geführt werden dürfen - weil er dies unerlaubterweise auf einem Konzert machte, sollte einen Tag nach dem Amoklauf vor Gericht gegen ihn verhandelt werden. Die historischen, schussfähigen Vorderlader in seinem Besitz dürfen bisher ab 18 Jahren frei gekauft werden - eine mögliche Lücke im Waffengesetz. Erst seit kurzem sind auch Stimmen laut geworden, die nach der Herkunft der Waffe und Kampfmittel des Täters fragte. Der junge Mann setzte Schusswaffen und Rauchgranaten in seiner Schule ein, bevor er sich selbst umbrachte. Er hinterließ einen Abschiedsbrief.

In der Diskussion um die Ursachen hat so mancher Politiker und Journalist schnell mit dem Finger auf die vom Täter gespielten PC-Shooter Counter-Strike (USK 16) und Doom 3 (USK 18) gezeigt und diese als Killerspiele mit realitätszersetzender, gewaltfördernder Wirkung verurteilt. Auch dass der Täter mit Airsoft-Waffen übte und einige Halloween-Horror-Filme im Regal stehen hatte, war suspekt. Die Probleme des Täters wurden hingegen selten beleuchtet.

Beckstein hatte sich in einer CSU-Mitteilung zuversichtlich gezeigt, "dass Bayern ein Verbot von Gewalt verherrlichenden Videospielen über den Bundesrat durchsetzen kann." Bereits seit Jahren fordert Beckstein ein Produktions-, Handels- und Verleihverbot für "Killerspiele". Mit einem Gesetz hofft Bayern dies in Zukunft in Deutschland auch durchsetzen zu können. Beim Bundesrat geht man davon aus, dass das Thema jugendgefährdende Spiele eventuell in der Sitzung am 15. Dezember 2006 oder am 16. Februar 2007 beraten wird.

Killerspiele? Keine Gefahr für die innere Sicherheit 

eye home zur Startseite
Armadon 30. Apr 2009

Ich glaube weniger das spiele sogenannte "Killerspiele" die Ursache sind im endefeckt...

dezentbekloppt 17. Mär 2009

Killer spiele! Welch übertriebene Ansicht des eigentlichen. Killer spiele sind Greifbar...

Contamine 25. Feb 2008

Ob Killerspiele verboten werden sollten, halte ich doch für eine weit überzogene...

Silixes 02. Jul 2007

HansiHansenHans unbedingt lesen, neue vorläufige Richtlinien! von wegen Killerspiele und...

Kommentieren


junk:food - Das Blog mit Nährwert / 06. Dez 2006

Wie "Killer"spiel!?

junk:food - Das Blog mit Nährwert / 25. Nov 2006

SErik / 24. Nov 2006

stohl.de / 24. Nov 2006



Anzeige

  1. Java EE-Entwickler (m/w)
    Topcart GmbH, Wiesbaden
  2. Systembetreuer RBL / Mobile Solutions (m/w)
    Die Länderbahn GmbH DLB, Neumark, Dresden
  3. Junior Quality Manager (m/w) IT
    Concardis GmbH, Eschborn
  4. Senior Information Security Analyst (m/w)
    GENTHERM GmbH, Odelzhausen

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NEU: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Der große Gatsby, Mad Max, Black Mass, San Andreas)
  2. NUR FÜR KURZE ZEIT: Adobe Photoshop Elements & Premiere Elements 14 (PC/Mac)
    69,90€ inkl. Versand
  3. NEU: Blu-rays zum Sonderpreis

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Gehalt.de

    Was Frauen in IT-Jobs verdienen

  2. Kurzstreckenflüge

    Lufthansa verspricht 15 MBit/s für jeden an Bord

  3. Anonymisierungsprojekt

    Darf ein Ex-Geheimdienstler für Tor arbeiten?

  4. Schalke 04

    Erst League of Legends und nun Fifa

  5. Patentverletzungen

    Qualcomm verklagt Meizu

  6. Deep Learning

    Algorithmus sagt menschliche Verhaltensweisen voraus

  7. Bungie

    Destiny-Karriere auf PS3 und Xbox 360 endet im August 2016

  8. Vive-Headset

    HTC muss sich auf Virtual Reality verlassen

  9. Mobilfunk

    Datenvolumen steigt während EM-Spiel um 25 Prozent

  10. Software Guard Extentions

    Linux-Code kann auf Intel-CPUs besser geschützt werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autotracker Tanktaler: Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
Autotracker Tanktaler
Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
  1. Ubeeqo Europcar-App vereint Mietwagen, Carsharing und Taxis
  2. Rearvision Ex-Apple-Ingenieure entwickeln Dualautokamera
  3. Tod von Anton Yelchin Verwirrender Automatikhebel führte bereits zu 41 Unfällen

Mighty No. 9 im Test: Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
Mighty No. 9 im Test
Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
  1. Moto GP 2016 im Test Motorradrennen mit Valentino Rossi
  2. Warp Shift im Test Zauberhaftes Kistenschieben
  3. Alienation im Test Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

Wireless-HDMI im Test: Achtung Signalstörung!
Wireless-HDMI im Test
Achtung Signalstörung!
  1. Die Woche im Video E3, Oneplus Three und Apple ohne X

  1. Re: Leidige Frage - gleiche Arbeit, gleicher Lohn

    Cane | 00:08

  2. Re: Frauen in der EDV ...

    jungundsorglos | 00:06

  3. Re: Ihr versteht den Sinn dahinter nicht!

    _Freidenker_ | 00:05

  4. Re: Was, nur 200Mbit??

    freebyte | 00:03

  5. Re: Warum nicht gleich nen vollautomatisiertes...

    neocron | 27.06. 23:48


  1. 18:37

  2. 17:43

  3. 17:29

  4. 16:56

  5. 16:40

  6. 16:18

  7. 16:00

  8. 15:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel