Internationale Raumstation sendet in HD

Erste hochauflösende Live-Sendung am 15. November 2006

Die NASA will ab dem 15. November 2006 eine Serie von Live-Übertragungen von der Internationalen Raumstation ISS starten, die im HD-Format übertragen werden sollen. Die Sendungen werden in Zusammenarbeit mit der Japan Aerospace Exploration Agency, dem Sender Discovery HD Theater und dem japanischen Fernsehsender NHK produziert.

Anzeige

Die ersten beiden Sendungen soll Kommandant Michael Lopez-Alegria zusammen mit dem Deutschen Thomas Reiter bestreiten. Reiter wird dabei als Kameramann fungieren. Ausgestrahlt werden die Sendungen in den USA über Discovery HD Theater und in Japan über NHK.

Die NASA hatte schon öfter HD-Kameras mit an Bord der ISS gebracht, das aufgenommene Material wurde jedoch bislang immer zur Erde mitgenommen, wo es ausgewertet wurde. Die kommenden Sendungen hingegen sind nach Angaben der NASA die ersten HD-Live-Übertragungen von Bord der ISS.

Das Übertragungssystem mit Namen "Space Video Gateway" überträgt die Sendungen. Das Equipment wurde mit dem Space Shuttle Atlantis im September 2006 an Bord der ISS gebracht. Neben einem handelsüblichen HD-Camcorder, Sucher, Linsen und Kabeln ist auch entsprechende Computertechnik zur Aufbereitung des DVB-Transportstroms und der Aufzeichnung auf Festplatte mitgeliefert worden.


mistake 15. Nov 2006

Jetzt geht der Link wieder ftp://mpeg:mpeg@ftp.cmf.nrl.navy.mil/pub/iHDTV/MPEG/

rofler 15. Nov 2006

es gibt übrigens ne interessante Theorie dazu, also was wäre wenn sie den Ameisenhaufen...

mistake 14. Nov 2006

Sorry, allem Anschein nach habei die Amis das nu spitz gekriegt mit dem Verzeichnis...

Bibabuzzelmann 14. Nov 2006

Alles was du von hier unten nicht sehn kannst....nen grossen Ameisenhaufen, der mit...

rofler 14. Nov 2006

übermüdetet Astronauten??

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Mitarbeiter Support (m/w) Operation Services
    Viega GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. Mobile Developer (m/w)
    Mobile Software AG, München
  3. Systementwickler (m/w) Produktions- und Prüfsysteme - Internationale Projekte
    Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  4. Testingenieur/in Software und Systeme
    MOBIL ELEKTRONIK GMBH, Langenbrettach

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. 3 Blu-rays für 15 EUR
    (u. a. Giganten der Urzeit, Little Big Soldier, Wicked Blood, City Of Life And Death)
  2. 3 Blu-rays für 18 EUR
    (u. a. Insomnia, Mystic River, Tödliches Kommando, Last Man Standing)
  3. 3 3D-Blu-rays für 15 EUR
    (u. a. Abenteuer Karibik 3D, Neuseeland 3D, Dead Before Dawn, Best of Erde 3D)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Verzögerte Android-Entwicklung

    X-Plane 10 Mobile vorerst nur für iPhone und iPad

  2. International Space Station

    Nasa schickt 3D-Druckauftrag ins All

  3. Malware in Staples-Kette

    Über 100 Filialen für Kreditkartenbetrug manipuliert

  4. Day of the Tentacle (1993)

    Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

  5. ODST

    Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs

  6. Medienbericht

    Axel Springer will T-Online.de übernehmen

  7. Directory Authorities

    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

  8. Zeitserver

    Sicherheitslücken in NTP

  9. Core M-5Y10 im Test

    Kleiner Core M fast wie ein Großer

  10. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Stacked Memory: Lecker, Stapelchips!
Stacked Memory
Lecker, Stapelchips!

Netzverschlüsselung: Mythen über HTTPS
Netzverschlüsselung
Mythen über HTTPS
  1. Websicherheit Chrome will vor HTTP-Verbindungen warnen
  2. SSLv3 Kaspersky-Software hebelt Schutz vor Poodle-Lücke aus
  3. TLS-Verschlüsselung Poodle kann auch TLS betreffen

Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

    •  / 
    Zum Artikel