Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Anno 1701 - Neue Optik, alte Tugenden

Sunflowers besinnt sich auf frühere Qualitäten

Kaum einem deutschen PC-Spiel wurde jemals mit so viel Medieninteresse begegnet wie Anno 1701 - allerdings handelt es sich laut Sunflowers bei dem Titel ja auch um die bis dato aufwendigste und teuerste Spieleproduktion aus dem deutschsprachigen Raum. Die Absatzprognosen sind dementsprechend immens hoch; auf Grund des rundum gelungenen Gameplays aber zweifellos auch vollends berechtigt.

Anno 1701 (PC)
Anno 1701 (PC)
Wer einen der äußerst erfolgreichen Vorgänger - Anno 1602 oder Anno 1503 - gespielt hat, weiß im Grunde auch, was ihn in Anno 1701 erwartet. Es geht schließlich immer noch darum, Inseln zu besiedeln, Infrastruktur zu errichten, Warenkreisläufe in Gang zu setzen, sein diplomatisches Geschick spielen zu lassen und die Staatskasse zu füllen. Allerdings orientiert sich der neue - übrigens nicht mehr von Max Design, sondern von Related Designs entwickelte Teil - wieder deutlich mehr am Ursprung der Reihe; die von vielen kritisierte Ausweitung des Militärparts aus Anno 1503 wurde beispielsweise wieder zurückgenommen.

Anzeige

Anno 1701 (PC)
Anno 1701 (PC)
Die auffälligste Neuerung in Anno 1701 ist die Grafik; die Reihe hat jetzt den Sprung in die 3D-Welt geschafft. Unzählige schicke Gebäude, sich im Wind wiegende Palmen, große Wellen - alles sieht detaillierter, beeindruckender, stimmiger aus. Zudem gibt die Optik aber auch viel mehr Infos über den Spielerfolg preis als in der Vergangenheit: Blitzt und glänzt etwa der eigene Marktplatz, geht es der Insel anscheinend bestens; sammeln sich die Bewohner zu Demonstrationen, werden offensichtlich irgendwelche Bedürfnisse nicht so recht befriedigt.

Anno 1701 (PC)
Anno 1701 (PC)
Zu Spielbeginn gilt es natürlich, ein geeignetes Eiland für die eigenen Kolonisierungsbestrebungen zu finden; keine einfache Sache, da Rohstoffe generell meist knapp sind und nicht jedes Inselchen als neue Heimat taugt. Ist die Entscheidung gefallen, werden zunächst grundlegende Gebäude errichtet: Das Kontor dient als Lager und späterer Handelsort, Wohnhütten und Fischer befriedigen zunächst die grundlegendsten Bedürfnisse.

Spieletest: Anno 1701 - Neue Optik, alte Tugenden 

eye home zur Startseite
niggoks 16. Sep 2007

Hi hab auch ma 2 Fragen, 1. Was genau muss man mit FFFF... ersätzen und gibt es eine...

zyniker 14. Nov 2006

du bist ja gaaaanz ein schlauer. superdanke für deine tooooooooolle hilfe.

zyniker 14. Nov 2006

danke dir für deine hilfe. da mach ich dann mal auch.

Snake2 12. Nov 2006

Tja, gute Frage. Für mich käme eine Linux-Version auch sehr gelegen. Vermutlich machen...

qpid 12. Nov 2006

Das kann man allerdings wirklich nur hoffen! mfg qpid



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. IABG Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH, Ottobrunn bei München
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Interstellar 8,99€, Django Unchained 8,99€, Das Leben des Brian 7,99€)
  2. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Für Werbezwecke

    Whatsapp teilt alle Telefonnummern mit Facebook

  2. Domino's

    Die Pizza kommt per Lieferdrohne

  3. IT-Support

    Nasa verzichtet auf Tausende Updates durch HP Enterprise

  4. BGH-Antrag

    Opposition will NSA-Ausschuss zur Ladung Snowdens zwingen

  5. Kollaborationsserver

    Nextcloud 10 verbessert Server-Administration

  6. Exo-Planet

    Der Planet von Proxima Centauri

  7. Microsoft

    Windows 10 Enterprise kommt als Abo

  8. Umwelthilfe

    Handel ignoriert Rücknahmepflicht von Elektrogeräten

  9. 25 Jahre Linux

    Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen

  10. Softrobotik

    Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  2. Programmiersprache Go 1.7 läuft schneller und auf IBM-Mainframes
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Re: IMHO: Ein Ausschuss der Steuergelder verbrennt...

    ubuntu_user | 06:49

  2. Re: Wird, so fürchte ich, nichts bringen.

    serra.avatar | 06:36

  3. Re: WC`ehn müsste Linux mittelfristg (ab 2020)

    NaruHina | 06:30

  4. Re: sinn von spotify über tkom

    bifi | 06:21

  5. Re: Linux für 2,5 Milliarden $

    Hakuro | 06:19


  1. 15:54

  2. 15:34

  3. 15:08

  4. 14:26

  5. 13:31

  6. 13:22

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel