NetBSD 3.1 und 3.02 veröffentlicht

Neue Version unterstützt Virtualisierung mit Xen 3

Mit etwas Verspätung haben die NetBSD-Entwickler ihr Betriebssystem nun in der Version 3.1 veröffentlicht. Die neue Version wartet unter anderem mit Unterstützung für die Virtualisierungstechnik Xen auf. Zugleich erschien mit NetBSD 3.0.2 ein Sicherheitsupdate für die bisherige stabile Serie.

Anzeige

Eigentlich sollte NetBSD 3.1 am 18. September erscheinen, nun wurde daraus Anfang November. Nun aber steht das als sehr portabel geltende Unix-System in der stabilen Version 3.1 zum Download bereit.

NetBSD 3.1 bringt unter anderem die Virtualisierungssoftware Xen 3 mit und setzt den GCC 4.0 ein. Die Bluetooth-Unterstützung wurde ebenfalls ausgeweitet, so dass auch Bluetooth-Tastaturen, -Mäuse und -Audiogeräte funktionieren.

Die Entwickler von NetBSD legen Wert auf hohe Portabilität: Die Architektur des Betriebssystems ist dabei für alle Plattformen gleich, so dass Änderungen in jedem Fall allen Versionen zugute kommen. Neben Servern mit Intel- und AMD-Prozessoren werden diverse Embedded-Systeme unterstützt, dazu zählen unter anderem Systeme mit MIPS, PowerPC, Super-H, ARM und Xscale-CPUs. Insgesamt läuft NetBSD auf 54 unterschiedlichen System-Architekturen basierend auf 17 unterschiedlichen Prozessor-Familien.

NetBSD 3.1 steht ab sofort zum Download bereit, mit NetBSD 3.0.2 erhielt zugleich die nun nicht mehr aktuelle stabile Serie 3.0.x ein Sicherheits-Update.


BSDDaemon 06. Nov 2006

Solltest du es schaffen irgendwann lesen zu lernen und irgendwann auch schnell genug...

AtomicBitHunter 06. Nov 2006

hatte der O.P. irgendwas von Windows gemurmelt? Oder ist das ein antrainierter Reflex...

BSDDaemon 06. Nov 2006

Du hast unterwegs deinen Beitrag verloren und ein Virus hat nur noch Unsinn überliefert...

phino 06. Nov 2006

He, geil endlich wieder unter HEISE - Niveau

Klarsichttuch 06. Nov 2006

Wolkiges Gemurmel, Katholiken nennen das Rosenkranz beten, andere Autosuggestion.

Kommentieren



Anzeige

  1. Java-Anwendungsentwickler / -innen
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  2. Java Entwickler/in
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  3. Inhouse Spezialist SAP (m/w)
    ROTA YOKOGAWA GmbH & Co. KG, Wehr am Rhein
  4. Entwicklungsingenieur (m/w) Software
    EBE Elektro-Bau-Elemente GmbH, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Software Development Kit

    Linux-Support und geringere Latenz für Oculus Rift

  2. Big Brother Awards

    Österreich prämiert die EU Kommission und Facebook

  3. iFixit

    Touch-ID-Sensor im iPad mini 3 mit Klebstoff befestigt

  4. Illegales Streaming

    Razzien gegen Betreiber von Kinox.to

  5. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  6. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  7. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  8. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  9. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  10. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Ubuntu 14.10: Zum Geburtstag kaum Neues
Ubuntu 14.10
Zum Geburtstag kaum Neues
  1. Thomas Voß "Mir ist in zwei Jahren relevanter als Wayland"
  2. Ubuntu Unity 8 soll Standard in 16.04 werden
  3. Ubuntu Unity-Lockscreen-Bug kann Passwort verraten

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

    •  / 
    Zum Artikel