Abo
  • Services:
Anzeige

Tim Berners-Lee: HTML neu erfinden

Neue HTML-Arbeitsgruppe soll HTML schrittweise weiterentwickeln

Der Versuch, die Welt zum Umstieg auf XML zu bewegen, also auf einen Schlag Anführungszeichen um Attributwerte, Schrägstriche in leeren Tags und Namespaces zu nutzen, sei fehlgeschlagen, so Weberfinder Tim Berners-Lee. Daher soll HTML nun in kleinen Schritten weiterentwickelt werden, einschließlich HTML-Formularen, obwohl für beide Standards mit xHTML und XForms eigentlich längst Nachfolger bereitstehen.

Es sei notwendig, HTML schrittweise weiterzuentwickeln, schreibt Tim Berners-Lee in einem Blogeintrag unter dem Titel Reinventing HTML. Die Entwicklung von Standards sei harte Arbeit, so der Weberfinder, und HTML sei ein ganz besonderer Fall. Millionen hätten Interessen bezüglich des Standards, denn nahezu jeder, der eine Webseite entworfen habe, hätte Ideen, was HTML besser machen könne. Abgesehen davon ist HTML die älteste Spezifikation des W3C, war den Browser-Kriegen ausgesetzt und hat heute die höchste Verbreitung.

Anzeige

Unzufriedenheit an der Arbeit des World Wide Web Consortium (W3C) in Sachen HTML hat Kritik hervorgerufen und zur Gründung der WHAT WG geführt, einer von W3C unabhängigen Arbeitsgruppe, hinter der unter anderem Browserentwickler von Opera und Mozilla stecken.

Als Konsequenz all dessen soll es nun eine neue HTML-Arbeitsgruppe mit neuer Führung unter dem Dach des W3C geben, in der auch echte Entwickler und die Browser-Hersteller sowie Nutzer und Inhalte-Anbieter eng eingebunden werden sollen. Im Rückblick sei klar, dass es notwendig ist, HTML schrittweise weiterzuentwickeln, so Berners-Lee. Zwar würden einige XHTML nutzen und dessen Vorzüge genießen, die große Masse nutze aber noch HTML, da sich die Browser nicht darüber beschweren.

Die neue HTML-Arbeitsgruppe soll sich neben HTML auch um xHTML kümmern. In Gesprächen habe sich eine breite Unterstützung für diese Arbeitsgruppe abgezeichnet, auch bei den Browser-Herstellern. Auch die existierenden HTML-Formulare sollen in diesem Rahmen weiterentwickelt werden, mit Rücksicht auf XForms, da man die beiden Formular-Standards nicht näher zusammen- und nicht weiter auseinanderführen will. Ein Ziel könnte sein, so Berners-Lee, eine HTML-Formular-Sprache zu schaffen, die eine Obermenge der existierenden HTML-Sprache ist, aber zugleich eine Untermenge von XForms, erweitert um eine HTML-Kompatibilität. "Es wird sich zeigen, inwiefern dies möglich ist", so Berners-Lee.

Geplant ist zudem eine unabhängige Gruppe, die an XHTML2 arbeiten soll, womit schon die alte HTML-Arbeitsgruppe beschäftigt war. Es soll dabei keine Abhängigkeiten zwischen der Arbeit an HTML und XHTML2 geben.

Neben der "Neu-Erfindung" soll es weitere Änderungen geben, z.B. was den bestehenden Validator anbetrifft. Dieser soll deutlich verbessert werden, neue Hardware steht schon bereit.


eye home zur Startseite
lorazepam 14. Mär 2007

This is one of the best sites I have ever found. Thanks!!! Very nice and informal. I...

Lewke 30. Okt 2006

Da du keine Ahnung der Thematik hast, behalte deine Kommentare bitte für dich. Lewke

flostre 30. Okt 2006

"wie immer"?! Da ja nicht einmal die SMS ein passendes Beispiel. Die war zwar...

GodsBoss 30. Okt 2006

Keine Ahnung, aber den Dicken mimen? Nenn mir doch mal eine Schriftgröße, die für mich...

JustDoIt 30. Okt 2006

Die sollten mal lieber alle HTML Tool Entwickler ansprechen. Denn wer keine, oder nicht...


WWWorker - Sascha A. Carlin / 07. Mär 2007

HTML oder was?

Anwälte in Vulkane werfen / 31. Okt 2006

Weberfinder will HTML neu erfinden



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AVL Deutschland GmbH, München
  2. access Automotive Career Event, Nürnberg
  3. Stuttgarter Lebensversicherung a.G., Stuttgart
  4. Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 23,76€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. House of Wax, Der Polarexpress, Gravity, Mad Max)

Folgen Sie uns
       


  1. Dice

    Kampagne von Battlefield 1 spielt an vielen Fronten

  2. NBase-T alias 802.3bz

    2.5GbE und 5GbE sind offizieller IEEE-Standard

  3. Samsung-Rückrufaktion

    Bereits 60 Prozent der Note-7-Geräte in Europa ausgetauscht

  4. Mavic Pro

    DJI stellt klappbaren 4K-Quadcopter für 1.200 US-Dollar vor

  5. Streamripper

    Musikindustrie will Youtube-mp3.org zerstören

  6. Jupitermond

    Nasa beobachtet Wasserdampf auf Europa

  7. Regierung

    Wie die Telekom bei Merkel ihre Interessen durchsetzt

  8. Embedded Radeon E9550

    AMD packt Polaris in 4K-Spieleautomaten

  9. Pay-TV

    Ultra-HD-Programm von Sky startet im Oktober

  10. Project Catapult

    Microsoft setzt massiv auf FPGAs



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  2. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  3. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus

Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

  1. Re: Seit 1 Monat bei mir ca. 5ms niedrigere...

    Unix_Linux | 03:29

  2. ... und der Papst verbietet Kondome (kwT)

    tfg | 03:18

  3. Re: die Amis plätten VW und wir im gegenzug FB?

    GenXRoad | 03:16

  4. Re: Sind eigentlich die Linken...

    burzum | 02:57

  5. Re: Die pure Definition von "Den Hals nicht voll...

    HorkheimerAnders | 02:45


  1. 20:57

  2. 18:35

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:41

  6. 15:51

  7. 15:35

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel