Firefox 2.0 mit Rechtschreibkorrektur ist da

Neue Version mit verbessertem Tabbed-Browsing und Anti-Phishing-Funktion

Mit renovierter Oberfläche und einigen neuen Funktionen ist der Browser Firefox ab sofort in der Version 2.0 verfügbar. Firefox 2.0 umfasst einen Phishing-Filter, verbessertes Tabbed-Browsing sowie eine Vorschau beim Eintragen neuer News-Feeds. Eine Rechtschreibkorrektur vermindert Tippfehler etwa beim Schreiben von Forenkommentaren oder bei der Nutzung von Webmailern.

Anzeige

Firefox 2.0
Firefox 2.0
Das neue Standard-Theme in Firefox 2.0 stammt vom kanadischen Design-Büro Radiant Core, die bereits den Webauftritt von Mozilla entworfen haben. Außerdem wurde der Konfigurationsdialog neu gestaltet und ein zentraler Manager verwaltet sowohl Erweiterungen als auch Themes in einer Oberfläche.

Optimiert und erweitert wurde das Tabbed-Browsing in Firefox 2.0, so dass standardmäßig neu aufgerufene Webseiten nun in einem neuen Browser-Tab statt in einer neuen Browser-Instanz landen. Zudem lassen sich versehentlich geschlossene Webseiten bequem wieder öffnen. Dazu erhielt das nun als Chronik bezeichnete Gehe-Menü einen neuen Menüpunkt, um darüber die kürzlich geschlossenen Tab-Fenster zu öffnen. Mit dem Tastenkürzel Strg-Shift-T lässt sich das zuletzt geschlossene Tab-Fenster zügig aufrufen.

Firefox 2.0
Firefox 2.0
Sobald mehr Tab-Fenster geöffnet sind, als der Browser vernünftig anzeigen kann, erscheinen Scrollpfeile an den äußeren Enden der Tab-Toolbar, um die Tabs durchzublättern. Als weitere Neuerung merkt sich Firefox im Falle eines Programmabsturzes die zuletzt geladenen Webseiten und lädt diese beim Programmstart wieder. Ein komplettes Session-Management für Tab-Seiten fehlt Firefox von Haus aus weiterhin, aber dies lässt sich per Erweiterung nachrüsten. Sehr gut versteckt in den Einstellungen unter "Allgemein" kann der Nutzer immerhin auswählen, dass Firefox beim nächsten Aufruf mit den zuletzt geöffneten Tab-Fenstern gestartet wird. Aber selbst wenn diese Option gewählt ist, spuckt der Browser beim Beenden weiterhin den gewohnten Warnhinweis aus, dass gleich alle offenen Tab-Seiten geschlossen werden.

Firefox 2.0 enthält nun einen Phishing-Filter, der vor dem Besuch potenzieller Phishing-Seiten warnen soll. Ein deutlich sichtbarer Warnhinweis gestattet, den Hinweis zu ignorieren oder die Seite zu verlassen. Hierfür befragt Firefox 2.0 vor dem Aufruf von Webseiten eine Datenbank mit bekannten Phishing-Seiten. Diese Liste wird automatisch aktualisiert und lokal auf dem Rechner gespeichert.

Firefox 2.0 mit Rechtschreibkorrektur ist da 

seoelite 29. Jan 2009

Thank you. I read herelots of valuable sentences. Greetings from Poland.

CiaCoreSell 07. Feb 2007

http://www.samra.edu/university/cialis/cialis-lowest-price.html cialis lowest...

Graf Porno 03. Nov 2006

Das war ja auch die Frage für die Firefox-Entwickler. Vorher war man der Meinung, dass...

AlienShooter 30. Okt 2006

Im Prinzip finde ich den neuen Firefox schon ganz nett. Ok das mit dem Tabs ist nicht die...

DAU2 26. Okt 2006

Naja das ging ja auch schon ewig mit einem Klick auf die mittlere Maustaste. (Beim Fx...

Kommentieren


(¯`·.¸¸.·´¯`·.:| doraj.com // das flauschig frische blog / 13. Nov 2007

Firefox 2.0 ist gelandet

Knetfeders Revue / 25. Okt 2006

Opera Firefox 2.0 veröffentlicht.

Luclog / 25. Okt 2006

Firefox 2.0

Der Informatik Student / 24. Okt 2006

Firefox 2.0 - Der neue Feuerfuchs ist da

F!XMBR / 24. Okt 2006

Weinerliche Firefox-Entwickler

Filesharing News - P2P MP3 Games DSL VoIP / 24. Okt 2006

Firefox: Version 2.0 erschienen

Stoffel's Blog / 24. Okt 2006

Firefox 2.0 released

Anwälte in Vulkane werfen / 23. Okt 2006

Firefox 2.0 ist endlich da

Dem Commander1024 sein Blog / 23. Okt 2006

Firefox 2.0 ist fertig

advobLAWg / 23. Okt 2006

Firefox 2.0

Andib / 23. Okt 2006

Firefox 2.0 verfügbar

Compyblog / 23. Okt 2006

Doch schon da

web-o-rama / 23. Okt 2006

Er ist da…der neue Firefox

Dimension 2k / 23. Okt 2006

FireFox 2.0 ist da

filzo.de / 23. Okt 2006

Firefox 2.0 ist da!

Thomas goes .NET / 23. Okt 2006

Firefox 2.0 ist da.



Anzeige

  1. IT-Koordinator Web-Technologien (m/w)
    easyCredit, Nürnberg
  2. Mitarbeiter für die Mitgliederbetreuung (m/w)
    DENIC eG, Frankfurt am Main
  3. Systemarchitekt/in Projekt Internet der Dinge
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Scientific Programmer (m/w)
    CeMM Research Center for Molecular Medicine of the Austrian Academy of Sciences, Vienna (Austria)

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Jurassic Park - Steelbook [Blu-ray] [Limited Edition]
    14,99€
  2. TIPP: Steven Spielberg Director's Collection [Blu-ray]
    39,30€ (8 Filme)
  3. Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere (Steelbook) [Blu-ray] [Limited Edition]
    32,99€ - Release 23.04.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Freie Bürosoftware

    Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne

  2. Smartwatch

    Pebble sammelt über 20 Millionen US-Dollar ein

  3. Manfrotto

    Winziges LED-Dauerlicht für Filmer und Fotografen

  4. Test Woolfe

    Rotkäppchen schwingt die Axt

  5. Palinopsia Bug

    Das Gedächtnis der Grafikkarte auslesen

  6. Die Woche im Video

    Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei

  7. Xbox One

    Firmware-Update bringt Sprachnachrichten auf die Konsole

  8. Elektromobilitätsgesetz

    Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten

  9. 2160p60

    Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K

  10. Nuclide

    Facebook stellt quelloffene IDE vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Galaxy S6 im Test: Lebe wohl, Kunststoff!
Galaxy S6 im Test
Lebe wohl, Kunststoff!
  1. Galaxy S6 Active Samsungs wasserdichtes Topsmartphone
  2. Galaxy S6 und S6 Edge Samsung meldet 20 Millionen Vorbestellungen
  3. Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on Rund, schnell, teuer

Banana Pi M2 angesehen: Noch kein Raspberry-Pi-Killer
Banana Pi M2 angesehen
Noch kein Raspberry-Pi-Killer
  1. MIPS Creator CI20 angetestet Die Platine zum Pausemachen
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern

HTC One (M9) im Test: Endlich eine gute Kamera
HTC One (M9) im Test
Endlich eine gute Kamera
  1. Lollipop Erstes HTC-One-Smartphone erhält kein Android 5.1

  1. Re: Quantitaet anstelle von Qualitaet

    heidegger | 18:40

  2. Re: Das ist nur eine Meinung

    bstea | 18:34

  3. Re: Warum VP9?

    anonym | 18:18

  4. "begann man dann damit, den Code aufzuräumen"

    demon driver | 18:00

  5. Re: Kein drei-Finger dragging mehr?!?

    holysmoke | 17:51


  1. 17:19

  2. 15:57

  3. 15:45

  4. 15:03

  5. 10:55

  6. 09:02

  7. 17:09

  8. 15:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel