Gerücht: iPod mit Touchscreen und Breitbild noch 2006?

Neuer Apple-Player setzt möglicherweise ganz auf Video

Nachdem die neue iPod-Generation mit Ausnahme des winzigen Shuffle kaum Innovationen brachte, kocht wieder die Gerüchteküche. Aus einer angeblich sehr zuverlässigen Quelle will eine Webseite erfahren haben, dass Apple noch im Dezember 2006 einen iPod vorstellen will, dessen Oberseite ganz aus einem Touchscreen besteht.

Anzeige

Wie Trusted Reviews von einem Zubehör-Lieferanten, der "Made for iPod"-Produkte herstellt, zugesteckt wurde, soll der neue Player nur noch über einen Touchscreen bedient werden. Dieses Display soll die gesamte Oberseite des Geräts einnehmen, herkömmliche Bedienungselemente entfallen.

Stattdessen kommt ein "virtuelles Click-Wheel" auf dem Touchscreen zum Einsatz - und hier liegt auch der Grund, warum diese Gerüchte glaubwürdig erscheinen: Bereits Anfang 2006 hatte sich Apple für eine entsprechende Bedienung über eingeblendete Tasten auf einem Touchscreen ein Patent erteilen lassen.

Durch das große Display soll sich der neue iPod laut der unbestätigten Informationen auch hervorragend für Videos eignen. Bis zu 480 Zeilen seien geboten, die tatsächliche Auflösung ist aber noch nicht bekannt. Auf den Seiten von Trusted Reviews finden sich auch Bilder eines solchen Geräts, die aber den Wunschträumen von Apple-Fans entstammen, wie das Medium freimütig bekennt.


trueQ 22. Okt 2006

Für so etwas gibt es dann halt einen zusätzlichen, gut versteckten Reset-Knopf ;-) Wobei...

AgentSmith 20. Okt 2006

Abgesehen davon, dass ich auf meinen 300-iPod eigentlich ungern mit meinen...

aloeverabumb 20. Okt 2006

Und wie soll man mit einem iPod inkl. Touchscreen einen Reset durchführen, wenn sich das...

void. 20. Okt 2006

Stimmt. Außerdem verbraucht ein größerer Screen noch mehr Energie, d.h. die...

Mitja 20. Okt 2006

Solch ein Touchscreen ist doch hemmungslos unpraktisch. Ich möchte meinen MP3-Player auch...

Kommentieren



Anzeige

  1. EDV-Administrator (m/w)
    Vinzenz von Paul gGmbH Soziale Dienste und Einrichtungen, Göppingen
  2. IT Support Administrator (m/w)
    GENTHERM GmbH, Odelzhausen
  3. Software Tools Betreuer (m/w)
    Continental AG, Villingen
  4. IT-Spezialist Netz- und Systemmanagement (m/w)
    Infokom GmbH, Karlsruhe

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Facebook, Google, Twitter

    Branchenweite Interessengruppe zum Open-Source-Einsatz

  2. Typ 007

    Leica Mittelformatkamera S filmt in 4K

  3. Cloud-Computing

    Mathematica Online für den Browser

  4. Taxi-Konkurrent

    Landgericht Frankfurt hebt Verbot von Uber auf

  5. Stadt München

    Zweiter Bürgermeister Münchens lobbyiert gegen Limux

  6. Wettbewerbsverfahren

    Justizminister Maas will an Googles Algorithmus

  7. Test Bernd das Brot

    "Dieses Spiel ist Mist"

  8. Apple

    Vorerst keine NFC-Funktion für deutsche iPhone-Käufer

  9. Sicherheitslücke bei Android

    AOSP-Browser soll über Javascript angreifbar sein

  10. Betriebssystem

    Apple bringt dritte öffentliche Beta von OS X 10.10



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Destiny: Schicksal voller Widersprüche
Test Destiny
Schicksal voller Widersprüche
  1. Destiny 500 Millionen US-Dollar Umsatz mit "steriler Welt"
  2. Destiny "Größter Unterschied sind sehr pixelige Schatten"
  3. Bungie Kostenloses Upgrade von Old- zu Current-Gen-Konsolen

Doppelmayr-Seilbahn: Boliviens U-Bahn der Lüfte
Doppelmayr-Seilbahn
Boliviens U-Bahn der Lüfte

Mobile Encryption App angeschaut: Telekom verschlüsselt Telefonie
Mobile Encryption App angeschaut
Telekom verschlüsselt Telefonie
  1. Magenta Mobil Deutsche Telekom startet neues Tarif-Portfolio
  2. Telekom Störungen bei der IP-Telefonie
  3. Quartalsbericht Telekom macht weiter keine genauen Angaben zu FTTH

    •  / 
    Zum Artikel