Peinliche Panne: iPods mit Windows-Virus ausgeliefert

RavMonE.exe kurzzeitig mit auf Apples Musikspieler

Apple muss eine peinliche Schlappe verzeichnen: Ausgerechnet auf dem Musikspieler iPod war in einigen Fällen ein Windows-Virus installiert worden. Apple hat zugegeben, dass weniger als ein Prozent der seit dem 12. September 2006 ausgelieferten iPod Videos mit dem Virus RavMonE.exe verseucht sind. Mittlerweile ist das Problem in der Produktion abgestellt worden.

Anzeige

Apple-Nutzer haben nichts zu befürchten - Windows-Anwender sollten hingegen die Ratschläge von Apple zur Beseitigung des Virus beherzigen. Aktuell gehaltene Antiviren-Software sollte das Problem von selbst erkennen. Apple verweist zudem auf einer Support-Seite auf kostenlose Testversionen eben solcher Antiviren-Software diverser Hersteller.

Apple nutzte die Gelegenheit, um süffisant auf Microsoft herumzuhacken. Man sei verärgert, dass Windows nicht gegen solche Viren gesichert sei und natürlich noch verärgerter, dass der Lapsus überhaupt passieren konnte.

Offenbar ist aber Apple bei der Benennung der Malware auf dem falschen Dampfer. Die Virenspezialisten von Sophos teilten mit, dass die Bezeichnung "RavMonE.exe" von dem legitimen Programm RAV Anti-Virus stammt.
"Es gibt verschiedene Arten von Malware, die die Datei RavMonE.exe verwenden. Aus diesem Grund wissen wir zurzeit nicht genau, welcher Virus oder Trojaner sich auf den iPods befindet", so Graham Cluley von Sophos.

Sophos vermutet, dass es sich um einen Virus der Familie W32/RJump handelt.

Apple ist nicht das einzige Unternehmen, das sich mit virenverseuchter Hardware herumschlagen muss. Die japanische McDonald's Niederlassung musste 10.000 MP3-Spieler zurückrufen, die als Werbegeschenke unters Volk gebracht wurden. Auf den Geräten befand sich eine Spyware.


boingo 21. Okt 2006

Eine so unqualifizierte Aussage habe ich schon lange nicht mehr gehört. Es gibt...

kendon 20. Okt 2006

darf aber nicht. in meinen augen ist es mit gaengigen antivir-produkten auch nicht allzu...

lol_nicht... 20. Okt 2006

lol. was isn das für ein schmarn? da hat der iPod ja wesentlich mehr speicherplatz

ApfelWurm 20. Okt 2006

Wie, das geht nicht? Gibt es wirklich was, das mit einem Mac nicht geht bzw. nicht noch...

initrc 19. Okt 2006

Die neuen Beiträge sind ja schon Billig-Schrott, aber so ein Posting hat man bisher...

Kommentieren


Der Informatik Student / 22. Okt 2006

iWorm - iPods mit Windows-Wurm befallen



Anzeige

  1. Produkt­spezialist (m/w) Lohn- und Gehalts­abrechnungs­software
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  2. Application Manager für Global Ordering (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  3. SPS-Programmierer (m/w)
    Ampack GmbH, Königsbrunn
  4. SAP EWM / ERP Logistik Berater/in und Entwickler/in
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  2. NEU: Turtle Beach Ear Force XO FOUR Stealth-Hochleistungs-Stereo-Gaming-Headset - [Xbox One]
    74,96€
  3. TIPP: USB-Ventilatoren von Arctic
    ab ca. 7,65€ inkl. Versand

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Media Broadcast

    DVB-T2 verspricht exklusive Inhalte in 1080p/50

  2. Airbus E-Fan 2.0

    In 38 Minuten nach Calais

  3. Square Enix

    Mac-Version von Final Fantasy 14 zurückgezogen

  4. Smartphone

    Oneplus Two soll unter 450 US-Dollar kosten

  5. Derek Smart

    "Star Citizen wird es nie geben"

  6. IETF

    Rätselaufgaben gegen DDoS-Angriffe auf TLS

  7. Windows 10

    RTM-Version für diese Woche geplant

  8. Hero 4 Session ausprobiert

    Gopros neuer Zauberwürfel

  9. Protest

    WLAN-Störerhaftung soll gegen EU-Recht verstoßen

  10. Mojang

    Spezielle Version von Minecraft für Windows 10



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Radeon R9 Fury X im Test: AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
Radeon R9 Fury X im Test
AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
  1. Grafikkarte Auch Fury X rechnet mit der Mantle-Schnittstelle flotter
  2. Radeon R9 390 im Test AMDs neue alte Grafikkarten bekommen einen Nitro-Boost
  3. Grafikkarte AMDs neue R7- und R9-Modelle sind beschleunigte Vorgänger

Anno 2205 angespielt: Brückenbau und Mondbesiedlung
Anno 2205 angespielt
Brückenbau und Mondbesiedlung
  1. E3-Tagesrückblick im Video Crytek, Virtual Reality und ehrenhafte Krieger
  2. Ubisoft Blue Byte schickt Anno 2205 auf den Mond

PGP: Hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet
PGP
Hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet
  1. OpenPGP Facebook verschlüsselt E-Mails
  2. Geheimhaltung IT-Experten wollen die NSA austricksen
  3. Security Wie Google Android sicher macht

  1. Re: SEGA Computer

    janoP | 00:08

  2. Re: Kundenliste

    SelfEsteem | 00:04

  3. Re: Zu leise ...

    zilti | 06.07. 23:59

  4. Re: Warum kein Gehäuse mit...

    Tzven | 06.07. 23:50

  5. Re: Fenster...

    zilti | 06.07. 23:49


  1. 18:12

  2. 18:04

  3. 17:46

  4. 17:38

  5. 16:52

  6. 15:38

  7. 15:11

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel