Anzeige

Fujitsu Siemens: Gamestar-PC und -Notebook kommen später

Probleme mit dem Netzteil beim Desktop-Rechner

Auf der Games Convention zeigte die Gamestar-Redaktion zwei gemeinsam mit Fujitsu Siemens Computers (FSC) zusammengestellte mobile und stationäre Spielerechner, die ursprünglich für den September und dann den Oktober 2006 angekündigt wurden und nun lange überfällig sind. Fujitsu-Siemens teilte nun mit, dass die Systeme erst in der zweiten November-Hälfte 2006 erscheinen werden.

Anzeige

GameStar-PC
GameStar-PC
Schuld an der Verschiebung der Auslieferung auf den 20. November 2006 ist laut Hersteller die Konfiguration des SLI-PCs "Scaleo Xi Gamestar PC" gewesen. "Bei Tests hatte sich herausgestellt, dass das Netzteil der ursprünglich geplanten Konfiguration nicht den hohen Qualitätsansprüchen von Fujitsu Siemens Computers gerecht wurde", heißt es in einer Pressemitteilung. Um die gewünschte Leistung und Qualität des PCs sicherstellen zu können, müsse das Netzteil ausgetauscht werden. "Als Trost für den zeitlichen Verzug legt Fujitsu Siemens Computers jedem Kunden eine kleine Überraschung bei", so der Hersteller.

Der Scaleo-Gamestar-PC basiert auf einem Doppelkern-Prozessor vom Typ Intel Core 2 Duo E6600, verfügt über 2 GByte Arbeitsspeicher und eine mit zwei Grafikchips bestückte GeForce-7950-GX2-Grafikkarte mit insgesamt 1 GByte Grafikspeicher. Am 20. November wird der Desktop-Spielerechner für 1.799,- Euro in den Saturn-Filialen erhältlich sein.

Zeitgleich erscheint das "Amilo Xi Gamestar Notebook" für 1.499.- Euro. Es beherbergt einen Intel Core 2 Duo T 5600, ebenfalls 2 GByte RAM, ein 17-Zoll-LCD sowie einen ATI-Notebook-Grafikchip vom Typ Mobility Radeon X1800. Mehr zu den beiden Systemen ist in unserem Bericht von der Games Convention sowie auf der Gamestar-Webseite www.pc.gamestar.de zu lesen.


eye home zur Startseite
Maclord 18. Okt 2006

Jo klar, erst Automatische Windows Updates aktivieren, und dann wundern das das System...

Kursleiter 17. Okt 2006

gleichzeitig ============ Miss Lewinsky kniet im Oval Office. Gleichzeitig verdreht Mr...

BeBaButzemann 17. Okt 2006

Dem kann ich nur zustimmen. Ich hab einen Gamer-PC von FSC. Und der rennt schon echt...

kontra22 17. Okt 2006

das mag ich auch bezweifeln. dieser kommentar ist absult sinnlos und unbegründet. Aber...

WalkOn 17. Okt 2006

Ich kann aus verlässlicher Quelle berichten, das FSC mit der Produktion nicht nach...

Kommentieren



Anzeige

  1. Leiter IT-Transformationsprojekte (m/w)
    über Hanseatisches Personalkontor Nürnberg, Nürnberg
  2. Manager Entwicklung Internet / Interactive (m/w)
    OSRAM GmbH, München
  3. Projektmanager/in Digitale Medien
    GRÄFE UND UNZER VERLAG GmbH, München
  4. Controller International SAP Solutions (m/w)
    Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Quantum Break

    27-GByte-Patch deaktiviert das Upscaling

  2. Torsploit

    Früheres Mitglied der Tor-Entwickler half dem FBI

  3. Emulation

    Windows 95 auf der Apple Watch

  4. Valve Steam

    Zwei-Faktor-Authentifizierung hilft gegen Cheater

  5. Hitman

    Patch behindert Spielstart im Direct3D-12-Modus

  6. Peter Molyneux

    Lionhead-Studio ist Geschichte

  7. Deskmini

    Asrock zeigt Rechner mit Intels Mini-STX-Formfaktor

  8. Die Woche im Video

    Schneller, höher, weiter

  9. Ransomware

    Verfassungsschutz von Sachsen-Anhalt wurde verschlüsselt

  10. Kabelnetzbetreiber

    Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Alphabay Darknet-Marktplatz leakt Privatnachrichten durch eigene API
  2. Verteidigungsministerium Ursula von der Leyen will 13.500 Cyber-Soldaten einstellen
  3. Angebliche Zukunftstechnik Sirin verspricht sicheres Smartphone für 20.000 US-Dollar

LizardFS: Software-defined Storage, wie es sein soll
LizardFS
Software-defined Storage, wie es sein soll
  1. Security Der Internetminister hat Heartbleed
  2. Enterprise-IT Hunderte Huawei-Ingenieure haben an Telekom Cloud gearbeitet
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. 27 Gigabyte Flicken?

    lemmer | 17:34

  2. Re: Tor-Pedo

    Moe479 | 17:33

  3. Re: Verschwendung von Steuergeldern....

    dl01 | 17:31

  4. Re: PGP?

    George99 | 17:29

  5. Industrie 5.0

    oopepe | 17:27


  1. 14:52

  2. 11:42

  3. 10:08

  4. 09:16

  5. 13:13

  6. 12:26

  7. 11:03

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel