Zwei-Klassen-Gesellschaft bei MySQL

Enterprise-Version mit verbesserter Administration und Monitoring

MySQL möbelt die kommerzielle Ausgabe seiner Datenbank "MySQL Enterprise" auf und will diese auf seiner europäischen Kundenkonferenz am 19. Oktober 2006 in München vorstellen. Zu den Neuerungen gehören proaktive Automatismen zur Unterstützung von Monitoring und Tuning für produktive MySQL-Datenbank-Systeme. Zugleich trennt MySQL die Enterprise-Version stärker von der kostenlosen Community-Ausgabe.

Anzeige

MySQL Enterprise soll die Leistung von MySQL-Datenbanken optimieren, Fehler beheben, bei der Sicherheitsplanung unterstützen sowie die Installation von Upgrades und Patches erleichtern. Auch die Migration sowie das Erstellen von Scripten soll einfacher sein.

MySQL Enterprise
MySQL Enterprise
Das kommerzielle Datenbank-Management-System wird im Jahresabonnement angeboten, je nach Größe und Anforderungen in verschiedenen Leistungsstufen Basic, Silber, Gold und Platin. In der Platin-Vollausstattung enthält der Dienst neben der MySQL-Enterprise-Server-Software inklusive monatlicher Software-Updates und unmittelbarer Problemlösung im Notfall auch den MySQL-Network-Monitor- und Advisor-Dienst zur kontinuierlichen Überwachung von Datenbanken. Dieser steht mit 65 Beratungsregeln für zentrale Bereiche wie Datenbank-Sicherheit, Leistungsoptimierung, Schema-Design, Best Practices für Datenbank-Administration und Master-Slave-Replikation zur Verfügung.

MySQL Enterprise ist ab sofort für die elf wichtigsten Plattformen verfügbar, darunter Red Hat Enterprise Linux, Suse Linux Enterprise Server, Microsoft Windows, Sun Solaris, Macintosh OS X und HP-UX. Der Preis beruht auf einem jährlichen Abonnement und bewegt sich in Abhängigkeit von der gewählten Leistungsstufe zwischen 495,- und 3.995,- Euro je Datenbank-Server.

Auch weiterhin wird es eine Community-Version geben, diese bekommt aber ein neues Logo und seltenere Updates als die kommerzielle MySQL-Ausgabe. Dennoch soll die Enterprise-Version stabiler und verlässlicher sein, ihre Nutzer neue Funktionen finanzieren, die auch der Community-Version zugute kommen.


XNeo 08. Aug 2007

Das stimmt nicht. Google verwendet ein eigenes DB-System, genannt "BigTable". Wobei das...

Fritz Bühler 18. Okt 2006

PostgreSQL!

Fritz Bühler 18. Okt 2006

Also bei uns ist es noch nie "abgesoffen". Was machen wir falsch? Und was ist das...

Nifty-Shmifty 17. Okt 2006

So ein Geschwätz...

dekadenz 17. Okt 2006

Jaja, isja alles schoen und gut aber hast du schon mal ein groesseres (also kein...

Kommentieren



Anzeige

  1. Helpdesk & Level 2 Support Analyst (m/w)
    Universal Music Entertainment GmbH, Berlin
  2. Teamleiter (m/w) Support Warenwirtschaft
    Haufe Gruppe, Freiburg
  3. Medical Documentalist Pharmacovigilance (m/w)
    BERLIN-CHEMIE AG, Berlin
  4. IT-Architekt Engineering für das Team Enterprise Architecture Management & Governance
    Daimler AG, Böblingen

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Activision und Blizzard Games reduziert
    (u. a. Diablo 3 und Add-on Reaper of Souls je 20,97€, Starcraft 2 für 13,97€)
  2. NEU: Aktion: Batman: Arkham Knight PS 4 kaufen und 10€ Gutschein auf Seasonpass erhalten
  3. NEU: Aktion: The Witcher 3: Wild Hunt + Comicbuch

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Security

    PHP File Manager hat gravierende Sicherheitslücken

  2. Künstliche Intelligenz

    Forscher fordern Ächtung von autonomen Waffensystemen

  3. Anonymisierung

    Hornet soll das schnellere Tor-Netzwerk werden

  4. Rowhammer

    Speicher-Bitflips mittels Javascript

  5. Karten

    Apple fährt mit Kameraautos europäische Straßen ab

  6. Bundesverkehrsministerium

    Schnelle E-Bikes sollen auf Radwegen fahren

  7. Oneplus-One-Nachfolger

    Neues Oneplus Two wird ab 340 Euro kosten

  8. Spionagesoftware

    Der Handel des Hacking Teams mit Zero-Days

  9. In eigener Sache

    Preisvergleich bei Golem.de

  10. Akademy 2015

    Plasma Mobile hilft KDE bei der Wayland-Umsetzung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Simulus QR-X350.PRO im Test: Der Quadcopter, der vom Himmel fiel
Simulus QR-X350.PRO im Test
Der Quadcopter, der vom Himmel fiel
  1. Paketzustellung Google will Flugverkehrskontrolle für Drohnen entwickeln
  2. Luftzwischenfall Beinahekollision zwischen Lufthansa-Flugzeug und Drohne
  3. Paketdienst Drohne liefert in den USA erstmals Medikamente aus

OCZ Trion 100 im Test: Macht sie günstiger!
OCZ Trion 100 im Test
Macht sie günstiger!
  1. PM863 Samsung packt knapp 4 TByte in ein flaches Gehäuse
  2. 850 Evo und Pro Samsung veröffentlicht erste Consumer-SSDs mit 2 TByte
  3. TLC-Flash Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte

Broadwell-C im Test: Intels Spätzünder auf Speed
Broadwell-C im Test
Intels Spätzünder auf Speed
  1. Core i7-5775C im Kurztest Dank Iris Pro Graphics und EDRAM überraschend flott
  2. Prozessor Intels Broadwell bietet die schnellste integrierte Grafik
  3. Prozessor Intels Broadwell Unlocked wird teuer

  1. Re: noch ein paar mehr Absätze

    Sinnfrei | 10:23

  2. Re: Was ist der Unterschied zum MOFA

    der_wahre_hannes | 10:22

  3. Genial!

    dabbes | 10:20

  4. Re: Mittwoch wird dann jagt auf den Pinguin gemacht

    Chantalle47 | 10:20

  5. Re: Dresscode gehören Abgeschafft

    Ekelpack | 10:17


  1. 09:56

  2. 09:45

  3. 09:06

  4. 08:48

  5. 08:00

  6. 07:48

  7. 05:00

  8. 18:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel