Java-Betriebssystem JNode 0.2.4 verfügbar

Neue Version mit FAT32-Implementierung

Das Java-Betriebssystem JNode ist nun in der Version 0.2.4 verfügbar. Das Open-Source-Betriebssystem wird so weit wie möglich in Java geschrieben und bringt in der neuen Version unter anderem die FAT32-Implementierung JFat mit.

Anzeige

JNode soll so deshalb weitgehend in Java geschrieben werden, damit möglichst wenige Teile in plattformabhängigem Assembler-Code nötig sind. Die neue Version des Betriebssystems enthält neben der FAT32-Implementierung JFAT mit RamFS auch ein Dateisystem, das im Arbeitsspeicher liegt.

Neu ist zudem FTPFS, ein auf FTP-basierendes Dateisystem, das nur lesbar ist und keine Schreibzugriffe erlaubt. Zudem wurden einige Klassenbibliotheken aus GNU Classpath integriert. Das Aussehen des Desktops lässt sich nun anpassen und die Textkonsole setzt auf Swing. Ferner ist ein neuer Texteditor für die Konsole enthalten. JNode 0.2.4 soll nicht nur als einfacher Webserver, sondern auch bereits als Entwicklungsplattform dienen können.

JNode 0.2.4 steht ab sofort zum Download bereit, wobei es neben dem Quelltext und einem ISO-Image auch ein Image für den kostenlosen VMware Player gibt. Das System unterliegt den Bedingungen der LGPL.


Plattler 10. Okt 2006

P Nach dem Blockschaltbild auf Eurer Webseite scheint es so zu sein, dass ihr die ganzen...

Tropper 10. Okt 2006

Oben rechts auf "Latest Release" clicken. Dann landest du auf: http://www.jnode.org/node...

knopkin 10. Okt 2006

Hi, ich finde auf der seite die 0.2.4er Version nicht zum downloaden! Ist Sie noch...

Peda 10. Okt 2006

Hehe ok. Also als erstes mal, kann man unseren Compiler natürlich auch als AOT Compiler...

Tropper 10. Okt 2006

Also irgendwie blick ich bei euch nicht mehr durch. Ich hab mich gestern schon die ganze...

Kommentieren




Anzeige

  1. IT-Service Continuity Manager (m/w)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Software Tester (m/w)
    Interhyp AG, München
  3. SEO Manager (m/w)
    redcoon GmbH, Aschaffenburg
  4. Lead Software Architect (m/w)
    über eTec Consult GmbH, Mittelhessen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Mario Kart 8

    Rennen mit Link und Prinzessin Peach

  2. Notebooks

    HP ruft wegen Brandgefahr Millionen Netzteilkabel zurück

  3. Seagate

    Erste 8-TByte-Festplatten nur für Cloudspeicher

  4. Gefahr für NAS-Systeme

    Synology muss erneut Sicherheitslücken schließen

  5. Leica

    Ein Objektiv für 6.500 Euro

  6. Instagram

    Hyperlapse für iOS macht wacklige Videos ruhig

  7. Sexting-Dienst

    Snapchat hat 100 Millionen Nutzer

  8. 12,9 Zoll

    Kommt die Jumbo-Ausgabe von Apples iPad?

  9. Chiphersteller

    Qualcomm droht EU-Untersuchung wegen Kartellrechtsverletzung

  10. BGH-Urteil

    Privatkopien auch von unveröffentlichten Werken erlaubt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Deutschland E-Sport ist mehr als eine Randerscheinung
  2. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  3. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3

Test Rules: Gehirntraining für Fortgeschrittene
Test Rules
Gehirntraining für Fortgeschrittene
  1. Test Transworld Endless Skater Tony Hawk beim Temple Run
  2. Test Divinity Original Sin Schwergewicht mit Charme und Scherzen
  3. Test Nosferatu - Twilight Runner Knuddel-Vampir vs. Knoblauch-Aliens

Digitale Agenda: Ein Papier, das alle enttäuscht
Digitale Agenda
Ein Papier, das alle enttäuscht
  1. Mobiles Internet Roaming-Gebühren benachteiligen Grenzregionen
  2. Digitale Agenda Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes
  3. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen

    •  / 
    Zum Artikel