Pimp my Viiv: MTV-Videos gratis für Intel-Rechner

Neuer Service für Video-on-Demand startet Ende Oktober 2006

In München haben MTV und Intel eine neue Kooperation für die Verbreitung von Medieninhalten über von Intel zertifizierte Geräte der Unterhaltungselektronik mit Viiv-Logo bekannt gegeben. Die bereits für Internet-PCs verfügbare Plattform "Overdrive" wird künftig auch über PCs mit der Media Center Edition von Windows XP zugänglich sein - wenn sie denn den Viiv-Normen gehorchen. Golem.de konnte den neuen Dienst bereits ausprobieren.

Anzeige

MTV Overdrive für Viiv
MTV Overdrive für Viiv
Hinter "MTV Overdrive" steckt ein Angebot für Video-on-Demand, das in Deutschland bereits seit Juli 2006 für herkömmliche PCs mit Internet-Anschluss verfügbar ist. Über eine Browser-Oberfläche kann man sich damit Musikvideos und die eigenproduzierten Sendungen von MTV, wie etwa das "News Mag" oder "Pimp my Ride", zeitversetzt ansehen. Der Dienst ist kostenlos und wird durch Werbung finanziert, die jedem Clip vorgeschaltet ist.

Vollbild-Darstellung
Vollbild-Darstellung
Dieses Konzept will MTV auch bei der Viiv-Version von Overdrive beibehalten. Über einen Viiv-PC - der laut Intels Standards mit Windows Media Center Edition (MCE) arbeiten muss - lassen sich die MTV-Inhalte auch auf den Fernseher bringen. Im Unterschied zum Live-Programm aber jede Sendung dann, wenn der Zuschauer sie sehen möchte. Eine Aufzeichnung ist dabei nicht vorgesehen.

Overdrive klinkt sich dabei über ein Plug-in unter dem Menüpunkt "Mehr Programme" in MCE ein. Nach dem Anklicken öffnet sich eine eigene Oberfläche. Die Sendungen sind dabei nach Themen geordnet, unter "Highlights" finden sich etwa News-Beiträge und Reportagen, aber auch Making-Ofs von aktuellen Kinofilmen. Die populärsten Musikvideos stecken unter "Music" und "Shows" enthält die von MTV produzierten Serien wie "Love is Blind" oder "My Super Sweet 16".

MTV Overdrive für Viiv
MTV Overdrive für Viiv
Zum Start will MTV rund 800 Sendungen anbieten, dabei werden aber die Musikvideos und jede Folge einer Serie als einzelne Beiträge gezählt. Die persönlichen Favoriten lassen sich in einer Playlist zusammenstellen, die auf dem Viiv-PC gespeichert wird. Der Rechner muss die Inhalte aber immer wieder vom MTV-Server abrufen. Welchen Codec MTV verwendet, wurde bei der Vorführung in München nicht erklärt. Die Clips sind jedoch mit 640 x 480 Pixeln gespeichert und sahen auf einem HD-Ready-Fernseher auch im Vollbild-Modus noch aus wie brauchbare analoge Satelliten-Ausstrahlungen. Die Schärfe eines digitalen Sat-Signals oder gar von HDTV erreichten sie allerdings nicht.

MTV will das Overdrive für Viiv-PCs am 24. Oktober 2006 starten. Voraussetzung ist lediglich ein Viiv-PC mit Breitband-Anschluss ab einem Downstream von 500 KBit/s, MTV empfiehlt 1 MBit/s. Das Plug-in für die Overdrive-Oberfläche soll dann von den MTV-Seiten heruntergeladen werden können.


blacky 06. Okt 2006

find ich nicht.. beides scheisse.. die quali auf youtube is sogar zu schlecht fuer einen...

blacky 06. Okt 2006

ja.. der rulet.. what you see is what you get :)

Alleborn 06. Okt 2006

WYSIWYG ;-)

lunatic 06. Okt 2006

jo, ist immer noch besser als intel inside

YABA 06. Okt 2006

YABA = Yet Another Bloody Acronym.

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Softwareentwickler .NET (m/w)
    WTS Group AG Steuerberatungsgesellschaft, Erlangen
  2. IT Service Spezialist (m/w)
    SCHOTT Electronic Packaging GmbH, Landshut
  3. Project Manager/in - Connected Services
    Robert Bosch GmbH, Karlsruhe
  4. Referent (m/w) Testmanagement
    ING-DiBa AG, Frankfurt

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NUR BIS MONTAG 09:00 UHR: Sabotage (Steelbook Edition, Exklusiv Saturn Limited Uncut Edition mit Lentikularkarte) FSK 18
    12,99€ inkl. Versand
  2. BESTPREIS: Intel Core i5-4430 Prozessor
    142,23€
  3. TIEFPREIS: Der Hobbit - Eine unerwartete Reise [3D Blu-ray]
    9,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Nepal

    Facebook, Google und Openstreetmap helfen Erdbebenopfern

  2. Smithsonian

    Museum restauriert die Enterprise NCC-1701

  3. Cyberkrieg

    Pentagon will Angreifer mit harten Gegenschlägen abschrecken

  4. Weißes Haus

    Hacker konnten offenbar Obamas E-Mails lesen

  5. Unzulässige NSA-Selektoren

    Kanzleramt soll Warnungen des BND ignoriert haben

  6. Android-Tablet

    Google stellt Nexus 7 offenbar ein

  7. Aerofoils

    Formel-1-Technik macht Supermarkt-Kühlregale effizienter

  8. Force Touch

    Apples Trackpad könnte künftig verschiedene Oberflächen simulieren

  9. Bodyprint

    Yahoo-Software verwandelt Touchscreen in Ohr-Scanner

  10. BKA

    Ab Herbst 2015 soll der Bundestrojaner einsetzbar sein



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



The Ocean Cleanup: Ein Müllfänger für die Meere
The Ocean Cleanup
Ein Müllfänger für die Meere
  1. Vorbild Tintenfisch Tarnmaterial ändert seine Farbe
  2. Keine Science-Fiction Mit dem Laser gegen Weltraumschrott
  3. Maglev Magnetschwebebahn erreicht in Japan 590 km/h

GTA 5 im Technik-Test: So sieht eine famose PC-Umsetzung aus
GTA 5 im Technik-Test
So sieht eine famose PC-Umsetzung aus
  1. GTA 5 auf dem PC Erst beschränkter Zugriff, dann mehr Freiheit
  2. GTA 5 PC Rockstar Games gibt Systemanforderungen für Ultra-HD bekannt
  3. GTA 5 PC angespielt Los Santos ohne Staubschleier

Hello Firefox OS: Einfacher Einstieg in die App-Entwicklung mit Firefox OS
Hello Firefox OS
Einfacher Einstieg in die App-Entwicklung mit Firefox OS
  1. Biicode Abhängigkeitsverwaltung für C/C++ ist Open Source
  2. Freie Bürosoftware Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne
  3. ARM-SoC Allwinner verschleiert Lizenzverletzungen noch weiter

  1. Re: Die Amis mal wieder...

    Sharra | 07:22

  2. Re: Den de Maizière habe ich eh gefressen

    plutoniumsulfat | 07:21

  3. Re: Das war bestimmt der BND...

    HerrMannelig | 07:20

  4. Ich glaube denen kein einziges Wort mehr

    apfelfrosch | 07:18

  5. Re: Probleme mit dem Gerät

    Jasmin26 | 07:14


  1. 07:11

  2. 15:49

  3. 14:25

  4. 13:02

  5. 11:44

  6. 09:56

  7. 15:17

  8. 10:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel