Abo
  • Services:
Anzeige

GIF ist patentfrei

Patentrechte sind am 1. Oktober 2006 ausgelaufen

Seit dem 1. Oktober 2006 sind alle wesentlichen Patentrechte auf das GIF-Format abgelaufen, so dass eine freie Verwendung wieder möglich ist. Die Firma Unisys nutzte ihr Patent immer wieder, um Lizenzzahlungen einzufordern. In Europa und den USA ist das Patent allerdings schon eine ganze Weile Geschichte.

Populär war das GIF-Format im Internet vor allem in den Zeiten, als Bandbreite noch knapp bemessen war. Dies führte jedoch dazu, dass die Firma Unisys ihr Patent auf den Kompressionsalgorithmus LZW einsetzte, um Lizenzzahlungen einzufordern. Webseiten wurden beispielsweise zur Zahlung von 5.000,- US-Dollar aufgefordert und auch Softwarehersteller, die LZW in ihrem GIF-Exportfilter unterstützten, sollten zahlen.

Anzeige

Das Software Freedom Law Center geht allerdings davon aus, dass mit dem 1. Oktober 2006 keine Patentansprüche mehr bestehen. In den USA lief das Unisys-Patent bereits im Sommer 2003 aus, in Europa und Kanada ein Jahr später. Ein in den USA gültiges, von IBM gehaltenes Patent lief am 11. August 2006 aus.

Als Alternative zu dem GIF-Format wurde PNG entwickelt, das auch ein W3C- und ISO-Standard ist.


eye home zur Startseite
@ 06. Okt 2006

Das sind eben Juristen. Die halten sich eine Hintertür offen, damit sie nicht wegen einer...

Zeus 02. Okt 2006

Man, wie die Zeit vergeht. Damals wähnte man schon das Internet am Abgrund. Sogar einen...

jojojij2 02. Okt 2006

Warum soll Florian zum Europäer des Jahres 2005 werden? und warum wollen wir im Jahre...


markschies.com / markschies.de / 09. Jan 2007

GIF ist frei von Patenten....

matblog / 04. Okt 2006

GIF wieder ohne Probleme einsetzbar



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundeskartellamt, Bonn
  2. serie a logistics solutions AG, Köln
  3. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Berlin-Karlshorst
  4. Syna GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 14,99€
  3. (-85%) 5,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  2. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  3. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  4. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  5. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  6. Anonymität

    Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar

  7. Sicherheitsbehörde

    Zitis soll von München aus Whatsapp knacken

  8. OLG München

    Sharehoster Uploaded.net haftet nicht für Nutzerinhalte

  9. Linux

    Kernel-Maintainer brauchen ein Manifest zum Arbeiten

  10. Micro Machines Word Series

    Kleine Autos in Kampfarenen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
  1. Online-Einkauf Amazon startet virtuelle Dash-Buttons

  1. Re: Wer braucht die Nannyphones

    derKlaus | 22:56

  2. Re: Limux?

    Wallbreaker | 22:50

  3. Re: Aber die Nerds nutzen doch (noch) die Produkte

    Migster | 22:46

  4. Re: Nutzen das wirklich so viele?

    MK899 | 22:46

  5. Re: Fake News!

    User_x | 22:45


  1. 19:03

  2. 18:45

  3. 18:27

  4. 18:12

  5. 17:57

  6. 17:41

  7. 17:24

  8. 17:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel