Lidl mit Turion-Notebook samt GeForce Go 7600 für 1.200 Euro

Supermarkt-Rechner mit großem Software-Lieferumfang

Lidl bringt zum 5. Oktober 2006 wieder einmal ein Notebook mit AMDs Prozessor Turion64 X2 TL52 auf den Markt. Der AMD-Prozessor arbeitet mit 1,60 GHz. Das mit einem 15,4 Zoll großen Breitbilddisplay ausgestattete Gerät ist zudem mit Nvidias Grafiklösung GeForce Go 7600 mit 128 MByte eigenem Speicher bestückt und kommt mit einem GByte Hauptspeicher daher.

Anzeige

Außerdem steckt in Lidls Notebook, das vom Computerhersteller Targa stammt, eine Samsung-Festplatte mit 120 GByte Speicherkapazität, die mit 5.400 Umdrehungen pro Minute arbeitet.

Lidl/Targa-Notebook Oktober 2006
Lidl/Targa-Notebook Oktober 2006

Ihm zur Seite steht ein DVD-Brenner, der 8fache Brenngeschwindigkeit bei einmalig beschreibbaren Plus- und Minusmedien erreicht und beim CD-Brennen maximal mit 24facher Geschwindigkeit zu Werke geht. Außerdem kann er mit maximal 4facher Geschwindigkeit Double-Layer-Medien aus beiden Lagern beschreiben. DVD-RWs werden mit maximal 6x wiederbeschrieben. Das optische Laufwerk kann zudem DVD-RAM mit 5x lesen und beschreiben.

Im Lidl-Notebook sind neben einem Gigabit-LAN-Anschluss WLAN, ein Modem, Bluetooth, 4x USB 2.0, FireWire400, DVI, S-Video-Out, ein PC-Cardslot und ein 6-in-1-Kartenleser sowie einmal PCI-Express an Schnittstellen zu finden. Darüber hinaus sind analoge Tonanschlüsse vorhanden.

Lidl mit Turion-Notebook samt GeForce Go 7600 für 1.200 Euro 

MS 07. Okt 2006

Moin, ich war gestern beim Lidl und hatte mich gewundert, dass da ein 12" Laptop...

DjNorad 04. Okt 2006

also auf meiner lidl.de seite steht der hier genannte rechner drinne: http://www.lidl.de...

An 02. Okt 2006

http://www.lidl.de/de/home.nsf/pages/c.o.20061004.p.TARGA_Traveller_812_MT30.ar3 Das...

tbird 02. Okt 2006

danke, du hast dir gerade selbst wiedersprochen mit "argh, schon wieder diese blöde...

B-Dup 02. Okt 2006

Ich hab mein Notebook (von Lidl) immer erstklassig behandelt, und musste es teilweise 3...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Supporter (m/w) für den internationalen Kunden HelpDesk
    TONBELLER AG, Bensheim
  2. Service- und Systembetreuer (m/w)
    ZF Friedrichshafen AG, Schweinfurt
  3. Entwickler (m/w) Controllingsysteme / SAP
    Bitburger Braugruppe GmbH, Bitburg
  4. (Senior) Softwareentwickler (Microsoft) (m/w)
    arvato Systems S4M GmbH, Köln

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Wissenschaft

    Wenn der Quantencomputer spazieren geht

  2. Cloud

    Erstmals betriebsbedingte Kündigungen bei SAP

  3. Microsoft

    Windows 10 Technical Preview ist da

  4. Omnicloud

    Fraunhofer-Institut verschlüsselt Daten für die Cloud

  5. Anonymisierung

    Tor könnte bald in jedem Firefox-Browser stecken

  6. Gutscheincodes

    Taxi-Unternehmer halten auch Ubertaxi für illegal

  7. Chris Roberts

    "Star Citizen ist heute besser als ich es mir erträumte"

  8. Leistungsschutzrecht

    Google keilt gegen Springer und Burda

  9. Onlinehändler

    Zalando geht an die Börse

  10. Panoramafreiheit

    Wikimedia erreicht Copyright-Änderungen in Russland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Deutsche Telekom: 300.000 von Umstellung auf VoIP oder Kündigung betroffen
Deutsche Telekom
300.000 von Umstellung auf VoIP oder Kündigung betroffen
  1. Deutsche Telekom Umstellung auf VoIP oder Kündigung
  2. Entlassungen Telekom verkleinert Online-Innovationsabteilung stark
  3. Mobile Encryption App angeschaut Telekom verschlüsselt Telefonie

Nicholas Carr: Automatisierung macht uns das Leben schwer
Nicholas Carr
Automatisierung macht uns das Leben schwer
  1. HP Proliant m400 Moonshot-Microserver mit 64-Bit-ARM-Prozessoren
  2. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt
  3. Computerchip IBM stellt künstliches Gehirn vor

Trainingscamp NSA: Ex-Spione gründen High-Tech-Startups
Trainingscamp NSA
Ex-Spione gründen High-Tech-Startups
  1. Vorratsdatenspeicherung NSA darf weiter Telefondaten von US-Bürgern sammeln
  2. Prism-Programm US-Regierung drohte Yahoo mit täglich 250.000 Dollar Strafe
  3. NSA-Ausschuss Grüne "frustriert und deprimiert" über Schwärzung von Akten

    •  / 
    Zum Artikel