Anzeige

Content-Management-System Mambo 4.6 erschienen

Software kann nun selbst nach neuen Updates suchen

Das freie Content-Management-System Mambo ist nun in der Version 4.6 verfügbar, die neue Funktionen zur Arbeit mit der Datenbank bietet. Außerdem liefert die Software zusätzliche Templates für verschiedene Auflösungen mit und kann selbstständig nach verfügbaren Updates suchen.

Insgesamt soll die neue Mambo-Version schneller und der Quelltext aufgeräumter sein, womit eine gute Basis für zukünftige Entwicklungen besteht, heißt es in der Ankündigung. Mambo 4.6 liefert mehr Templates mit, die in zwei verschiedenen Auflösungen zur Verfügung stehen und alle komplett auf CSS setzen. Das Hilfesystem wurde ebenfalls erneuert.

Anzeige

Inhalte lassen sich nun kommentieren - diese Funktion war bisher nur zum Nachinstallieren verfügbar. Neu ist auch die Möglichkeit, Mambo automatisch nach Updates suchen zu lassen. Allerdings nimmt das Werkzeug den Update-Prozess derzeit noch nicht automatisch vor, sondern informiert nur über Sicherheits-Patches und Ähnliches. Außerdem funktioniert die Versionsüberprüfung nur mit der PHP-Version 5.

Die integrierte Suche wurde verbessert und es gibt eine neue Installationsroutine für Plug-Ins. Mit MOStlyCE ist auch ein neuer WYSIWYG-Editor enthalten. Ferner gibt es neue Werkzeuge, um beispielsweise die Datenbank direkt über die Administrationsoberfläche zu erstellen. Zusätzlich korrigierten die Entwickler einige Fehler und haben einen neuen RSS-Reader integriert.

Nach einem Streit zwischen Mambo-Entwicklern und der australischen Firma Miro, die die Markenrechte an Mambo hält, wurde das Joomla-Projekt abgespalten, das nun parallel weiterentwickelt wird.

Mambo 4.6 steht zusammen mit diversen Erweiterungen zum Download bereit.


eye home zur Startseite
Johanna 18. Dez 2007

Kann mir jemand zu dem Thema helfen? Ich habe einen html-Text, den ich mit Mambo oder...

Philipp226 10. Dez 2006

Hallo, habe folgendes Problem: Immer wenn ich auf einen normale Content Seite einen Link...

ichfassesnicht 20. Sep 2006

das ist echt ernst, der name der seite stimmt mit dem realname überein. kann man sich ja...

Legolas 20. Sep 2006

Oder Du nimmst was richtiges wie z. B. Drupal www.drupal.org

Pepeter 19. Sep 2006

Wenn schon trollen, dann bitte richtig. Auf deiner tollen Website steht, dass du auch...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Tester (m/w)
    VSA GmbH, München
  2. SAP Modulbetreuer / Anwendungsentwickler HCM (m/w)
    HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Pfaffenhofen Raum Ingolstadt
  3. Senior Software-Entwickler Highly Automated Driving (m/w)
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  4. Software Engineer Adobe AEM im Team Marketing Platform (m/w)
    Daimler AG, Ulm

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Funknetz

    BVG bietet offenes WLAN auf vielen U-Bahnhöfen

  2. Curiosity

    Weitere Hinweise auf einst sauerstoffreiche Mars-Atmosphäre

  3. Helium

    Neues Gas aus Tansania

  4. Streaming

    Netflix arbeitet intensiv an einer Sprachsuche

  5. Millionenrückzahlung

    Gericht erklärt Happy Birthday für gemeinfrei

  6. Trials of the Blood Dragon im Test

    Motorräder im B-Movie-Rausch

  7. Raumfahrt

    Kepler Communications baut Internet für Satelliten

  8. Klage zum Leistungsschutzrecht

    Verlage ziehen gegen Google in die nächste Runde

  9. Wileyfox Spark

    Drei Smartphones mit Cyanogen OS für wenig Geld

  10. Sound BlasterX H7

    Creative erweitert das H5-Headset um Surround-Sound



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. Firaxis Games Lernen und prüfen mit Civilization Edu
  2. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  3. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften

Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Smart City: Der Bürger gestaltet mit
Smart City
Der Bürger gestaltet mit
  1. Vernetztes Fahren Bosch will (fast) alle Parkplatzprobleme lösen

  1. Re: Mit Virtual Reality kommt schon die nächste...

    The_Soap92 | 16:49

  2. Re: Demnächst Stickstoffgekühlt

    pythoneer | 16:48

  3. Re: es gibt KEINE Entgeldlücke in Deutschland

    Eisboer | 16:46

  4. Re: Die Content-Industrie sollte aufhorchen!

    TheUnichi | 16:43

  5. Re: Britische Regierung hat versagt

    Brainfreeze | 16:42


  1. 17:03

  2. 16:53

  3. 16:44

  4. 15:33

  5. 14:47

  6. 14:00

  7. 13:42

  8. 13:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel