Abo
  • Services:
Anzeige

Telecom Italia kauft Zugangsgeschäft von AOL Deutschland

Mutterkonzern von Hansenet/Alice zahlt 675 Millionen Euro

Mit der Übernahme des Internetzugangsgeschäfts von AOL Deutschland will die Telecom Italia zum zweitgrößten Internetanbieter in Deutschland aufsteigen. Derzeit ist der italienische Ex-Monopolist hier zu Lande eher punktuell mit Hansenet und seiner Marke Alice vertreten.

Im Bieterwettstreit um das Internetzugangsgeschäft von AOL-Deutschland hat die Telecom Italia das Rennen gemacht und erhält für einen Kaufpreis von 675 Millionen Euro den Zuschlag von Time Warner. Innerhalb von vier bis sechs Monaten nach Zustimmung der Aufsichtsbehörden soll das Geschäft abgeschlossen werden.

Anzeige

Die Telecom Italia baut mit dem Zukauf ihre Markposition in Deutschland deutlich aus, bislang ist sie über Hansenet und dessen Marke Alice vor allem in Ballungszentren und im norddeutschen Raum vertreten.

AOL bringt rund 1,1 Millionen Breitband- und 1,3 Millionen Schmalbandkunden mit. Nach der Übernahme wird die Telecom Italia über insgesamt rund 3,2 Millionen Kunden in Deutschland verfügen, darunter 2 Millionen Breitband-Nutzer. Europaweit hat der Konzern rund 9 Millionen Breitband-Kunden.

Zugleich schließt die Telecom Italia aber eine Partnerschaft mit AOL Deutschland. Die TimeWarner-Tochter soll Online-Angebote und Inhalte für ein einheitliches deutsches Portal zuliefern und dessen Werbevermarktung übernehmen. AOL verabschiedet sich damit hier zu Lande vom ISP-Geschäft und konzentriert sich auf Online-Angebote, was der neuen Strategie des Unternehmens entspricht. Die Partnerschaft mit der Telecom Italia hat zunächst eine Laufzeit von fünf Jahren.


eye home zur Startseite
So Nie 18. Sep 2006

Ja - das meine ich ! Habe AOL mal zum Spass im Februar 1997 ausprobiert. Muß allerdings...

Ich sag ja nur 18. Sep 2006

Für eine angeblich 17 Jährige sieht die aber verdammt gesichtsalt aus ;-) .

eQues 18. Sep 2006

Also grade als Endanwender sollte man einem gesunden Konkurrenzkampf positiv entgegen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Toho Tenax Europe GmbH, Oberbruch (Stadt Heinsberg)
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. T-Systems International GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Top-Angebote
  1. umgerechnet ca. 170,19€ inkl. Versand (Vergleichspreis: 267,79€)
  2. 44,99€
  3. beim Kauf eines 6- oder 8-Core FX Prozessors

Folgen Sie uns
       


  1. Verschlüsselung

    OpenSSL veröffentlicht Version 1.1.0

  2. DJI Osmo+

    Drohnenkamera am Selfie-Stick

  3. Kaffeehaus lädt Smartphone

    Starbucks testet Wireless Charging in Deutschland

  4. Power9

    IBMs 24-Kern-Chip kann 8 TByte RAM pro Sockel nutzen

  5. Für Werbezwecke

    Whatsapp teilt alle Telefonnummern mit Facebook

  6. Domino's

    Die Pizza kommt per Lieferdrohne

  7. IT-Support

    Nasa verzichtet auf Tausende Updates durch HP Enterprise

  8. BGH-Antrag

    Opposition will NSA-Ausschuss zur Ladung Snowdens zwingen

  9. Kollaborationsserver

    Nextcloud 10 verbessert Server-Administration

  10. Exo-Planet

    Der Planet von Proxima Centauri



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

  1. Re: Was für Sicherheitslücken?

    the_wayne | 08:22

  2. Re: Oder einfach USB kabel

    drunkenmaster | 08:22

  3. Ganz einfach

    ghostinthemachine | 08:20

  4. iOS, na klar!

    Zombiez | 08:18

  5. Re: Tja...und Threema will selbst niemand...

    peh.guevara | 08:12


  1. 08:21

  2. 08:05

  3. 07:31

  4. 07:19

  5. 15:54

  6. 15:34

  7. 15:08

  8. 14:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel