Abo
  • Services:
Anzeige

SanDisks MP3-Player auf der IFA beschlagnahmt

Patentstreit: Sisvel lässt Geräte beschlagnahmen

Wer auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin den Stand von SanDisk besucht, bekommt dort nur noch Speicherkarten, USB-Sticks und dergleichen zu sehen - die MP3-Player des Unternehmens sind seit Freitag verschwunden. Warum das so ist, erklärt SanDisk nicht. Dahinter scheint die italienische Firma Sisvel zu stecken, die dies auch gegenüber Golem.de einräumte.

Wie das Unternehmen immerhin gegenüber Golem.de erklärte, bekam es am Freitag Besuch vom Zoll. Ob dieser, wie auf der Messe zu hören ist, die Geräte beschlagnahmt hat oder ob SanDisk sie freiwillig aus den Auslagen entfernt hat, ist nicht zu erfahren. Ebenso wenig wollte SanDisk sagen, welches konkurrierende Unternehmen oder welcher vermeintliche Lizenzinhaber die Aktion angestoßen haben könnte. Aber, so ein Sprecher des Unternehmens, von den gegenwärtigen Rechtsstreitigkeiten seien auch noch 22 andere Firmen betroffen - ein kurzer Rundgang zeigt aber bei führenden Anbietern von MP3-Playern noch alle aktuellen Geräte.

Anzeige

SanDisk gibt sich in Berlin äußerst zugeknöpft und zieht bei Fragen nach dem Vorgang sofort einen Anwalt hinzu. Offenbar nimmt man die Situation äußerst ernst, und der Jurist meinte auch gegenüber Golem.de: "Man muss rechtliche Vorgänge ernst nehmen, weil man nur dann die entsprechenden Maßnahmen treffen kann." Weitere Aussagen gab es nicht, stattdessen eine vorbereitete schriftliche Erklärung, deren Übersetzung wir hier im vollen Wortlaut wiedergeben:

"Es ist generell SanDisks Politik, schwebende rechtliche Verfahren nicht zu kommentieren. In einem gegenwärtig beim Amtsgericht Mannheim anhängigen Prozess zeigt SanDisk, dass seine MP3-Player mit einer Technologie arbeiten, die sich völlig von Übertragungs- und Wiedergabe-Techniken unterscheidet, wie sie für Philips und andere vor vielen Jahren patentiert wurden. Auch die Meinung eines Experten, der die MP3-Komprimierung von digitalem Audio mitentwickelt hatte, stützt SanDisks Position. In der gegenwärtigen Streitsache verletzt SanDisk keinerlei Patent."

Von diesem Text sollte man sich aber nicht auf die falsche Fährte führen lassen. Hinter dem Besuch des Zolls bei SanDisk steckt die italienische Firma Sisvel, die dies auch gegenüber Golem.de bestätigte. Sisvel vermarktet nach eigenen Angaben MPEG-1- und MPEG-2-Patente (Level I, II und III) für deren Inhaber und hat auch schon andere Unternehmen zur Kasse gebeten und hat nach eigenen Angaben auch bei anderen Anbietern auf der IFA Geräte einkassieren lassen.

Zu den Lizenznehmern zählen im Audio-Bereich laut Sisvel unter anderem Archos, BenQ Europe, Bose, Cowon, Creative, France Telecom, iRiver, Kenwood, Loewe, Marantz, Matsushita/Panasonic, Motorola, MSI, NEC, Netgear, Nokia, Samsung, Sharp, Sony, Sony Ericsson, TDK, TEAC, Toshiba, JVC, Yamaha und in Bezug auf MPEG 2 auch Thomsom, Mitentwickler von MPEG 1 Layer III alias MP3. Auch schon auf anderen Messen wie der IBC ließ Sisvel Beschlagnahmungen durchführen.

Mehr zu den Hintergründen des Falls lesen Sie in unserem Artikel Sisvel vs. SanDisk: Krieg um MP3-Patente.


eye home zur Startseite
@ 08. Sep 2006

...sondern nur demonstriert. Für Demos braucht man aber keine Lizenz. Warum darf also...

lulula 08. Sep 2006

... Nein, mein Gutester, das ist ein astreiner Hyperlativ. lulula

mgs 04. Sep 2006

Dann ist das Knacksen vermutlich wirklich irgendwie beim Rippen entstanden. Wenn ich...

Subbie 04. Sep 2006

Hm nein es muss an der Datei liegen. Ich hab die Dateien mit verschiedenen Playern...

mgs 04. Sep 2006

Da fängt es ja an - wieviel Geld wurde denn in die Entwicklung gesteckt? Ich stimme ja...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. xplace GmbH, Göttingen
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen
  4. VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 48,99€
  2. 299,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Für Werbezwecke

    Whatsapp teilt alle Telefonnummern mit Facebook

  2. Domino's

    Die Pizza kommt per Lieferdrohne

  3. IT-Support

    Nasa verzichtet auf Tausende Updates durch HP Enterprise

  4. BGH-Antrag

    Opposition will NSA-Ausschuss zur Ladung Snowdens zwingen

  5. Kollaborationsserver

    Nextcloud 10 verbessert Server-Administration

  6. Exo-Planet

    Der Planet von Proxima Centauri

  7. Microsoft

    Windows 10 Enterprise kommt als Abo

  8. Umwelthilfe

    Handel ignoriert Rücknahmepflicht von Elektrogeräten

  9. 25 Jahre Linux

    Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen

  10. Softrobotik

    Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  2. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe
  3. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper

8K- und VR-Bilder in Rio 2016: Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
8K- und VR-Bilder in Rio 2016
Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
  1. 400 MBit/s Telefónica und Huawei starten erstes deutsches 4.5G-Netz
  2. Medienanstalten Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten
  3. Mehr Programme Vodafone Kabel muss Preise für HD-Einspeisung senken

  1. Re: Wer nicht Telegram nutzt

    Apfelbrot | 04:24

  2. Re: WC`ehn müsste Linux mittelfristg (ab 2020)

    jajagreat | 04:15

  3. Re: die ethischen Werte in USA ?

    q96500 | 03:07

  4. Re: Unwirtschaftlich

    maverick1977 | 03:03

  5. Re: Irgendwas stimmt da aber nicht....

    large-m | 03:01


  1. 15:54

  2. 15:34

  3. 15:08

  4. 14:26

  5. 13:31

  6. 13:22

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel