Abo
  • Services:
Anzeige

Fingerabdruck-Scanner prüft Identität vor dem Booten

Gemeinsame Entwicklung von Fujitsu und Phoenix für Trusted Computing

Der Halbleiter-Hersteller Fujitsu und die BIOS-Spezialisten von Phoenix haben mit dem "Sweep Sensor MBF320" einen besonderen Fingerabdruck-Scanner vorgestellt. Das Gerät kann direkt beim Einschalten eines Rechners, also noch vor dem Zugriff auf irgendwelche Laufwerke, die Identität des Benutzers feststellen und soll so besonders sicher sein.

Viele der heute vor allem in Notebooks eingebauten Fingerabdruck-Sensoren lassen sich leicht austricksen, indem etwa von einer CD oder einem USB-Stick gebootet wird, was bei einfachen Konfigurationen ohne weitere Verschlüsselung der Daten dann den Zugriff auf die Festplatte erlaubt. Gegen solche Methoden hilft laut Fujitsu eine "Pre-Boot Authentification" (PBA).

Anzeige

Dazu wird im BIOS eines Rechners der Code für den Betrieb des Sensors zusammen mit den gescannten Fingerabdrücken gespeichert. Der Rechner startet die Boot-Sequenz erst, wenn sich der Benutzer authentifiziert hat. Der Software-Anteil für die PBA stammt von Phoenix, einem Unternehmen, das auch zahlreiche Mainboards und Notebooks mit BIOS-Code versieht. Phoenix hat dazu ein Entwickler-Kit für Softwarehersteller entworfen, um das Konzept des TrustedCore für Programmierer leichter zugänglich zu machen.

Fingerabdruck-Scanner MBF320
Fingerabdruck-Scanner MBF320

Der Sensor selbst stammt von Fujitsu und ist als einzeiliger Scanner mit 500 dpi Auflösung und 8-bittiger Erkennung von Graustufen auf Halbleiterbasis ausgelegt. Das Gerät ist nur 16 x 6,5 x 0,9 Millimeter groß und verbraucht im Betrieb nur 45 Milliwatt elektrischer Leistung - möglich wird das durch die sehr kleine Strukturbreite von 35 Nanometern, mit welcher der Baustein hergestellt wird. An einen PC angebunden wird der Sensor über ein serielles Interface oder per USB 2.0.

Fujitsu liefert derzeit an Entwickler erste Muster des Sensors aus, bei Abnahme von weniger als 1.000 Stück kostet er 6,- US-Dollar. Wann er Einzug in erste Produkte findet, steht noch nicht fest.


eye home zur Startseite
beatnik 06. Nov 2007

Mit dem abgeschnittenen Finger wird das in der Tat nur recht kurz funktionieren, da...

mpb 28. Sep 2006

Mal so am Rande erwähnt: Wer physisch Zugriff auf das Notebook hat, und genügend zeit, um...

bastis0 28. Aug 2006

Mein Tecra S3 hat sogar schon lange den Fingerabdruckscanner auch für das anmelden im...

Herb 24. Aug 2006

na ich mein doch, dass du mit Besitz des Sticks auch den Zugang hast, während du bei uns...

Jan-Christoph 24. Aug 2006

Das machen Thinkpads schon seit 2 Jahren oder so. Das System ist sicher, hat eine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bike o' bello Radsportversand GmbH & Co KG, St. Leon-Rot
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen
  3. MAGMA GmbH, Aachen
  4. ADAC SE, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (mehr als 2.500 reduzierte Titel)
  2. (u. a. The Hateful 8, Der Marsianer, London Has Fallen, Kingsman, Avatar)
  3. (Rabattcode: MB10)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  2. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  3. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Raumfahrt

    Chang'e 5 fliegt zum Mond und wieder zurück

  2. Android 7.0

    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

  3. Dark Souls 3 The Ringed City

    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

  4. HTTPS

    Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

  5. Verkehrsexperten

    Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden

  6. Oracle

    Java entzieht MD5 und SHA-1 das Vertrauen

  7. Internetzensur

    China macht VPN genehmigungspflichtig

  8. Hawkeye

    ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern

  9. Valve

    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

  10. Anet A6 im Test

    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

  1. 2019 Ausgeliefert, bis dahin gibts 5 neue Versionen.

    Bizzi | 05:12

  2. Re: Der Herkunft aus den USA geschuldet...

    nexusbs | 04:05

  3. Re: 15 min? Dann aber mit 60 Bildern die Sekunde..

    ManMashine | 04:03

  4. Re: Gefährlich, wenn sich Dein Auto plötzlich...

    nexusbs | 03:45

  5. ganz einfach

    nexusbs | 03:35


  1. 18:19

  2. 17:28

  3. 17:07

  4. 16:55

  5. 16:49

  6. 16:15

  7. 15:52

  8. 15:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel