Abo
  • Services:
Anzeige

iPod-Streit: Apple zahlt 100 Mio. US-Dollar an Creative

Unternehmen legen Patenstreit bei, Creative will iPod-Zubehör anbieten

Mit einer Zahlung von 100 Millionen US-Dollar legt Apple seinen Rechtsstreit mit Konkurrent Creative bei. Creative hatte Apple wegen Patentverletzungen verklagt, da Apples iPod gegen ein Patent von Creative verstoßen haben soll. Künftig wird Creative sogar iPod-Zubehör anbieten.

Im August 2005 erhielt Creative ein US-Patent zugesprochen, welches das Benutzer-Interface von mobilen MP3-Playern wie dem Creative Zen oder der Nomad Jukebox beschreibt. Zugleich wies Creative darauf hin, dass die Technik auch in Konkurrenzprodukten zum Einsatz kommt, namentlich genannt wurden damals Apples iPod und iPod mini.

Anzeige

Creatives so genanntes "Zen Patent" beschreibt die Bedienung der tragbaren MP3-Festplatten-Player, die es dem Nutzer erlauben, auf einfache Art und Weise durch die zum Teil recht umfangreichen Datenbestände zu navigieren.

Im Mai 2006 reichte Creative dann Klage gegen Apple ein und forderte Schadensersatz. Apple konterte kurz darauf seinerseits mit einer Patentklage gegen Creative.

Nun einigten sich die Unternehmen außergerichtlich und legten all ihre Streitereien bei. Allerdings kommt Apple dieser Frieden teuer zu stehen, das Unternehmen zahlt 100 Millionen US-Dollar an Creative und darf Creatives Technik nun in seinen Produkten nutzen. Sollte es Creative gelingen, auch andere Unternehmen zu Lizenzzahlungen zu bewegen, könnte die Summe allerdings schrumpfen, so die Vereinbarung mit Apple.

Künftig wollen Apple und Creative sogar zusammenarbeiten, Creative tritt Apples Programm "Made for iPod" bei und wird eigenes iPod-Zubehör anbieten.

"Creative habe großes Glück gehabt, dieses frühe Patent zugesprochen zu bekommen", kommentierte Apple-Chef Steve Jobs die Einigung.


eye home zur Startseite
Ïåòð 07. Mär 2007

Ïðèâåò âñåì, ñìîòðþ îòëè÷íûé ó âàñ ñàéò ïîëó÷èëñÿ. Ñòîëü...

aleduke 01. Feb 2007

Die Klang-Qualität meines 4 Jahre alten Zen ist immer noch besser als die der neuen...

Drainie 02. Jan 2007

Hey, kennt hier vielleicht jemand einen Video-Konverter fuer iPod und PSP? Am...

iLogo 27. Aug 2006

Rob Janoff hats entworfen. Die Farben als Anspielung auf IBM, der Biss als Wortspiel "to...

karumba 24. Aug 2006

*Towatai mit einem großen holzhammer auf den hinterkopf klopf, damit er nicht so blöde...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Thermotechnik GmbH, Lollar
  2. Robert Bosch GmbH, Bühl
  3. Deutsche Telekom AG, München
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Erlangen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,00€
  2. 4,99€
  3. 299,90€ (UVP 649,90€)

Folgen Sie uns
       


  1. USB Audio Device Class 3.0

    USB Audio over USB Type-C ist fertig

  2. HY4

    Das erste Brennstoffzellen-Passagierflugzeug hebt ab

  3. Docsis 3.1

    Erster Betreiber versorgt alle Haushalte im Netz mit GBit/s

  4. Messenger

    Welche Metadaten Apple in iMessage speichert

  5. Systems-on-a-Chip

    Qualcomm verkauft Snapdragons erstmals einzeln

  6. Virtual Reality Developer

    Udacity gibt Weiterbildungen zum VR-Entwickler

  7. Gewährleistungsfristen

    Verbraucherschützer wollen EU-Plan verhindern

  8. UBBF2016

    Wo 83 Prozent der Haushalte Glasfaser haben

  9. NBase-T alias IEEE 802.3bz

    Schnelle und doch sparsame Kabelverbindungen

  10. Autonomes Fahren

    Komatsu baut Schwerlaster ohne Führerstand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fifa 17 im Test: Mehr Drama auf dem Fußballplatz
Fifa 17 im Test
Mehr Drama auf dem Fußballplatz
  1. Fifa 17 Was macht Dragon Age in meiner Fifa-Demo?
  2. Electronic Arts Millionenliga mit dem Ultimate Team
  3. Fifa 17 Sonderpartnerschaft mit den Bayern

Oliver Stones Film Snowden: Schneewittchen und die nationale Sicherheit
Oliver Stones Film Snowden
Schneewittchen und die nationale Sicherheit
  1. US-Experten im Bundestag Gegen Überwachung helfen keine Gesetze
  2. Neues BND-Gesetz Eco warnt vor unkontrolliertem Zugriff auf deutschen Traffic
  3. Datenschützerin Voßhoff Geheimbericht wirft BND schwere Gesetzesverstöße vor

Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
Fitbit Charge 2 im Test
Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
  1. Fitbit Ausatmen mit dem Charge 2
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Fitnessportale Die Spielifizierung des Sports

  1. Re: Was für ein Schwachsinn

    DrWatson | 15:22

  2. Re: Wie siehts mit Autonomen fahren aus?

    SJ | 15:20

  3. Re: Mit wie viel GBit/s? 0,1? Wenn Überschriften...

    Gucky | 15:20

  4. Re: Das Problem ist wie immer der Preis...

    ChMu | 15:19

  5. Re: Keine Router!?

    heubergen | 15:19


  1. 15:20

  2. 15:08

  3. 14:45

  4. 14:26

  5. 14:10

  6. 13:00

  7. 12:46

  8. 12:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel