Radeon X1950: Schneller, leiser - und billiger

Drei neue Grafikkarten auf der Games Convention vorgestellt

ATI hat seine Grafikkarten auf Basis der Prozessoren RD580 und RV530 kräftig überarbeitet. Die drei Radeon-Modelle X1950 XTX, X1650 und X1300 bieten allesamt mehr Leistung zu kleinerem Preis, und vor allem das neue Spitzenmodell überzeugt nun durch einen leiseren Kühler - allerdings hat sich die Leistung nur wenig erhöht, obwohl der Speichertakt kräftig angehoben wurde.

Anzeige

Die GPU auf der neuen Highend-Karte trägt den Namen "RD580+", was schon andeutet, dass es sich nicht um eine komplette Neuentwicklung handelt. Vielmehr stellt die neue Generation den üblichen "Refresh" der Chips dar, den die Hersteller von Grafikprozessoren zwischen zwei Designs vornehmen. So wird auch der Kern der X1950 weiterhin bei TSMC mit 90 Nanometern Strukturbreite hergestellt und beherbergt 8 Vertex-Shader, 16 Pixel-Pipelines und 48 Pixel-Shader. Auch die Speicherarchitektur mit einem Ringbus-Controller mit insgesamt 512 Bit Breite blieb unverändert, ebenso wie die Speichermenge mit 512 MByte. Diese Controller unterstützen jetzt jedoch GDDR-4-Speicher.

ATI X1950 XTX
ATI X1950 XTX
Die Nennspannung von GDDR-4 beträgt 1,5 Volt gegenüber den rund 1,9 Volt bei GDDR-3, die Kartenhersteller können hier jedoch eigene Anpassungen vornehmen. ATI verspricht sich insgesamt 30 Prozent weniger Leistungsaufnahme für den Speicher und hat deshalb den Speichertakt von 775 MHz bei der X1900 XTX auf runde 1 GHz bei der X1950 XTX angehoben. Laut ATI soll damit der gesamte Stromverbrauch einer X1950 XTX auf demselben Niveau wie beim Vorgänger bleiben. Die Messungen von Golem.de mit der Testplattform aus unserem Test des Core 2 Duo mit Intels Mainboard 975XBX, 1 GByte DDR-2-800 und Core 2 Duo 6700 bestätigen das: Mit einer X1900 XTX braucht das System bei ruhendem Desktop primärseitig, also direkt hinter der Steckdose, 144 Watt und unter Last bei 3DMark06 maximal 290 Watt. Mit einer X1950 XTX liegen die Werte bei 149 und 289 Watt. Dennoch ist der Stromverbrauch einer Spiele-Grafikkarte damit immer noch viel zu hoch.

Radeon X1950: Schneller, leiser - und billiger 

Mis818 13. Okt 2006

muss dir recht geben, ich warte schon seit 1 Monat auf die G8 da ich keine alte karte...

Deathneo 10. Okt 2006

also ist es mölich eine EAX1900CROSSFIRE/2DH/512M mit eine EAX1950XTX/HTVDP/512M im...

reloop 07. Okt 2006

1. im Röhrenfernseher sind keine 25fps sondern 50-60fps (Bilder pro sekunde) doch das...

nVidia Guy 25. Aug 2006

Warum jetzt noch eine ATI Karte kaufen wenn im November die GeForce 8 kommt? http://www...

Kai F. Lahmann 25. Aug 2006

tut es aber nicht. soweit ja, aber da der dritte Frame auch schon im dritten Refresh...

Kommentieren



Anzeige

Anzeige

  1. Gruppenleitung (m/w) SCADA Wind Power
    Siemens AG, Hamburg
  2. Teamleiter SAP BI/BO (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz
  3. System Administrator Helpdesk (m/w)
    Schwäbische Hüttenwerke Automotive GmbH, Bad Schussenried
  4. Datenbankentwickler (m/w)
    über Jobware Personalberatung, Braunschweig

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. God of War 3 Remastered - [PlayStation 4]
    49,00€ (Release 15. Juli)
  2. VORBESTELLBAR: Guild Wars 2 Heart of Thorns Vorverkaufsbox
    44,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. VORBESTELLBAR: Risen 3 Enhanced Edition (PS4)
    39,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 21.08.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. One Earth Message

    Bilder und Töne für Außerirdische

  2. Tropico 5

    Espionage mit El Presidente

  3. Tessel

    Offenes Entwicklerboard soll wie Io.js verwaltet werden

  4. Hack auf Datingplattform

    Sexuelle Vorlieben von Millionen Menschen veröffentlicht

  5. Angriff auf kritische Infrastrukturen

    Bundestag, bitte melden!

  6. Mark Shuttleworth

    Canonical erwägt offenbar Börsengang

  7. Amazon

    Fire TV Stick für 29 Euro

  8. Umfrage

    US-Bürger misstrauen Regierung beim Umgang mit Daten

  9. Mozilla

    Firefox personalisiert Werbung mit Browserverlauf

  10. Tracking auf Unternehmensseiten

    Verbraucherschützern gefällt der Gefällt-mir-Knopf nicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Apps für Googles Cardboard: Her mit der Pappe!
Apps für Googles Cardboard
Her mit der Pappe!
  1. Game of Thrones Auf der Mauer weht ein eisiger Wind
  2. VR im Journalismus So nah, dass es fast wehtut
  3. Deep angespielt "Atme tief ein und tauche durch die virtuelle Welt"

BND-Selektorenaffäre: Die stille Löschaktion des W. O.
BND-Selektorenaffäre
Die stille Löschaktion des W. O.
  1. BND-Chef Schindler "Wir sind abhängig von der NSA"
  2. BND-Metadatensuche "Die Nadel im Heuhaufen ist zerbrochen"
  3. NSA Streit um Selektoren-Liste zwischen Gabriel und Steinmeier

SSD HyperX Predator im Test: Kingstons Mischung ist gelungen
SSD HyperX Predator im Test
Kingstons Mischung ist gelungen
  1. Z-Drive 6300 Neue SSD bietet bis zu 6,4 TByte Speicherplatz
  2. Crucial BX100 und MX200 im Test Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht
  3. Plextor M6e Black Edition im Kurztest Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein

  1. Man sollte dabei nicht vergessen

    froodle59 | 06:00

  2. Re: Der Pulsmesser wird NIE korrekt funktionieren

    Tzven | 05:20

  3. Re: Beschleunigungsstreifen

    schosch | 04:36

  4. Re: Kodi-Raspberry ablösen!

    Tzven | 04:21

  5. Re: Pro Kontra

    schosch | 04:11


  1. 18:43

  2. 15:32

  3. 15:26

  4. 15:09

  5. 14:21

  6. 14:08

  7. 13:54

  8. 13:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel