Habu: Maus für Spieler von Microsoft und Razer

Technik von Razer, Design von Microsoft

Zusammen mit dem auf Spiele-Hardware spezialisierten Unternehmen Razer stellt Microsoft auf der Games Convention in Leipzig eine Maus für Spieler auf den Markt. Sie hört auf den Namen "Habu" und kombiniert Microsofts Design mit einer besonders präzisen Steuerung von Razer.

Anzeige

Microsoft Habu
Microsoft Habu
So kommt Razers Precision-Technik zum Einsatz, die eine Datenübertragung mit 16 statt 8 Bit nutzt und auf einen Laser-Sensor mit 2.000 DPI setzt. Die Auflösung und damit auch die Empfindlichkeit lässt sich jederzeit zwischen 400 und 2.000 DPI verändern. Spiele sollen sich damit besonders präzise steuern lassen.

Microsoft Habu
Microsoft Habu
Zudem wartet die Habu mit sieben programmierbaren Tasten auf, die mit Razers Hyperesponse-Technik reduzierte Latenzzeiten bieten sollen. Bis zu fünf Belegungen lassen sich in Profilen speichern. Eine "Always-On-Modus" genannte Technik soll Verzögerungen praktisch eliminieren. Auch schnelle Bewegungen soll die Maus korrekt erkennen, Microsoft spricht von Geschwindigkeiten von bis zu 1,15 Meter pro Sekunde, Beschleunigungen bis 20 g (Erdbeschleunigung = 9,81m/s^2) und maximal 7.080 Frames pro Sekunde.

Darüber hinaus soll die Maus mit einer dünnen Teflon-Beschichtung leicht und geräuschlos gleiten. Dabei hängt sie an einem dünnen und flexiblen Kabel.

Die Microsoft Habu soll im Oktober 2006 für 59,99 Euro auf den Markt kommen.


ChainSOV 15. Sep 2006

die G5 ist doch ein evotioneller rueckschritt. blabla laz0r, dpi, gewichte blablabla nur...

Muffum 24. Aug 2006

Hier schreiben alle ganz toll, was weclhe Masu hat und das das Mausrad ja eh nicht...

BigUnit 24. Aug 2006

Falls es Dich beruhigt. Weil ich zu schlecht bin, spiele ich schon seit Jahren keine Ego...

Wyv 24. Aug 2006

Mir sind diese Mäuse im pseudoergonomischen Design, wie eben die Gs von Logitech, ein...

Anmerker 23. Aug 2006

Nur, dass Profizocker ungern kabellose Mäuse verwenden... Am Ende wird der...

Kommentieren



Anzeige

  1. Leiterin / Leiter des Fachbereichs Service-Management
    IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin
  2. Engineer (m/w) für Software / Hardware im Bereich Gebäudeautomation
    Siemens AG, Stuttgart
  3. Software-Entwickler Backend (m/w)
    AGNITAS AG, München
  4. Webdesigner / -entwickler (m/w)
    PROJECT PI Immobilien AG, Nürnberg

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. GRATIS: Theme Hospital
  2. Dead Island 2 [AT PEGI] - [PC]
    49,99€ USK 18
  3. GTA 5 (PC) mit Vorbesteller-Bonus bis 01.02.
    59,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie) USK 18 - Release 24.03.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Spionagesoftware

    NSA-Programm Regin zwei Jahre im Kanzleramt aktiv

  2. Biofabrikation

    Forscher wollen Gewebe aus Spinnenseide drucken

  3. Ultrabook-Prozessor

    Intels Skylake ersetzt Broadwell bereits im Frühsommer

  4. GTX-970-Affäre

    AMD veralbert Nvidia per Twitter und verlost Grafikkarten

  5. Spielebranche

    Sega streicht 300 Stellen

  6. Gegen Pegida

    Informatiker und Bitkom für Flüchtlinge und Vielfalt

  7. Smartphones

    Huawei empfindet Windows Phone als Einheitsbrei

  8. FCC

    Erst 25 MBit/s sind in den USA jetzt ein Breitbandanschluss

  9. DVB-T2/HEVC

    Nur ein Betreiber will Antennen-TV in HD aufbauen

  10. Place Tips

    Facebook wird zum Stadtführer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Glibc: Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
Glibc
Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
  1. Tamil Driver Freier Treiber für ARMs Mali-T-GPUs entsteht
  2. Red Star ausprobiert Das Linux aus Nordkorea
  3. Linux-Jahresrückblick 2014 Umbauarbeiten, Gezanke und Container

Onlinehandel: Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
Onlinehandel
Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
  1. Quartalsbericht Amazons Ausgaben steigen auf 28,7 Milliarden US-Dollar
  2. Amazon Original Movies Amazon will eigene Kinofilme kurz nach der Premiere streamen
  3. Ultra-HD Amazons 4K-Videos vorerst nur für Smart-TVs

The Witcher 3: Hinter den Kulissen der Konsolenoptimierer
The Witcher 3
Hinter den Kulissen der Konsolenoptimierer
  1. The Witcher 3 angespielt Geralt und die "Mission Bratpfanne"
  2. CD Projekt The Witcher 3 hätte gerne eine 350-Euro-Grafikkarte
  3. The Witcher 3 Geralt von Riva hext erst im Mai 2015

    •  / 
    Zum Artikel