Spieletest: Paradise - Neues Adventure vom Syberia-Schöpfer

Point&Click-Abenteuer in Afrika

Unter Anhängern klassischer Point&Click-Adventures genießt Benoit Sokal einen ausgezeichneten Ruf - was der ehemalige Comic-Zeichner mit Amerzone und später vor allem mit Syberia 1 & 2 erschuf, gehört mit Sicherheit zu den Highlights des Genres. In seinem neuen Projekt Paradise verschlägt es den Spieler nun nach Afrika in das fiktive, krisengeschüttelte Land Mauranien.

Anzeige

Paradise (PC)
Paradise (PC)
Nach eigenen Angaben wollte Sokal schon lange ein Spiel in Afrika ansiedeln - dem Kontinent, von dem er seit Kindesalter fasziniert ist und der für ihn eines der letzten Mysterien der Welt darstellt. Wie schon in Syberia und Syberia 2 nutzte er allerdings keine real existierenden Szenerien, sondern lässt die Handlung im Fantasiereich Mauranien stattfinden, irgendwo im Herzen Afrikas. Gesteuert wird einmal mehr eine weibliche Hauptfigur, diesmal die junge Ann Smith, Tochter des alternden, despotischen Königs von Mauranien.

Paradise (PC)
Paradise (PC)
Als der seinen nahenden Tod und die drohende Gefahr für sein Land durch verfeindete Nachbarstaaten spürt, ruft er Ann - die sich vor Jahren von ihm abgewendet und das Land verlassen hatte - zu sich, und die Tochter kommt dem Ruf auch nach und setzt sich ins Flugzeug nach Mauranien. Das kommt allerdings nicht an seinem Bestimmungsort an - und Ann wacht eines Tages in einem Harem auf, ohne zu wissen, wer sie eigentlich ist und was sie an diesem seltsamen Schauplatz will.

Paradise (PC)
Paradise (PC)
Fortan geht es darum, Ann ihre Erinnerung zurückzubringen, dabei durch Mauraniens Städte und Wüsten zu streifen und zahlreiche Charaktere kennen zu lernen. Die Steuerung ist Adventure-typisch: Durch Klick mit der linken Maustaste läuft Ann zu bestimmten Zielen; lassen sich Objekte aufnehmen oder benutzen, ändert der Mauszeiger seine Form und zeigt so die Interaktionsmöglichkeiten an. Natürlich müssen zahlreiche Multiple-Choice-Gespräche geführt und viele typische Logik- und Inventar-Rätsel gelöst werden; gerade letztere dürften aber auch für einigen Unmut sorgen - die Qualität der Rätsel von Syberia wird nämlich leider nicht erreicht.

Das liegt zum einen daran, dass vieles einfach unlogisch erscheint. Warum zwei beliebige Dinge aus dem Inventar miteinander kombiniert werden müssen oder weshalb bestimmte Gegenstände, die sich dann auch noch nicht untersuchen lassen und somit einfach rätselhaft erscheinen, an bestimmten Orten angebracht werden erschließt sich nicht so wirklich.

Spieletest: Paradise - Neues Adventure vom Syberia-Schöpfer 

Sascha H. 18. Jun 2007

Bei mir hat Starforce meinen DVD-Treiber abgewürgt. Jetzt findet mein PC das Laufwerk...

zufall 21. Aug 2006

Das gleiche Problem hatte ich auch, nur waren es bei mir Area 51 (mit Starforce) und GTA...

Shark123 20. Aug 2006

Ich finde es immer wieder schön das man bei Beschwerde über einen Kopierschutz sofort als...

Jay Äm 20. Aug 2006

Ein guter Kopierschutz sollte das Kopieren vermeiden und nicht in der Erwartung, das er...

tralala 20. Aug 2006

yup, syberia war großartig. nachdem paradise ja das erste game von sokals eigener firma...

Kommentieren




Anzeige

  1. Remote Services & Servicetoolmanager (m/w)
    über ANJA KISSLING PERSONALBERATUNG, Region Zollernalb
  2. Web & Mobile Applications Developer (m/w)
    Maenken Kommunikation GmbH, Köln
  3. Software Ent­wickler (m/w) C++
    Synatec GmbH, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart, Salzgitter
  4. IT-Organisationsentwickler/-- in
    Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg-Eppendorf

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Google Kamera

    Androids Kamera-App mit Lens Blur im Play Store erhältlich

  2. Nokia X mit Android im Test

    Windows Phone in Schlecht

  3. Startup

    Uber macht in Berlin trotz Verbot weiter

  4. Qt Creator

    iOS-Unterstützung ist nicht mehr experimentell

  5. Sicherheit

    Google knackt eigene Captcha-Abfragen

  6. Deutscher Computerspielpreis

    Eklat um Serious Games

  7. Energie

    Atomkraftwerk soll auf Tsunami surfen

  8. Onlineportal

    Konkrete Spielerzahlen auf Steam

  9. Smartphone

    LGs Odin-SoC für das G3 geht in die Serienfertigung

  10. Google

    Chrome Remote Desktop als Android-App



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Display Scanout Engine: Xbox, streck das Bild!
Display Scanout Engine
Xbox, streck das Bild!

Die Xbox One berechnet viele Spiele nicht nativ in 1080p. Stattdessen vergrößern ein Hardware-Scaler oder einige Softwareschritte niedrigere Auflösungen. Beide Lösungen bieten Vor- und Nachteile, welche die Bildqualität oder Bildrate beeinflussen.

  1. Xbox One Upgedated und preisgesenkt
  2. Xbox One Microsoft denkt über Xbox-360-Emulation nach
  3. Xbox One Inoffizielle PC-Treiber für Controller erhältlich

Facebook und Oculus Rift: Vier Prognosen zu Faceboculus
Facebook und Oculus Rift
Vier Prognosen zu Faceboculus

Der erste Shitstorm hat sich gelegt. Und Oculus gehört immer noch Facebook. Was ändert das jetzt? Und was bedeutet das für die Zukunft? Wer sich mit Entwicklern und Experten unterhält, der kann einige erste Schlüsse ziehen.

  1. Oculus Rift 25.000 Exemplare der neuen Dev-Kit-Version verkauft
  2. Developer Center Sicherheitslücke bei Oculus VR
  3. Oculus VR "Wir haben nicht so viele Morddrohungen erwartet"

Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  2. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion
  3. Linux-Distribution Opensuse baut um und verschiebt Version 13.2

    •  / 
    Zum Artikel