Abo
  • Services:
Anzeige

Suchmaschine findet geklaute Produktbilder

Mit Wasserzeichen markierte Fotos können Plagiatsverkäufer verraten

Echte Bilder für gefälschte Produkte sind auf eBay gang und gäbe. Das Fraunhofer Institut IPSI hat daher eine Suche entwickelt, die Wasserzeichen in den Bilddateien der Produkte analysiert, und vergleicht, ob hier ein Originalprodukt angeboten wird oder ein Plagiat. Erkennt ein Suchagent auf einer Website ein Bild, das aus einem Herstellerkatalog stammt, kann der Original-Hersteller automatisch darüber informiert werden.

Für den Vertrieb von Plagiaten werden oft Bilder der echten Produkte verwendet. Somit unterstützen die hochwertigen und aufwendig erstellten Produktaufnahmen Plagiatsverkäufe. Auch bei Wiederverkäufen von Produkten oder bei Verkäufen durch Nichtvertragshändler werden gerne hochwertige Katalogaufnahmen des Herstellers verwendet. Hier gibt es lizenzierte Händler, die mit ihrer Lizenz Verträge mit den Herstellern eingegangen sind, die ihnen erlaubt, Bilder des Herstellers zu Verkaufs- oder Werbezwecken zu verwenden. Nichtlizenzierte Händler haben selten legalen Zugriff auf solch hochwertige Aufnahmen. Mit digitalen Wasserzeichen ist eine Aufdeckung und Verfolgung der unerlaubten Bildernutzung möglich.

Anzeige

Voraussetzung dafür, dass die Suche nach Plagiats-Verkäufern erfolgreich arbeitet ist jedoch, dass die Markenhersteller ein unsichtbares Wasserzeichen in ihre Werbebilder einbauen. Ist ein Wasserzeichen einmal in das Bild integriert, kann es nur mit größtem Aufwand entfernt werden. Weder ein Verkleinern oder Vergrößern noch ein Ausschneiden oder andere Veränderungen an den Bildern helfen dem Markenpirat, seine Spuren zu verwischen. "Nur der, der den Algorithmus und den geheimen Schlüssel des Wasserzeichens kennt, kann es überhaupt auslesen", sagt Diplom-Physiker Sascha Zmudzinski.

Bisher halfen mit digitalen Wasserzeichen geschützte Bilder nur bedingt weiter, da keine Suchmaschine diese Bilder systematisch aufspürte. Das System des Fraunhofer Instituts durchsucht dagegen regelmäßig die ins Netz gestellten Dateien.

Damit arbeitet die Wasserzeichenanalyse bei Bildern ähnlich wie der bereits zur CeBIT 2006 als Prototyp vorgestellte Tauschbörsen-Cilent, mit dem raubkopierte Musikdateien im Internet identifiziert werden können.


eye home zur Startseite
fotofan 21. Feb 2008

unglaublich... ihr diskutiert hier darüber, ob sich n wasserzeichen oder sonstige...

xxxxxxxx 12. Aug 2006

bei cpynotright muss es im schlimmsten fall zerstört werden (es sei denn es wurde schon...

CJ007 12. Aug 2006

die demo auf der cebit diesen jahres ließ sich durch einfaches verkleinern(bell) und...

roger 11. Aug 2006

wenn wir mal beim beispiel ebay bleiben, sehe ich keine handlung zum nachteil des...

Marek 11. Aug 2006

Mit Alt+Druck bekommst du ein Wasserzeichen nicht aus dem bild. Nicht einmal mit der...


my life / 10. Aug 2006

my life



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TUI Cruises GmbH, Hamburg
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Vaillant GmbH, Remscheid
  4. 20-20 Technologies GmbH, Osnabrück


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Interstellar, Mad Max, Codename UNCLE, American Sniper, San Andreas)
  2. (u. a. Fallout 4 USK 18 für 19,99€ inkl. Versand, The Expendables Trilogy Limited Collector's...

Folgen Sie uns
       


  1. Dice

    Kampagne von Battlefield 1 spielt an vielen Fronten

  2. NBase-T alias 802.3bz

    2.5GbE und 5GbE sind offizieller IEEE-Standard

  3. Samsung-Rückrufaktion

    Bereits 60 Prozent der Note-7-Geräte in Europa ausgetauscht

  4. Mavic Pro

    DJI stellt klappbaren 4K-Quadcopter für 1.200 US-Dollar vor

  5. Streamripper

    Musikindustrie will Youtube-mp3.org zerstören

  6. Jupitermond

    Nasa beobachtet Wasserdampf auf Europa

  7. Regierung

    Wie die Telekom bei Merkel ihre Interessen durchsetzt

  8. Embedded Radeon E9550

    AMD packt Polaris in 4K-Spieleautomaten

  9. Pay-TV

    Ultra-HD-Programm von Sky startet im Oktober

  10. Project Catapult

    Microsoft setzt massiv auf FPGAs



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

X1D ausprobiert: Die Hasselblad für Einsteiger
X1D ausprobiert
Die Hasselblad für Einsteiger
  1. Modulares Smartphone Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab

  1. Re: Seit 1 Monat bei mir ca. 5ms niedrigere...

    Unix_Linux | 03:29

  2. ... und der Papst verbietet Kondome (kwT)

    tfg | 03:18

  3. Re: die Amis plätten VW und wir im gegenzug FB?

    GenXRoad | 03:16

  4. Re: Sind eigentlich die Linken...

    burzum | 02:57

  5. Re: Die pure Definition von "Den Hals nicht voll...

    HorkheimerAnders | 02:45


  1. 20:57

  2. 18:35

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:41

  6. 15:51

  7. 15:35

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel