Apples Leopard kommt mit Zeitmaschine

Zahlreiche Änderungen in den mitgelieferten Programmen

Auf seiner "Worldwide Developer Conference" (WWDC) hat Apple die neue Version 10.5 seines Betriebssystems MacOS X erstmalig vorgestellt. Leopard, so der Codename, ist die sechste Hauptausführung von MacOS X. Erstmals wurde in das Betriebssytem eine automatische Backupfunktion integriert. Auch die Unterstützung für 64-Bit-Applikationen ist ein Novum.

Anzeige

MacOS X 10.5
MacOS X 10.5
Zu den neuen Funktionen von Leopard alias MacOS X 10.5 gehört "Time Machine", eine automatische Backuplösung. Sie soll Backups auf anderen Festplatten oder einem Server anlegen können. Die Funktion wartet mit einer eingebauten Versionsverwaltung auf und sichert Dateien, Ordner und das gesamte Betriebssystem. Neben einer vollständigen Wiederherstellung können auch einzelne Dateien zurückgeholt und vorher eingesehen werden. Als Backupziel ist sowohl eine Festplatte als auch ein Server geeignet.

MacOS X 10.5
MacOS X 10.5
Nutzer können so leicht zu einer früheren Version zurückkehren, es werden z.B. im Finder verschiedenen Versionen der Datei angezeigt. Aber auch in andere Applikationen lässt sich Time Machine integrieren. Nach einer Untersuchung von Apple fertigen nur 26 Prozent der Anwender ein Backup an - meist indem sie manuell die Dateien auf ein optisches Medium kopieren. Nur 4 Prozent nutzten einen automatischen Prozess zur Datensicherung.

Die Software Boot Camp, mit der sich Windows XP auf einem Intel-Mac booten lässt, soll in Leopard enthalten sein. Auch eine neue Version von Front Row mit Video-Podcast-Unterstützung sowie eine verbesserte Fassung der Webcam-Software Photo Booth, die nun mehr Kameras unterstützen soll.

Apples Leopard kommt mit Zeitmaschine 

MIKHAG 09. Aug 2007

Es gibt Dinge die kann man nicht beschreiben. Um zu verstehen was am MacOs so...

ThommyW 10. Aug 2006

KANN, aber nicht muss, wie man hier gesehen hat, du hast das leider richtig erkannt...

SonicXT 10. Aug 2006

Mal ein Dank an euch, die das hier Ernst genommen und auch verstanden haben, warum ich...

ThommyW 10. Aug 2006

Na, schön, dass wir das geklärt haben. Da sind ja damit alle Streitpunkte vom Tisch bzgl...

dunkelroot 10. Aug 2006

Leute ihr langweilt mich :):/

Kommentieren


Luclog / 08. Aug 2006

WWDC

feierabendblog.de / 08. Aug 2006

Kein iPhone, kein neuer iPod

pl0g.de / 08. Aug 2006

nach der keynote ist vor der keynote



Anzeige

  1. Senior Consultant / Technical Architect (m/w) für Adobe Experience Manager (CQ / AEM)
    über Randstad Deutschland GmbH, Bonn
  2. E-Commerce Reimbursement Manager EMEA (m/w)
    Abbott Diabetes Care (ADC) Division, Wiesbaden
  3. IT-Projektmanager (m/w)
    ckc ag, Braunschweig/Wolfsburg
  4. IT Spezialist Serversysteme im Microsoft Umfeld (m/w)
    ADAC e.V., München

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TIPP: Kingston HyperX Cloud Headset
    84,90€
  2. TOPSELLER BEI ALTERNATE: G.Skill DIMM 8 GB DDR3-1600 Kit
    59,90€
  3. Fire TV Stick
    39,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Negativauszeichnung

    Lauschende Barbie erhält Big Brother Award

  2. Bemannte Raumfahrt

    Russland will bis 2023 eigene Raumstation bauen

  3. Windows 10 für Smartphones

    Office-Universal-App kommt noch im April

  4. Keine Science-Fiction

    Mit dem Laser gegen Weltraumschrott

  5. Die Woche im Video

    Ein Zombie, Insekten und Lollipop

  6. Star Wars Battlefront

    Planetenkampf vor dem Erwachen der Macht

  7. Geodaten

    200 Beschäftigte verpixelten Google-Street-View-Häuser

  8. Windkraftwerke

    Kletterroboter überprüft Windräder

  9. Inside Abbey Road

    Mit Google durch das berühmteste Musikstudio der Welt

  10. ÖBB

    WLAN im Spaceshuttle einfacher zu machen als im Zug



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



P8 im Hands On: Huawei setzt auf die Kamera
P8 im Hands On
Huawei setzt auf die Kamera
  1. Huawei P8 Max Riesen-Smartphone mit 6,8-Zoll-Display kostet 550 Euro
  2. Netzwerk und Smartphone Huawei verdient 4,5 Milliarden US-Dollar
  3. Neue Kirin-Prozessoren Nächstes Google Nexus soll von Huawei kommen

Vorratsdatenspeicherung: Das erste Placebo mit Nebenwirkungen
Vorratsdatenspeicherung
Das erste Placebo mit Nebenwirkungen
  1. Überwachung Telekom begrüßt Speicherdauer der Vorratsdatenspeicherung
  2. Vorratsdatenspeicherung Regierung will Verkehrsdaten zehn Wochen lang speichern
  3. Asyl für Snowden Bundesregierung bestreitet Drohungen der USA

Vindskip: Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
Vindskip
Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
  1. Volvo Lifepaint Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer
  2. Munin Moderne Geisterschiffe brauchen keinen Steuermann
  3. Globales Transportnetz China will längsten Tunnel am Meeresgrund bauen

  1. Re: In Deutschland: ICE mit 80kmh.

    drvsouth | 09:56

  2. Re: Barbie verletzt Grundrechte der Kinder...

    plutoniumsulfat | 09:51

  3. Re: Umschaltzeiten?

    nomnomnom | 09:48

  4. Re: "vollständig anonymisiert"

    snboris | 09:38

  5. Re: Spricht für die Fläschungen

    Der Held vom... | 09:19


  1. 22:59

  2. 15:13

  3. 14:40

  4. 13:28

  5. 09:01

  6. 20:53

  7. 19:22

  8. 18:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel