Abo
  • Services:
Anzeige

Plextor plant Löschgerät für CDs und DVDs

Laufwerk "Plexeraser" kommt im September 2006 auf den Markt

Auf einer japanischen Webseite ist ein erstes Bild eines Geräts von Plextor aufgetaucht, das die Daten auf CDs und DVDs nachhaltig zerstören soll. Plextor bestätigte gegenüber Golem.de, dass das Unternehmen ein derartiges Produkt auf den Markt bringen will, verriet aber noch nicht, wie es funktionieren soll.

Professionelles Datenlöschen von vertraulichen Informationen ist in vielen Firmen eine alltägliche Aufgabe, etwa wenn das Archivierungs-Medium gewechselt wird. Das simple Zerkratzen von optischen Medien ist für die strengen Anforderungen etwa der Norm "DIN 32757" nicht ausreichend, wie das "Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik" (BSI)empfiehlt: "Bei diesen Vernichtungsgeräten werden die Datenträger entweder zerkleinert oder eingeschmolzen."

Anzeige

Plextor will mit seinem "Plexeraser" offenbar einen anderen Weg gehen, zumindest, wenn man sich das jetzt aufgetauchte Foto bei Akihabara-News ansieht: Das Gerät sieht aus wie ein herkömmliches externes Laufwerk, nicht wie ein Polycarbonat-Schredder. Auch auf Nachfrage wollte Plextor nicht erklären, wie die Daten dauerhaft von den Scheiben kommen sollen. Denkbar wäre hier vielleicht ein Abschleifen der Reflektionsschicht und der darunter liegenden Datenschicht. Aber dann müsste das Gerät stets gereinigt werden und über einen Auffangbehälter für den Schleifstaub verfügen.

Immerhin bestätigte Plextor, dass der Datenterminator noch im August 2006 offiziell vorgestellt werden soll und dann im September 2006 zu einem noch nicht bekannten Preis in den Läden stehen wird. Wer nicht solange warten will, kann die Reflektionsschichten seiner CDs oder DVDs auch einfach mit einem gut haftenenden Klebeband abreißen. Wenig empfehlenswert ist dagegen das als Experiment beliebte Verfahren, eine Datenscheibe für wenige Sekunden in eine Mikrowelle zu legen - dabei können nicht nur die Daten, sondern auch die Haushaltsgeräte zerstört werden.


eye home zur Startseite
Rainer.Zufall 06. Aug 2006

Wollt ich mal machen (Wutanfall) Hatte dann einen Splitter-Teil der CD - wörtlich - an...

Amüsierter Laser 06. Aug 2006

Ha, ha very funny...

huahuahua 04. Aug 2006

Blah, "kann das Hasuhaltsgerät zerstören". Sicherlich, wer seine Scheiben minutenlang...

-=Draven=- 04. Aug 2006

Die Umwelt wenn sie die Giftigen Gase einatmen muss ;) Ich sammle meine CDs immer dann...

-=Draven=- 04. Aug 2006

Entspricht dann aber immer noch nicht der ISO Norm ... was das vernichten von...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TIWAG-Tiroler Wasserkraft AG, Innsbruck (Österreich)
  2. Zellstoff- und Papierfabrik Rosenthal GmbH, Blankenstein, Arneburg
  3. Bertrandt Services GmbH, Neu-Ulm
  4. VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden


Anzeige
Top-Angebote
  1. umgerechnet ca. 170,19€ inkl. Versand (Vergleichspreis: 267,79€)
  2. 44,99€
  3. (u. a. Ronaldo Blu-ray 9,97€, Mia san Champions Blu-ray 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Für Werbezwecke

    Whatsapp teilt alle Telefonnummern mit Facebook

  2. Domino's

    Die Pizza kommt per Lieferdrohne

  3. IT-Support

    Nasa verzichtet auf Tausende Updates durch HP Enterprise

  4. BGH-Antrag

    Opposition will NSA-Ausschuss zur Ladung Snowdens zwingen

  5. Kollaborationsserver

    Nextcloud 10 verbessert Server-Administration

  6. Exo-Planet

    Der Planet von Proxima Centauri

  7. Microsoft

    Windows 10 Enterprise kommt als Abo

  8. Umwelthilfe

    Handel ignoriert Rücknahmepflicht von Elektrogeräten

  9. 25 Jahre Linux

    Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen

  10. Softrobotik

    Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

Analog in Rio: Die Technik hinter den Olympia-Kulissen
Analog in Rio
Die Technik hinter den Olympia-Kulissen
  1. Technik bei Rio 2016 Per Stromschlag zu Gold
  2. Rio 2016 Twitter soll Nutzerkonto wegen IOC-Beschwerde gelöscht haben
  3. Rio 2016 Keine Gifs und Vines von den Olympischen Spielen

  1. Re: Ich bin sehr gespannt!

    cyablo | 16:54

  2. Re: Irgendwas machen die Leute falsch

    _j_b_ | 16:54

  3. Re: Es beginnt...

    pythoneer | 16:54

  4. Re: Da stellt sich eine Frage an Google

    cyablo | 16:53

  5. Re: Nix für mich,

    flx9 | 16:52


  1. 15:54

  2. 15:34

  3. 15:08

  4. 14:26

  5. 13:31

  6. 13:22

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel