Entwurf für XHTML 2.0 veröffentlicht

Neue Version bleibt abwärtskompatibel

Das W3C hat einen Entwurf für die Version 2.0 von XHTML veröffentlicht, die einige Änderungen seit der ersten Version mitbringt. Dennoch soll die Sprache abwärtskompatibel bleiben und in mehr als 95 Prozent der verbreiteten Webbrowser funktionieren.

Anzeige

Eine der wichtigsten Änderungen in XHTML 2.0 betriftt Hyperlinks, die sich nun nicht mehr nur mit dem "a"-Element erstellen lassen. Vielmehr kann jedes Element zum Link werden, so dass

<li href="home.html">Home</li>

ausreicht, um ein Listenelement zu verlinken. Das neue section-Element soll die Struktur der h-Elemente durch Verschachtelung ablösen. Anstatt br kommt in XHTML 2.0 das neue l-Element zum Einsatz.

XForms und XFrames sind neue Teile der Spezifikation für Formulare bzw. Frames. Zum Reagieren auf Ereignisse wie "onclick" gibt es nun die XEvents. In XHTML 2.0 kann außerdem jedes Element ein src-Attribut haben, um damit beispielsweise ein Bild anstelle des eigentlichen Elements zu laden. Wenn diese Ressource allerdings nicht verfügbar ist, so wird das eigentliche Element geladen.

Das W3C verspricht, dass XHTML 2.0 abwärtskompatibel bleibt und die meisten Elemente in aktuellen Browsern schon funktionieren. Allerdings setzen Elemente wie XEvents Arbeit auf der Clientseite voraus, verlangt also, dass die Browser von ihren Anbietern abgepasst werden.

Einen kompletten Überblick über alle Änderungen bietet der Entwurf.


SVG 30. Okt 2006

Tatsächlich möglich ist es aber schon - SVG erlaubt Texte und auch Links und externe...

Henning Franke 24. Okt 2006

Weißt Du überhaupt, was SVG wirklich ist? HTML und SVG stehen nicht in Konkurrenz zu...

JimmyNighthawk 24. Okt 2006

Das Format Jpeg ist zur Zeit abgetaucht! Denn Aufgrund dieser umstrittenen Lizenz in...

Ashura 30. Jul 2006

Es freut mich, dass Vorschläge produktiv umgesetzt werden. Ich werde die Entwicklung...

Halsab Schneider 29. Jul 2006

Im Bereich Rendering und Anzeige von HTML/XHTML-Dateien aus dem WWW. doofe Frage...

Kommentieren


Text & Blog / 27. Jul 2006

(textundblog.de)



Anzeige

  1. SEO Manager (m/w)
    redcoon GmbH, Aschaffenburg
  2. Inhouse Spezialist SAP (m/w)
    ROTA YOKOGAWA GmbH & Co. KG, Wehr am Rhein
  3. Softwareentwickler Finanzwesen für den Third-Level-Support (m/w)
    FRITZ & MACZIOL group, Bentwisch (bei Rostock)
  4. Abteilungsleiter/in
    Robert Bosch GmbH, Renningen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Europäischer Gerichtshof

    Framende Links sind keine Urheberrechtsverletzung

  2. IP-Telefonie

    DDoS-Angriff legt Sipgate lahm

  3. Mobiles Bezahlen

    Überwiegend positive Erfahrungsberichte zu Apple Pay

  4. UniPi+

    Das Raspberry Pi B+, in Aluminium gehüllt

  5. Ubuntu 14.10

    Zum Geburtstag kaum Neues

  6. Deutsche Telekom

    "Verdienen nicht genug für den Ausbau für Milliarden GByte"

  7. Raumfahrt

    Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift

  8. Kingdom Come Tech Alpha

    Verirrte Schafe und geplagte Farmer

  9. Verwaltung

    Berliner Steuerbehörden wollen wieder MS Office nutzen

  10. Anno

    Erschaffe ein Königreich auf dem iPad



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

    •  / 
    Zum Artikel