Abo
  • Services:
Anzeige

Google-Suche findet Inhalte für Sehbehinderte

Google Accessible Search analysiert HTML-Code auf Usability

Die Entwicklungsmannschaft von Google hat eine spezielle Suche vorgestellt, die Inhalte danach sortiert ausspuckt, wie gut sie für Sehbehinderte nutzbar sind. Noch ist die "Google Accessible Search" allerdings im Beta-Stadium.

Die "Google Accessible Search" sieht erst einmal aus wie das ganz normale minimalistische Google-Interface - doch bei den Ergebnissen kommen diejenigen Inhalte, die ein eher einfaches Layout haben. Damit können beispielsweise Text-zu-Sprache-Geräte besser umgehen als mit zerpflückten Inhalten, die mit "Hilfe" von HTML über die Seite verteilt wurden.

Anzeige
Google Accessible Search
Google Accessible Search

Die Accessible Search soll nach den Angaben des blinden Software-Ingenieurs T. V. Raman von Google die Suchergebnisse der Usability nach sortiert ausgeben können.

Die spezielle Google-Suche versucht dies über eine Analyse des HTML-Codes. Ein User hat unter blog.outer-court.com/accessible bereits eine Vergleichswebsite entwickelt, mit der die "normale" und die spezielle Suchergebnisseite nach Eingabe des Suchstrings verglichen werden können.


eye home zur Startseite
mngh 21. Jul 2006

...ist überhaupt nicht Accessible

rg 21. Jul 2006

Ich fand es noch interessant, denn ich habe es mit Suchbegriffen getestet, für eine...

spite 21. Jul 2006

natürlich ist es wieder mal beta stadium, fragt sich nun für wie viele jahre. wenn es...

naja... 21. Jul 2006

Das muss man ihnen lassen, ihnen kommen gute neue Einfälle.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GIGATRONIK München GmbH, München
  2. Digital Performance GmbH, Berlin
  3. Versicherungskammer Bayern, München
  4. SportScheck GmbH, Unterhaching


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. €39,84
  2. (täglich neue Deals)
  3. (u. a. ROG Strix GTX1080-8G-Gaming, ROG Strix GTX1070-8G-Gaming u. ROG Strix Radeon RX 460 OC)

Folgen Sie uns
       


  1. Agent 47

    Der Hitman unterstützt bald HDR

  2. Mietwochen

    Media Markt vermietet Elektrogeräte ab einem Monat Laufzeit

  3. Nintendo

    Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch

  4. Illegales Streaming

    Kinox.to nutzt gleichen Google-Trick wie Porno-Hoster

  5. DACBerry One

    Soundkarte für Raspberry Pi liefert Töne digital und analog

  6. Samsungs Bixby

    Galaxy S8 kann sehen und erkennen

  7. Schweizer Polizei

    Drohnenabwehr beim Weltwirtschaftsforum in Davos

  8. Crashuntersuchung

    Teslas Autopilot reduziert Unfallquote um 40 Prozent

  9. Delid Die Mate 2

    Prozessoren köpfen leichter gemacht

  10. Rückzieher

    Assange will nun doch nicht in die USA



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  2. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App
  3. Nintendo Switch erscheint am 3. März

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

  1. Re: Intel...

    My1 | 10:55

  2. Re: Das Haupt-Problem ist Hacking

    Vollstrecker | 10:54

  3. Das wird aber schwer...

    Weyland Yutani | 10:54

  4. Re: Muss Kim (Dotcom) Schmitz jetzt mit Google...

    Moe479 | 10:53

  5. Re: Mit Snowden wäre das nicht passiert ...

    DY | 10:53


  1. 10:41

  2. 10:26

  3. 09:57

  4. 09:29

  5. 08:50

  6. 08:33

  7. 07:34

  8. 07:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel