Anzeige

(Licht-)Effektvoll: Philips' Ambilight für den PC nachgebaut

MoMoLight nutzt Kaltröhren und eine Windows-Software

Philips stattet einige seiner Fernseher mit einer Ambilight getauften Beleuchtungstechnik aus, die das Umgebungslicht auf die Szenenbeleuchtung anpassen und damit ein stimmungsvolleres Ambiente schaffen soll. "RafkeP" von Divxstation hat das System nun privat mit Hilfe von Kaltröhren und einer Windows-Software für den PC nachgebaut und "MoMoLight" getauft.

Anzeige

Anders als bei Philips aktueller Ambilight-Version bietet MoMoLight nicht nur Leuchten auf der linken und rechten Seite des Monitors, sondern auch am oberen Rand. Ein Directshow-Filter berechnet dabei den mittleren Farbton an den drei Seiten der gerade wiedergegebenen Videodatei und sendet die Information an einen Mikrokontroller, der wiederum drei separarte Sätze von jeweils roten, grünen und blauen Kaltröhren ansteuert. Zur Stromversorgung soll USB nicht mehr ausreichen, es gibt also ein separates Netzteil. "RafkeP" berichtet, dass sein Beleuchtungssystem zum Teil flackert, was an den Kaltröhren liegen könnte. Mit LEDs - die auch eingesetzt werden könnten - ließe sich das Problem vermutlich beseitigen.

MoMoLight-Farbtest
MoMoLight-Farbtest

Die Bauanleitung für das MoMoLight-Projekt findet sich auf DivXStation.com, dort steht auch der DirectShow-Filter MoMoLight.ax für Windows zum Download bereit. Eine neue Version des externen Mikrokontrollers ist bereits in Arbeit. RafkeP zufolge wirkt der Monitor durch das MoMoLight größer und die Wiedergabe wird aufgewertet.

Nachtrag vom 16. Juli 2006, 10 Uhr:
MoMoLight ist nicht das einzige Projekt dieser Art, auch beim VDR-Portal wurde Philips Ambilight beispielsweise schon für die Linux-basierte Media-Center-Software VDR ("Video Disk Recorder") per Plug-in nachgebaut. Es existiert seit Juni 2006 unter dem Namen Atmolight inkl. Schaltplan zum Download.


eye home zur Startseite
Tobias Claren 20. Sep 2011

Ist es nicht möglich ohne PC einfach das Signal vom Satreceiver oder AV-Receiver zu...

Tobias Claren 20. Sep 2011

Ist es nicht möglich ohne PC einfach das Signal vom Satreceiver oder AV-Receiver zu...

Cpt. Klugschiss 24. Jul 2006

Aaaalso: erstmal sprechen wir hier nicht von einem Röhrenmonitor, sondern von der...

EddieXP 17. Jul 2006

Axo jo und dann spielste den licht-dj indem du je nach farbgebung des bildes, an den...

Kein Kostverächter 17. Jul 2006

Kannst Du das Bild auch irgendwo ablegen, wo man sich nicht erst in irgendsoeinem Forum...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Development Engineer C++ (m/w) Low Frequency Solver Technology
    CST - Computer Simulation Technology AG, Darmstadt
  2. Product and Media Data Expert (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. Softwareentwickler (m/w) (JavaEE)
    XClinical GmbH, München
  4. Requirements Engineer (m/w) - Netzwerkinfrastruktur, IT-Security & Verbindungsmanagement
    Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen, Berlin

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. NEU: 3 Blu-rays für 18 EUR
    (u. a. Rache für Jesse James, Runaway, The Wanderers)
  2. Game of Thrones [dt./OV] Staffel 6
    (jeden Dienstag ist eine neue Folge verfügbar)
  3. 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. Spaceballs, Anastasia, Bullitt, Over the top, Space Jam)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Teslas sind 160 Millionen Kilometer per Autopilot gefahren

  2. Parallels Access

    iPad Pro mit Windows- und Mac-Software verwenden

  3. Apple Car

    Apple führt Gespräche über Elektrozapfsäulen

  4. Kupferkabel

    M-net setzt im Kupfernetz schnelles G.fast ein

  5. Facebook

    EuGH könnte Datentransfer in die USA endgültig stoppen

  6. Prozessoren

    Intel soll in Deutschland Abbau von 350 Stellen planen

  7. CCIX

    Ein Interconnect für alle

  8. Service

    Telekom-Chef kündigt Techniker-Termine am Samstag an

  9. Ausstieg

    Massenentlassungen in Microsofts Smartphone-Sparte

  10. Verbot von Geoblocking

    Brüssel will europäischen Online-Handel ankurbeln



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  2. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom
  3. Hyperloop Die Slowakei will den Rohrpostzug

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

  1. Re: Mehr als FTTB kann man nicht von den Telkos...

    ikhaya | 08:47

  2. Re: Schaut wer noch Fernsehen?

    Prypjat | 08:44

  3. Re: 58 km Autopilot pro Tag?

    ahillebrandt | 08:41

  4. Re: Eine ganz einfache Lösung:

    budweiser | 08:40

  5. Re: Keine Wasserdichtigkeit mehr .... Schade...

    Pjörn | 08:39


  1. 07:52

  2. 07:31

  3. 07:20

  4. 18:48

  5. 17:49

  6. 17:32

  7. 16:54

  8. 16:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel