Neue LGPL soll auf der GPL aufbauen

GPL mit zusätzlichen Privilegien soll neue LGPL werden

Während die Free Software Foundation an der neuen Version 3 der GNU General Public License (GPL) arbeitet, ist nun auch eine neue Version der GNU Lesser General Public License (LGPL) geplant. Richard Stallman und Eben Moglen sprachen auf der GPL-Konferenz in Barcelona darüber. Die neue LGPL soll auf der GPL basieren und einige zusätzliche Regelungen enthalten.

Anzeige

Groklaw zitiert aus den Vorträgen von Stallman und Moglen, wonach die neue LGPL ein Beispiel für die Struktur zusätzlicher Genehmigungen in der GPL werden soll. Damit wäre die LGPL nicht eine Wiederholung vieler Paragrafen der GPL, sondern einfach die GPL mit weiteren Regelungen, so wie es der Paragraf 7 der GPL v3 ermöglichen soll. So ließen sich diese Rechte auch wieder entziehen, so dass eine geänderte Software unter der GPL verbreitet werden könnte, sagte Stallman.

Moglen widersprach diesem jedoch, man werde nicht das Verhalten der LGPL ändern. Durch die LGPL als Erweiterung der GPL würde allerdings die Lizenzvielfalt eingeschränkt und gleichzeitig gezeigt, wie gut der Erweiterungsparagraf ist. In einigen Wochen möchte Moglen einen ersten Entwurf der neuen Regeln vorlegen.

Die GPLv3 selbst soll spätestens im Frühling 2007 fertig sein.


Rabbit 16. Jul 2006

Also ich interpretiere den Punkt 3 der jetztigen LGPL anders. Meines Erachtens darf...

*v* 14. Jul 2006

ja Dort steht aber nicht, dass das jeder tun kann, der nur ein winziges Stück verändert...

Rabbit 14. Jul 2006

Im Prinzip ist dabei nichts verloren, da die neue Version nur "freier" (im FSF-Sinn...

Rabbit 14. Jul 2006

Ist sie für andere Entwickler (wie in der Regel uns) meist auch, vor allem für...

Kompottkin 14. Jul 2006

Meines Wissens ist das so nicht richtig. Die GPL gilt in einem solchen Falle für das...

Kommentieren



Anzeige

  1. Junior Application Engineer (m/w)
    IPS-Intelligent Process Solutions GmbH, Pullach im Isartal
  2. (Junior) Softwareentwickler/-in .NET
    FORUM MEDIA GROUP GMBH, Merching bei Augsburg
  3. Software-Entwickler (m/w) Fertigungsautomatisierung
    DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut
  4. Informatiker / innen
    SWR, Baden-Baden und Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Zuwachs

    Beschäftigungsrekord in der deutschen IT-Branche

  2. Systemd-Diskussion

    Debian könnte geforkt werden

  3. 3D-Druck ausprobiert

    Internetausdrucker 4.0

  4. Auftragsfertiger

    TSMC plant 10-Nanometer-Fertigung für Ende 2015

  5. Windows 10

    Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

  6. Panoramakamera

    Panono kündigt Ballkamera für Frühjahr 2015 an

  7. Chromebook 2

    Samsungs neues Chromebook nutzt einen Intel-Prozessor

  8. Streckenerkennung

    Audi-Rennwagen fährt fahrerlos auf dem Hockenheimring

  9. Mastercard

    Kreditkarte mit Fingerabdrucksensor

  10. Wearable

    Fitbit Surge ist eine Smartwatch mit GPS



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



iPad Air 2 im Hands on: Das Display-Bonding macht den Unterschied
iPad Air 2 im Hands on
Das Display-Bonding macht den Unterschied
  1. Mobilfunk Apple will die SIM-Karte abschaffen
  2. Tablet Apple lässt beim iPad Air 2 die Luft heraus
  3. Anwenderhandbuch Apple bringt iPad Air 2 und iPad Mini 3 mit Touch ID

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

    •  / 
    Zum Artikel