Abo
  • Services:
Anzeige

Alltag 2008: Handy-TV immer dabei?

Sowohl IT-Fachkräfte als auch Endverbraucher bekunden Interesse

Handy-TV wird sich innerhalb der nächsten zwei Jahre auf dem Markt durchsetzen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage von ARD und ZDF zur mobilen Mediennutzung, bei der 1.820 Erwachsene in Deutschland interviewt wurden. 44 Prozent der Internet-Nutzer bekunden demnach starkes Interesse am mobilen Fernsehen. Eine Studie der Beratungsgesellschaft Eurospace unter 100 Fach- und Führungskräften aus der Informationstechnologie gelangte zu einem ähnlichen Ergebnis.

Die ARD/ZDF-Online-Studie basiert auf einer bundesweiten, repräsentativen Umfrage. Danach verfügen bereits 34 Prozent der Onliner über die Möglichkeit, via Laptop und Handy ins Netz zu gehen. Weitere 16 Prozent planen den mobilen Empfang. Parallel dazu soll die Nachfrage nach mobilem Fernsehen wachsen: 44 Prozent der Internet-Nutzer bekunden starkes Interesse. Allerdings sehen ARD und ZDF nicht nur das Handy, sondern auch andere mobile Geräte wie Laptop und Organizer als mögliche Empfangsgeräte.

Anzeige

Trotz Differenzen bei den Geräten scheinen sich die Ergebnisse des Frühjahrreports "Mobilkommunikation" des IT-Consultingunternehmens Eurospace zu bestätigen. Eurospace weist jedoch darauf hin, dass es keinen Massenmarkt für Handy-TV geben wird, wenn es nicht gelingt, ein Geschäftsmodell zu entwickeln, das die Netzbetreiber mit einbezieht.

Auch eine Marktanalyse von TNS Infratest und Theron Business Consulting von Mittte Juni 2006 will herausgefunden haben, dass mobiles Fernsehen Zukunft hat. Danach sei innerhalb der letzten drei Monate das Interesse der Mobilfunknutzer am Unterwegs-Fernsehen von 10 Prozent auf 15 Prozent gestiegen.

Am 1. Juni 2006 startete das mobile Fernsehen Deutschland über den Service-Provider Debitel. Die Ausstrahlung von vier TV-Sendern erfolgt über DMB auf TV-fähige Handys. Ein zweites Sendeformat, DVB-H befindet sich derzeit in der Erprobungsphase. Bislang können nur wenige ausgewählte Testkunden 16 Fernsehsender empfangen. Wann DVB-H kommerziell eingeführt wird, ist noch offen.

Obwohl verschiedene Studien immer wieder betonen, dass Handy-TV kommen wird, ist das Kundeninteresse vorerst verhalten. Insbesondere kleine Displays und zusätzliche Kosten wirken als Hemmschwelle.


eye home zur Startseite
nyquist 11. Jul 2006

naja, dann viel spaß bei intellektuellen zungenschnalzern wie musikantenstadel, rosamunde...

Cpt-Future 10. Jul 2006

Naja, Handy-TV ist ja nicht zwingend gleich einem Antennenempfang. Neben den...

fischkuchen 10. Jul 2006

Ja Freitag ist doch Wochenende. Da kann man sich doch dann erholen. Ausruhen, schlafen...

kl7 10. Jul 2006

Sonst würdest Du Sender wie ARD, ZDF, die Dritten, 3sat, Phoenix, XXP kennen! Natürlich...

th 10. Jul 2006

bei chip.de könnte ich das auch gleich machen, aber die Moderatoren sind da eh so...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  4. über Ratbacher GmbH, Raum Frankfurt


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Xbox One S + 2. Controller + 4 Spiele für 319,00€, SanDisk 32-GB-USB3.0-Stick 9,00€ u...
  2. (heute Box-Sets reduziert u. a. Zurück in die Zukunft Trilogie 12,97€, Mission Impossible 1-5...
  3. 129,90€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 148€)

Folgen Sie uns
       


  1. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  2. Raumfahrt

    Europa bleibt im All

  3. Nationale Sicherheit

    Obama verhindert Aixtron-Verkauf nach China

  4. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  5. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  6. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  7. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  8. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  9. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft

  10. Hearthstone

    Blizzard schickt Spieler in die Straßen von Gadgetzan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus 3T im Test: Schneller, ausdauernder und immer noch günstig
Oneplus 3T im Test
Schneller, ausdauernder und immer noch günstig
  1. Smartphone Oneplus 3T mit 128 GByte wird nicht zu Weihnachten geliefert
  2. Android-Smartphone Oneplus Three wird nach fünf Monaten eingestellt
  3. Oneplus 3T Oneplus bringt Three mit besserem Akku und SoC

Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert: Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert
Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
  1. Transport Hyperloop One plant Trasse in Dubai

Astrohaus Freewrite im Test: Schreibmaschine mit Cloud-Anschluss und GPL-Verstoß
Astrohaus Freewrite im Test
Schreibmaschine mit Cloud-Anschluss und GPL-Verstoß
  1. Cisco Global Cloud Index Bald sind 90 Prozent der Workloads in Cloud-Rechenzentren
  2. Cloud Computing Hyperkonvergenz packt das ganze Rechenzentrum in eine Kiste
  3. Cloud Computing Was ist eigentlich Software Defined Storage?

  1. Re: Science Fiction

    rafterman | 14:27

  2. Re: Clickbait Headline

    zZz | 14:26

  3. Re: Blöd das Google ihm beim Namen zuvor gekommen ist

    zZz | 14:25

  4. Re: Die Amis...

    azeu | 14:22

  5. Re: Warum gibt es diese Klausel?

    glasfaser-für-alle | 14:17


  1. 14:43

  2. 13:37

  3. 11:12

  4. 09:02

  5. 18:27

  6. 18:01

  7. 17:46

  8. 17:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel