Abo
  • Services:
Anzeige

Alltag 2008: Handy-TV immer dabei?

Sowohl IT-Fachkräfte als auch Endverbraucher bekunden Interesse

Handy-TV wird sich innerhalb der nächsten zwei Jahre auf dem Markt durchsetzen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage von ARD und ZDF zur mobilen Mediennutzung, bei der 1.820 Erwachsene in Deutschland interviewt wurden. 44 Prozent der Internet-Nutzer bekunden demnach starkes Interesse am mobilen Fernsehen. Eine Studie der Beratungsgesellschaft Eurospace unter 100 Fach- und Führungskräften aus der Informationstechnologie gelangte zu einem ähnlichen Ergebnis.

Die ARD/ZDF-Online-Studie basiert auf einer bundesweiten, repräsentativen Umfrage. Danach verfügen bereits 34 Prozent der Onliner über die Möglichkeit, via Laptop und Handy ins Netz zu gehen. Weitere 16 Prozent planen den mobilen Empfang. Parallel dazu soll die Nachfrage nach mobilem Fernsehen wachsen: 44 Prozent der Internet-Nutzer bekunden starkes Interesse. Allerdings sehen ARD und ZDF nicht nur das Handy, sondern auch andere mobile Geräte wie Laptop und Organizer als mögliche Empfangsgeräte.

Anzeige

Trotz Differenzen bei den Geräten scheinen sich die Ergebnisse des Frühjahrreports "Mobilkommunikation" des IT-Consultingunternehmens Eurospace zu bestätigen. Eurospace weist jedoch darauf hin, dass es keinen Massenmarkt für Handy-TV geben wird, wenn es nicht gelingt, ein Geschäftsmodell zu entwickeln, das die Netzbetreiber mit einbezieht.

Auch eine Marktanalyse von TNS Infratest und Theron Business Consulting von Mittte Juni 2006 will herausgefunden haben, dass mobiles Fernsehen Zukunft hat. Danach sei innerhalb der letzten drei Monate das Interesse der Mobilfunknutzer am Unterwegs-Fernsehen von 10 Prozent auf 15 Prozent gestiegen.

Am 1. Juni 2006 startete das mobile Fernsehen Deutschland über den Service-Provider Debitel. Die Ausstrahlung von vier TV-Sendern erfolgt über DMB auf TV-fähige Handys. Ein zweites Sendeformat, DVB-H befindet sich derzeit in der Erprobungsphase. Bislang können nur wenige ausgewählte Testkunden 16 Fernsehsender empfangen. Wann DVB-H kommerziell eingeführt wird, ist noch offen.

Obwohl verschiedene Studien immer wieder betonen, dass Handy-TV kommen wird, ist das Kundeninteresse vorerst verhalten. Insbesondere kleine Displays und zusätzliche Kosten wirken als Hemmschwelle.


eye home zur Startseite
nyquist 11. Jul 2006

naja, dann viel spaß bei intellektuellen zungenschnalzern wie musikantenstadel, rosamunde...

Cpt-Future 10. Jul 2006

Naja, Handy-TV ist ja nicht zwingend gleich einem Antennenempfang. Neben den...

fischkuchen 10. Jul 2006

Ja Freitag ist doch Wochenende. Da kann man sich doch dann erholen. Ausruhen, schlafen...

kl7 10. Jul 2006

Sonst würdest Du Sender wie ARD, ZDF, die Dritten, 3sat, Phoenix, XXP kennen! Natürlich...

th 10. Jul 2006

bei chip.de könnte ich das auch gleich machen, aber die Moderatoren sind da eh so...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer Noell GmbH, Giebelstadt (bei Würzburg)
  2. e.solutions GmbH, Erlangen
  3. Daimler AG, Stuttgart-Wangen
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 16,99€
  3. 5,99€

Folgen Sie uns
       


  1. taz

    Strafbefehl in der Keylogger-Affäre

  2. Respawn Entertainment

    Live Fire soll in Titanfall 2 zünden

  3. Bootcode

    Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

  4. Brandgefahr

    Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  5. Javascript und Node.js

    NPM ist weltweit größtes Paketarchiv

  6. Verdacht der Bestechung

    Staatsanwalt beantragt Haftbefehl gegen Samsung-Chef

  7. Nintendo Switch im Hands on

    Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter

  8. Raspberry Pi

    Compute Module 3 ist verfügbar

  9. Microsoft

    Hyper-V bekommt Schnellassistenten und Speicherfragmente

  10. Airbus-Chef

    Fliegen ohne Piloten rückt näher



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

GPD Win im Test: Crysis in der Hosentasche
GPD Win im Test
Crysis in der Hosentasche
  1. Essential Android-Erfinder Rubin will neues Smartphone entwickeln
  2. Google Maps Google integriert Uber in Karten-App
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

Wonder Workshop Dash im Test: Ein Roboter riskiert eine kesse Lippe
Wonder Workshop Dash im Test
Ein Roboter riskiert eine kesse Lippe
  1. Supermarkt-Automatisierung Einkaufskorb rechnet ab und packt ein
  2. Robot Operating System Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  3. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim

  1. Re: NPM zeigt auf, wie schlecht die StdLib von JS...

    lestard | 18:11

  2. Re: ob das klappt?

    BLi8819 | 18:10

  3. Re: VW kooperiert in dem Bereich

    Niaxa | 18:10

  4. Re: Und wen kann man nun wählen?

    /mecki78 | 18:07

  5. Was ist mit Blackouts?

    simotroon | 18:07


  1. 18:02

  2. 17:38

  3. 17:13

  4. 14:17

  5. 13:21

  6. 12:30

  7. 12:08

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel