Anzeige

Microsoft unterstützt OpenDocument

Add-Ins für Word, Excel und PowerPoint als Open Source

Microsoft macht in Sachen Office-Dokumente eine Kehrtwende. Unter dem Druck von Regierungsstellen kündigte Microsoft an, das freie OpenDocument-Format zu unterstützen, wenn auch eher durch die Hintertür. Auch ältere Office-Versionen sollen um Unterstützung für den ISO-Standard erweitert werden. Bislang hatte Microsoft das Format als unzureichend abgetan und sich nicht an dessen Entwicklung beteiligt, mit dem aktuellen Schritt rückt man von dieser Einstellung allerdings auch weiterhin nicht ab.

Zusammen mit Partnern ruft Microsoft das "Open XML Translator Projekt" ins Leben, das eine Brücke zwischen Microsofts Office-Open-XML-Formaten und dem OpenDocument-Format (ODF) schlagen soll. Man reagiert damit auf das Drängen von Regierungen und Verwaltungen, da diese mit Nutzergruppen zu tun haben, die ODF einsetzen. Diverse Office-Lösungen wie OpenOffice.org, KOffice, Gnumeric und Textmaker unterstützen OpenDocument von Hause aus.

Anzeige

Die Office-Unterstützung für OpenDocument soll als Add-On kostenlos auch für einige ältere Office-Versionen zur Verfügung gestellt werden. Die Werkzeuge zur Umwandlung von Open-XML-Formaten in OpenDocument sollen dabei als Open Source zur Verfügung gestellt werden.

Nutzer sollen zwischen den beiden Formaten wählen können, kommentiert Jean Paoli, General Manager für Interoperabilität und XML-Architectur bei Microsoft. Man sei sich dennoch sicher, dass Open XML die Bedürfnisse von Millionen Kunden erfüllt und hält daran fest, das Format zusammen mit Partnern als weltweiter Standard zu etablieren. Derzeit ist aber nur das Konkurrenzformat OpenDocument von der ISO als internationaler Standard zertifiziert.

Nach Ansicht von Microsoft bedienen die beiden Formate sehr unterschiedliche Bedürfnisse. Mit dem Schritt, die nun angekündigten bidirektionalen Umwandlungswerkzeuge als Open Source zur Verfügung zu stellen, will Microsoft auch die Unterschiede und Nachteile der beiden Formate deutlich machen und sieht die eigenen Open-XML-Formate klar im Vorteil, vor allem im Hinblick auf eine barrierefreie Nutzung.

OpenDocument sei in seinen Möglichkeiten limitiert und werde erst jetzt in verschiedenen OASIS-Arbeitsgruppen um wichtige Funktionen erweitert. Daher werde es bei der Umwandlung zwischen den Formaten Kompromisse geben müssen.

Office 2007 soll dazu mit einer speziellen Menü-Option ausgestattet sein, die Nutzer auf Add-Ins z.B. zum Umgang mit PDF, XML Papert und auch ODF hinweist. Diese Add-Ins stehen zum Download zur Verfügung und sollen sich leicht installieren lassen.

Entwickelt werden die Werkzeuge zur Umwandlung der Office-Formate von Microsoft in Zusammenarbeit mit dem französichen IT-Anbieter Clever Age sowie Aztecsoft aus Indien und Dialogika aus Deutschland. Ein erster Prototyp für Word 2007 kann ab sofort auf Sourceforge.net heruntergeladen werden und steht unter einer BSD-Lizenz. Noch in diesem Jahr soll die Software fertig gestellt werden, Add-Ins für Excel und PowerPoint sollen 2007 folgen.

In älteren Office-Versionen sollen sich die Add-Ins über ein Compatibility-Pack nutzen lassen, das auch Unterstützung für Open XML mitbringt.


eye home zur Startseite
Melanchtor 07. Jul 2006

Und du gibst jetzt jedem BWLer, der seine komplexen Zusammenhänge recht gut mit Excel...

Midsommer 06. Jul 2006

... na ich denke das die meisten computer Bild leser noch nie Office verwendet haben...

Marek 06. Jul 2006

Ab auf die Trollwiese mit dir..

HelloWorld 06. Jul 2006

Ob das W3C seine Standards jetzt Standards oder Recommendations nennt ist doch wurscht...

kleinesg 06. Jul 2006

Die ComputerBILD wird schreiben "der ODF-Support in MS Office ist Mist", und dann werden...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler für sicherheitsgerichtete Systeme in der Intralogistik (m/w)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. IT-Consultant (m/w) Neue Technologien
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Junior Softwareentwickler C# / Java (m/w)
    Mönkemöller IT GmbH, Stuttgart
  4. (Senior-)Berater (m/w) SAP Business Intelligence
    Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Einsatzorte

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  2. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  3. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  4. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  5. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam

  6. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  7. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

  8. Botnet

    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  9. Google

    Livestreaming direkt aus der Youtube-App

  10. Autonome Autos

    Fahrer wollen vor allem ihr eigenes Leben schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Mail-Verschlüsselung: EU-Kommission hat Angst vor verschlüsseltem Spam
E-Mail-Verschlüsselung
EU-Kommission hat Angst vor verschlüsseltem Spam
  1. Netflix und Co. EU schafft Geoblocking ein bisschen ab
  2. Android FTC weitet Ermittlungen gegen Google aus
  3. Pay-TV Paramount gibt im Streit um Geoblocking nach

Rust: Ist die neue Programmiersprache besser?
Rust
Ist die neue Programmiersprache besser?
  1. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"
  2. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  3. Oracle vs. Google Wie man Geschworene am besten verwirrt

Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  2. Security-Studie Mit Schokolade zum Passwort
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

  1. exit from brexit

    pk_erchner | 02:56

  2. Re: Das wird die EU retten!

    /mecki78 | 02:49

  3. Re: Das ist ein Fan-Film-Verbot

    Sharra | 02:42

  4. Kleiner Verbesserungsvorschlag an die Redaktion

    havok2 | 02:13

  5. Re: Dann schreibt die doch mal und fragt wann die...

    KrAtZer | 01:45


  1. 14:45

  2. 13:59

  3. 13:32

  4. 10:00

  5. 09:03

  6. 17:47

  7. 17:01

  8. 16:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel