Abo
  • Services:
Anzeige

Monopolkommission fordert "Naked DSL"

Bündelung von DSL und Telefonanschluss hemmt VoIP-Entwicklung

Die Koppelung von DSL- und herkömmlichem Analog- oder ISDN-Anschluss behindert die Entwicklung der Internettelefonie und sollte überwunden werden, heißt es im 16. Hauptgutachten der Monopolkommission. Anbieter sollen DSL-Anschlüsse auch unabhängig von der gemieteten Teilnehmeranschlussleitung anbieten können, was im Gutachten als "Naked DSL" bezeichnet wird.

Die Monopolkommission ist ein unabhängiges Beratungsgremium auf den Gebieten der Wettbewerbspolitik und Regulierung, die im Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) verankert ist. Sie erstellt alle zwei Jahre ein Hauptgutachten, in dem sie den Stand und die absehbare Entwicklung der Unternehmenskonzentration in der Bundesrepublik Deutschland beurteilt sowie zu sonstigen aktuellen wettbewerbspolitischen Fragen Stellung nimmt.

Anzeige

In ihrem am heutigen Mittwoch, dem 5. Juli 2006, vorgelegten 16. Hauptgutachten beschäftigt sich die Monopolkommission auch mit dem Thema "Voice over IP" (VoIP). Sie spricht sich unter anderem für eine Zurückhaltung bei der Regulierung der Internettelefonie aus. Entsprechende Dienste seien noch in der Entwicklung und es sei gegenwärtig nicht absehbar, ob und welche der damit verbundenen Geschäftsmodelle nachhaltig existenzfähig sind.

Die wesentliche Voraussetzung für die Nutzung von "Voice over IP" sei ein breitbandiger Internetzugang, der in Deutschland auch weiterhin vor allem via DSL bereitgestellt wird. Die dabei von den Anschlussnetzbetreibern praktizierte Koppelung von DSL mit einem herkömmlichem Analog- oder ISDN-Anschluss behindere aber die Entwicklung der Internettelefonie und sollte nach Ansicht der Kommission überwunden werden.

Damit alternative Anbieter DSL-Anschlüsse unabhängig von der gemieteten Teilnehmeranschlussleitung anbieten können, soll die Deutsche Telekom AG dazu verpflichtet werden, einen so genannten Bitstrom-Zugang anzubieten. Um Wettbewerbsverzerrungen zu Lasten der infrastrukturbasierten Anbieter herkömmlicher Festnetztelefonie zu vermeiden, müssten bei der Regulierung der Entgelte für den Bitstrom-Zugang aber auch die Kosten des Anschlussnetzes berücksichtigt werden, heißt es in dem Gutachten.

Die Kommission will VoIP-Anbieter ebenfalls in die Pflicht genommen sehen: Soweit VoIP als öffentlich zugänglicher Telefondienst zu qualifizieren sei, gelte die Verpflichtung zur Bereitstellung einer unentgeltlichen Notrufmöglichkeit. Soweit es technisch noch nicht möglich ist, dass Notrufe zugleich Informationen über den Standort des Anrufers übermitteln, sollte auf diese Anforderung verzichtet werden, um diese Marktzutrittsbarriere für die Internettelefonie zu vermeiden.


eye home zur Startseite
retron 13. Jul 2006

Tja, wenn du eine EU im Nacken hast und sich die Regierung mit Mauscheleien der Telekom...

retron 13. Jul 2006

Nein, dazu hat das Unternehmen ja ein Recht auf Zugang und Nutzung. Es braucht keine...

magic choco 06. Jul 2006

Tja... hier mal nen kleines Beispiel aus der Praxis. DSL bei QSC damals zu 49€ dazu...

bpm 06. Jul 2006

Netter Rundumschlag, der jeglicher Grundlage entbehrt. Als es noch keine...

dgf 06. Jul 2006

Ich habe mich schon manches mal gefragt wie genuine Engländer / Amerikaner solche Texte...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. Gundlach Bau und Immobilien GmbH & Co. KG, Hannover
  3. Deutsche Telekom AG, Frankfurt am Main, Bonn
  4. MSH Medien System Haus GmbH & Co. KG, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Der Marsianer, The Hateful 8, Interstellar, Django Unchained, London Has Fallen, Olympus Has...
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  2. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  3. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  4. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  5. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  6. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  7. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  8. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  9. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  10. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

Macbook Pro 13 mit Touch Bar im Test: Schöne Enttäuschung!
Macbook Pro 13 mit Touch Bar im Test
Schöne Enttäuschung!
  1. Schwankende Laufzeiten Warentester ändern Akku-Bewertung des Macbook Pro
  2. Consumer Reports Safari-Bug verursachte schwankende Macbook-Pro-Laufzeiten
  3. Notebook Apple will Akkuprobleme beim Macbook Pro nochmal untersuchen

  1. Asus Tinkerboard Connectors and GPIO pins

    peba | 22:51

  2. Re: Apple verklagt Qualcomm weil sie ihnen...

    ChristianKG | 22:44

  3. Re: Ich denke ich weiss, was hier das Problem ist

    christoph89 | 22:38

  4. Re: Komplett integer

    violator | 22:26

  5. Re: RK3288 Software Support

    nille02 | 22:21


  1. 16:49

  2. 14:09

  3. 12:44

  4. 11:21

  5. 09:02

  6. 19:03

  7. 18:45

  8. 18:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel