Eclipse Callisto steht zum Download bereit

Zehn Projekte gleichzeitig veröffentlicht

Die Sammlung von zehn freien Eclipse-Projekten "Callisto" steht mittlerweile zum Download bereit. Die Zusammenstellung soll vor allem garantieren, dass alle Programme zusammenarbeiten und ihre Einrichtung erleichtern. Voraussetzung, um Callisto zu nutzen, ist Eclipse 3.2.

Anzeige

Die gleichzeitige Veröffentlichung von Eclipse Callisto 1.0 soll in erster Linie sicherstellen, dass alle Projekte auch miteinander funktionieren. Neben der Kompatibilität der freigegebenen Versionen soll es auch einfacher sein, Callisto einzurichten. Damit soll Callisto Entwicklern als Ausgangspunkt dienen, mit dem sie direkt vom modularen Aufbau der Entwicklungsumgebung profitieren.

Die in Callisto gebündelten Projekte werden dabei jedoch weiterhin eigenständig entwickelt und behalten auch ihre eigenen Zeitpläne. Namentlich besteht Callisto aus Eclipse 3.2, den Business Intelligence and Reporting Tools 2.1 und der C/C++ IDE 3.1. Ferner sind die Data Tools Platform 1.0, das Eclipse Modeling Framework 2.2 und das Graphical Editor Framework 3.2 enthalten. Auch die "Test and Performance Tools Platform" 4.2, die Web Tools Platform 1.5 und der Visual Editor 1.2 gehören zu Callisto. Dabei sollen alle Projekte bereits MacOS X auf Intel-Prozessoren und Windows Vista als Zielplattform unterstützen.

Für Entwickler stehen unter eclipse.org/callisto verschiedene vorgefertigte Callisto-Ausgaben bereit, eine ist zum Programmieren von Web- und Java-Anwendungen gedacht, eine andere zum Schreiben von Plug-Ins. Zusätzlich gibt es das Paket für C- und C++-Programmierer und die Möglichkeit, sich eine individuelle Installation zusammenzustellen. Die Callisto Discovery Site erklärt die Installation der Komponenten.


schmock 09. Jul 2006

OMFG :(

TS. 03. Jul 2006

So einen Müll habe ich lange nicht mehr gelesen! Weder sind das echte Neuigkeiten zu...

Centaurus 03. Jul 2006

Das ist ja waaaaaahnsinnig interessant - gähn gähn gähn. Und was hat das nun mit dem...

ballaballa 03. Jul 2006

gehts dir so arbeitstechnisch schlecht das du hier echt primitives guerilla marketing für...

ballaballa 03. Jul 2006

Ist das Space Shuttle schon abgehoben?

Kommentieren


Der Informatik Student / 03. Jul 2006

Callisto - die neue Eclipse 3.2-Plattform



Anzeige

  1. Storage Administratorin / Administrator
    IT.Niedersachsen, Hannover
  2. SCRUM Master (m/w)
    GIGATRONIK Technologies GmbH, Ulm
  3. Bereichsleiter (m/w) Entwicklung Personalsoftware
    AKDB, München
  4. Berater IP Netze (m/w)
    IABG Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH, Dresden, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Erbgut

    DNA überlebt Ausflug ins All

  2. Windows-Nachbau

    ReactOS bekommt neuen Explorer

  3. Bundesgerichtshof

    Kopierschutzmaßnamen für Konsolen sind zulässig

  4. Linshof i8

    Achteck-Smartphone mit Übertaktung und Turbo-Speicher

  5. Media Player

    Windows 10 unterstützt FLAC für verlustfreie Musik

  6. VDSL2-Nachfolgestandard

    G.fast in Deutschland wohl kaum einsetzbar

  7. Star Citizen

    Eine Million US-Dollar für Haustiere

  8. Cisco

    Fehler in H.264-Plugin betrifft alle Firefox-Nutzer

  9. Internetsuche

    EU-Parlament stimmt für Aufspaltung von Google

  10. Test Tales from the Borderlands

    Witze statt Waffen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test: Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test
Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
  1. Systemkamera Sony Alpha 7 II mit 5-Achsen-Bildstabilisierung
  2. Canon PowerShot G7 X im Test Canons Konkurrenz zu Sonys 1-Zoll-Kamera
  3. Interne Dokumente Neuer Sony-Sensor könnte Kameras kraftvoller machen

Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

Spieleklassiker: Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)
Spieleklassiker
Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)

    •  / 
    Zum Artikel