Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft aktualisiert Sicherheits-Patch für Windows

Neuer Patch beseitigt Einwahlprobleme

Ein im Juni 2006 erschienener Sicherheits-Patch für die Windows-Plattform steht in einer aktualisierten Ausführung bereit, um mögliche Fehler zu beseitigen. Der bisherige Patch konnte Einwahlverbindungen ins Internet stören, so dass Anwender unter Umständen nicht mehr ins Internet kamen. Microsoft hat bereits Schadcode entdeckt, der diese Sicherheitslücke ausnutzt.

Der Windows-Patch vom Juni 2006 schließt zwei Sicherheitslücken im Routing- und RAS-Dienst, worüber Angreifer über ungeprüfte Puffer beliebigen Programmcode ausführen können. Bei der Beseitigung des Sicherheitslochs unterlief Microsoft ein Fehler, so dass sich Anwender nicht mehr ins Internet einwählen konnten, wenn dies per Skript oder Terminal geschieht. In manchen Fällen ist ein solches Vorgehen zwingend erforderlich, so dass entsprechende Nutzer keine Online-Verbindung mehr aufbauen konnten.

Anzeige

Nach knapp zwei Wochen Wartezeit hat Microsoft den betreffenden Windows-Patch nun aktualisiert, der diese Probleme beseitigen soll, so dass die Interneteinwahl wieder reibungslos funktionieren sollte.

Der betreffende Patch sollte zügig eingespielt werden, weil Microsoft bereits Schadcode im Internet ausgemacht hat, der dieses Sicherheitsloch ausnutzt. Besonders Anwender von Windows 2000 sind hier gefährdet, weil bei einem Angriff keine Bestätigung des Nutzers erforderlich ist und sich etwa ein Wurm selbsttätig in ein fremdes System einnisten kann.


eye home zur Startseite
Unwichtig 28. Jun 2006

"Der bisherige Patch konnte Einwahlverbindungen ins Internet stören, so dass Anwender...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Computec Media GmbH, Fürth


Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,00€
  2. 187,00€ inkl. Versand (Vergleichspreis: 195€)
  3. 49,97€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Sicherheitskonzeption für das App-getriebene Geschäft
  2. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von IBM
  3. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie


  1. Gear S3 im Hands on

    Samsungs neue runde Smartwatch soll drei Tage lang laufen

  2. Geleakte Zugangsdaten

    Der Dropbox-Hack im Jahr 2012 ist wirklich passiert

  3. Forerunner 35

    Garmin zeigt Schnickschnack-freie Sportuhr

  4. Nahverkehr

    Hamburg und Berlin kaufen gemeinsam saubere Busse

  5. Zertifizierungsstelle

    Wosign stellt unberechtigtes Zertifikat für Github aus

  6. Logitech M330 und M220

    Silent-Mäuse für Lautstärkeempfindliche

  7. Virb Ultra 30

    Garmins neue Actionkamera reagiert auf Sprachkommandos

  8. Smart Home

    Bosch stellt neue Kameras und Multifunktionsrauchmelder vor

  9. Deepmind

    Googles KI soll Strahlentherapie bei Krebs optimieren

  10. Transformer Book 3 ausprobiert

    Asus' Surface dockt bei Spielern an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Weltraumforschung: DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen
Weltraumforschung
DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lernroboter-Test Besser Technik lernen mit drei Freunden

OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test: Ein Oneplus Three, zwei Systeme
OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test
Ein Oneplus Three, zwei Systeme
  1. Android-Smartphone Update soll Software-Probleme beim Oneplus Three beseitigen
  2. Oneplus Three Update soll Speichermanagement verbessern
  3. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three

Kritische Infrastrukturen: Wenn die USV Kryptowährungen schürft
Kritische Infrastrukturen
Wenn die USV Kryptowährungen schürft
  1. Ripper Geldautomaten-Malware gibt bis zu 40 Scheine aus
  2. Ransomware Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor
  3. Livestreams Ein Schuss, ein Tor, ein Trojaner

  1. Re: Neeeeeiiiinnnnn

    eXXogene | 17:58

  2. Das veröffentliche Dokument ist extrem manipulativ.

    Pjörn | 17:56

  3. Re: Wie bescheuert muss man eigentlich sein

    Hotohori | 17:55

  4. Fehlt nur ein MP3 Player mit Bluetooth

    Mopsmelder500 | 17:51

  5. Re: Gewährleistungsrecht

    Hotohori | 17:50


  1. 18:00

  2. 17:59

  3. 17:13

  4. 16:45

  5. 16:05

  6. 15:48

  7. 15:34

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel