Anzeige

Linux kehrt auf den Linksys WRT54G zurück

Umstieg von VxWorks ohne Hardware-Manipulation

Ende 2005 hatte sich Linksys entschieden, den beliebten WLAN-Router WRT54G nicht länger mit einem Linux-Betriebssystem, sondern mit VxWorks auszuliefern. Doch Linux lässt sich nun wieder auf dem Gerät installieren - wenn auch nicht offiziell. Der Entwickler Jeremy Collake hat eine Software entwickelt, die den VxWorks-Bootloader gegen die Firmware von Broadcom austauscht. Damit lässt sich Linux dann wieder ohne Eingriff in die Hardware einrichten. Mit dem WRT54GL hat Linksys aber auch selbst noch eine Linux-Variante des Gerätes im Angebot.

Gerade da es eine Reihe alternativer Firmware-Versionen für den WRT54G gab, erfreute er sich großer Beliebtheit. Bis Linksys im November 2005 erste Geräte auslieferte, die kein Linux mehr nutzten. Stattdessen setzt die Firma seitdem auf VxWorks von Wind River, hat mit dem WRT54GL aber auch weiterhin einen Linux-Router im Programm.

Anzeige

Doch schnell begannen Entwickler daran zu arbeiten, Linux zurück auf den WRT54G zu bringen. Jeremy Collake hat es nun zumindest für die Versionen 5 und 6 des Routers geschafft, Linux ohne vorherige Hardware-Manipulation zu installieren. Sein Programm ersetzt den VxWorks-Bootloader durch die CFE-Firmware von Broadcom, so dass die alten Methoden, um andere Systeme zu installieren, wieder funktionieren. Der Router lässt sich also beim Starten wieder in den Wartungsmodus versetzen. Das verwendete Image ist kompatibel zu dem VxWorks-Bootloader, so dass dieser sich selbst mit der neuen CFE-Firmware überschreibt.

Collakes Programm installiert dabei automatisch eine passende Version der freien Firmware DD-WRT. Der Vorgang ist jedoch weiter mit Risiken verbunden, im schlimmsten Fall ist der Router nach einem unterbrochenen Flash-Vorgang nicht mehr zu gebrauchen. Collake erklärt daher alle nötigen Schritte genau auf seiner Webseite.

Schon vor Collakes Programm ließ sich der WRT54G wieder mit Linux bestücken. Hierfür musste allerdings mit einem JTAG-Kabel direkt auf die Hardware zugegriffen werden, um VxWorks manuell aus dem Flash-Speicher zu entfernen.

Alle zum Umrüsten notwendigen Dateien bietet Jeremy Collake zum Download an.


eye home zur Startseite
Sauerländer 15. Jul 2008

Garantie ist eine freiwillige Angelegenheit. Da werden die Spielregeln von Linksys...

kingpepsi 03. Aug 2006

d.h. man könnte da ein cooles file sharing tool drauf laufen lassen? wenn ja, welches...

bebebebebbebek 28. Jun 2006

Also ich bin noch nicht von dieser minderwertigen BusyBox überzeugt. Mit einem richtigen...

Relffits 28. Jun 2006

Gruss Relffits

asdfghjklöä 27. Jun 2006

Habe einen wrt54g (älteres Modell) mit dd-wrt! Die ursprüngliche Firmware von dd-wrt (wie...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Domain Architect (m/w) für Business Architecture und Design
    Allianz Managed Operations & Services SE, München
  2. Junior-Entwickler Microsoft Dynamics NAV (m/w)
    ORBIT, Bonn
  3. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter Energiedatenmanagement
    Stadtwerke Solingen GmbH, Solingen
  4. Professional User Experience Design Services (m/w)
    Deutsche Telekom Kundenservice GmbH, Bonn

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Battlefield 1 angespielt

    Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze

  2. Förderung

    Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann

  3. Procter & Gamble

    Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist

  4. AVM

    Routerfreiheit bringt Kabel-TV per WLAN auf mobile Geräte

  5. Oculus App

    Vive-Besitzer können wieder Rift-exklusive Titel spielen

  6. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  7. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  8. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  9. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  10. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  2. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften
  3. Minecraft Befehlsblöcke und Mods für die Pocket Edition

  1. Re: Skins für Echtgeld sind doch echt bescheuert

    bentol | 03:40

  2. Re: Ich versteh gerade nur Bahnhof

    bentol | 03:24

  3. Re: Automatische Waffen beim WW1?

    teddybums | 02:38

  4. Golem.de: Magie für Profis (kT)

    Keridalspidialose | 02:06

  5. Re: Hahahaa was ein Schwachsinn!

    xMarwyc | 01:52


  1. 15:00

  2. 10:36

  3. 09:50

  4. 09:15

  5. 09:01

  6. 14:45

  7. 13:59

  8. 13:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel