Lidl will DSL samt Online- und Telefon-Flatrate anbieten

Discounter wird zum T-DSL-Reseller

Nach einem Bericht der Computerbild will der Lebensmitteldiscounter Lidl ab dem 13. Juli 2006 als T-DSL-Reseller auftreten und unter anderem T-DSL-2000-Anschlüsse samt Flatrate anbieten. Damit tritt der erste Discounter in dem DSL-Markt auf. Bislang lieferten sich die Supermarktketten nur im Mobilfunkbereich erbitterte Kämpfe um Marktanteile.

Anzeige

Ähnlich wie man es bei Prepaid-Angeboten im Mobilfunkbereich aus dem Supermarkt kennt, wird auch hier ein "Starterpaket" an den Kassen angeboten, das für T-DSL-2000 19,99 Euro kosten soll und einen Gutschein für drei Monate DSL samt Internet-Flatrate beinhaltet, meldete die Computerbild vorab. Auch andere DSL-Geschwindigkeiten werde Lidl anbieten.

Nebulös wird von Computerbild auch noch die ebenfalls im Angebot enthaltene Freischaltung für "günstige Telefongespräche übers Internet" erwähnt. Ob dieses Telefon-Angebot auch über die Telekom abgewickelt wird, ist derzeit nicht ganz klar. Ebenfalls unklar ist, ob in den 19,99 Euro des Starterpakets die Gebühren für die VoIP-Telefonflatrate schon enthalten sind.

Die Computerbild spricht von 28,49 Euro Gesamtkosten pro Monat (auf 24 Monate gerechnet), worin neben dem T-DSL-2000-Anschluss der Telekom die Internet- Flatrate und eine Telefon-Pauschale für Gespräche in das Festnetz von Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Spanien enthalten sein sollen. Nicht vergessen sollte man bei dieser Rechnung den Telefonanschluss bei der T-Com, dessen Kosten noch hinzukommen.

Der Vertrag soll monatlich kündbar sein. Auch der WLAN-Router "Targa WR 500 Voip" mit Analogbuchsen soll in den Discounter-Filialen für knapp 90,- Euro angeboten werden.

Wer nicht unbedingt eine Telefon-Flatrate für die europäischen Länder benötigt, könnte mit anderen Angeboten günstiger wegkommen, allerdings auf Kosten längerer Vertragslaufzeiten.


Fox 26. Jun 2006

Und wenn es mal nicht geht? Dann rufst du die 0180 Rufnummer an und er die 0800...

Fox 26. Jun 2006

Ist doch ok, diejenigen die service wollen bezahlen den, diejenigen die ihn nicht wollen...

Fördy 26. Jun 2006

Nein, Lidl hat auch keine erfahrung mit "dsl verkaufen", allerdings ist es bei solchen...

Michinator 26. Jun 2006

man kunden die man einmal überzeugt hat ( Neukunden ) gehen nicht so leicht wieder...

weizenbiertrinker 26. Jun 2006

Na, da habe ich aber ganz andere Erfahrungen gemacht..

Kommentieren


Filesharing News - P2P MP3 Games DSL VoIP / 03. Jul 2006

DSL und VoIP vom Discounter Lidl



Anzeige

  1. IT-Demand- und -Projektmanger für Business Units mit Fokus Logistik / SCM (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz
  2. Informatikerin / Informatiker oder Wirtschaftsinformatikerin / Wirtschaftsinformatiker
    Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Bamberg
  3. (Senior-)Business Partner IS (m/w)
    AstraZeneca GmbH, Wedel bei Hamburg
  4. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik
    Universität Passau, Passau

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


Anzeige
DSL 4

  1. Deutsche Grammophon

    Klassik streamen mit bis zu 320 Kbps

  2. Alibaba

    Milliardenschwerer Börsengang wohl Mitte September

  3. Test Infamous First Light

    Neonbunter Actionspaß

  4. Nach Wurstfirmeninsolvenz

    Redtube-Abmahn-Anwalt verliert Zulassung

  5. Gat out of Hell

    Saints Row und die Froschplage in der Hölle

  6. Ridesharing

    Taxidienst Uber in 200 Städten verfügbar

  7. Telefónica und E-Plus

    "Haben endgültige Freigabe von EU-Kommission bekommen"

  8. Intel Core i7-5960X im Test

    Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4

  9. Nintendo

    Neuer 3DS mit NFC und zweitem Analogstick

  10. Onlinereiseplattform

    Opodo darf Nutzern keine Versicherungen unterschieben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Star Wars Commander: Die dunkle Seite der Monetarisierung
Test Star Wars Commander
Die dunkle Seite der Monetarisierung

Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Deutschland E-Sport ist mehr als eine Randerscheinung
  2. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  3. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3

Digitale Agenda: Ein Papier, das alle enttäuscht
Digitale Agenda
Ein Papier, das alle enttäuscht
  1. Breitbandausbau Telekom will zehn Milliarden Euro vom Staat für DSL-Ausbau
  2. Zwiespältig Gesetz gegen WLAN-Störerhaftung von Cafés und Hotels fertig
  3. Digitale Agenda Bund will finanzielle Breitbandförderung festschreiben

    •  / 
    Zum Artikel