Mit Microsoft Robotics Studio zum Terminator?

Microsoft zeigt Entwicklerumgebung für Roboter

Von den immer günstigeren Bausätzen zur Roboter-Entwicklung und dem zunehmenden Interesse an sportlichen oder hilfsbereiten Maschinen will auch Microsoft profitieren. Das Unternehmen sponsert nicht nur universitäre Roboterentwicklung inkl. Roboterfußballteams, sondern hat nun für Roboterbastler mit dem "Microsoft Robotics Studio" auch eine eigene Windows-Entwicklungsumgebung vorgestellt, die zum Beispiel mit Lego Mindstorms NXT eingesetzt werden kann.

Anzeige

Das noch in Entwicklung befindliche Microsoft Robotics Studio beinhaltet eine visuelle Programmierumgebung, mit der es leicht sein soll, schlanke Robotik-Anwendungen zu erstellen und auf Fehler zu überprüfen. Microsoft zufolge lassen sich mit dem Robotics Studio modulare, nachrichtenbasierte Dienste für Hard- und Software entwickeln, mit denen Nutzer durch webbasierte oder Windows-basierte Schnittstellen ihre Roboter steuern oder deren Sensoren auslesen können. Zudem lassen sich Robotik-Anwendungen mit 3D-Modellen simulieren, wobei Microsoft auf die PhysX getaufte Physik-Simulation von Ageia setzt und dementsprechend auch PhysX-Beschleuniger-Steckkarten unterstützt.

Das Programmiermodell des Microsoft Robotics Studio soll skalier- und erweiterbar sein, lässt sich also auf verschiedene Roboterhardware anpassen. Der Funktionsumfang lässt sich durch zusätzliche Bibliotheken und Dienste erweitern. Sowohl ferngesteuerte als auch autonome Systeme sollen sich mittels verschiedener Programmiersprachen entwickeln lassen, unter anderem mit Visual C#, Visual Basic .NET, JScript, IronPython 1.0 Beta 1 und weiteren Sprachen, sofern sie zur dienstebasierten Architektur passen.

Microsoft und Partner zeigten auf der "RoboBusiness Conference and Exposition 2006" in Pittsburgh bereits einige Robotik-Anwendungen, die mit einer frühen Version des Robotics Studio entwickelt wurden, darunter der autonome Service-Roboter Surveyor 3000 von CoroWare, ein per Joystick ferngesteuerter Roboter-Prototyp der KUKA Robot Group, der mit sechs Rädern für schwieriges Gelände ausgelegte, autonome robuROC6-Roboter von Robosoft, ein Windows-XP-basierter Roboter von RoboticsConnection und ein Telepräsenzszenario mit dem "914 PC-BOT" von White Box Robotics. Weiterhin zeigte Microsoft sein Robotics Studio im Einsatz mit Robotern von Fischertechnik, LEGO Group, MobileRobots, Parallax und Phidgets.

Interessenten können die erwähnte Testversion von msdn.microsoft.com/robotics herunterladen, dort steht sie unter dem Titel "Microsoft Robotics Studio CTP 1" zum Download bereit. Ab wann die fertige Version für welchen Preis veröffentlicht wird, gab Microsoft noch nicht bekannt.


cheffe 01. Mär 2007

Hat irgendwer von Euch sich das MS Robotics Studio überhaupt schon mal angesehen...

cheffe 01. Mär 2007

Na Ihr kennt Euch ja mächtig aus ;-). Wieder mal die Fanboy-Diskussion über...

klonopin 15. Feb 2007

Hi! Guys how you manage to make such perfect sites? Good fellows!

geiziger Hamster 18. Dez 2006

Stimmt !!!!!!!!!!!!!!!!! Die Sache ist doch so: Wer genug Geld und nich wirklich Ahnung...

Foxfire 13. Dez 2006

Denke nicht, MS hat die Downloads immer nur bei sich. Wo arbeitest du denn, wenn die...

Kommentieren



Anzeige

  1. Power User IT Systeme Sales (m/w)
    EOS GmbH Electro Optical Systems, München
  2. Systemarchitekt/in für unbemannte Luftfahrzeuge
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  3. Anwendungs- und Softwareberater/in
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Junior Anwendungsentwickler (m/w)
    ABLE Management Services GmbH, Gummersbach

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TIPP: Zotac ZT-90101-10P NVIDIA GeForce GTX970 Grafikkarte
    323,90€
  2. PREIS-TIPP: SanDisk SDSSDP-128G-G25 SSD 128GB
    49,99€
  3. TOPSELLER REDUZIERT: Amazon Fire TV Stick
    29,00€ statt 39,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Catalyst 15.5 Beta

    Neuer Radeon-Grafiktreiber beschleunigt Project Cars stark

  2. Akku-Uhrenarmband

    Apple Watch soll über verdeckten Port schneller laden

  3. Sprachassistent

    Google Now wird schlauer

  4. Google

    Fotos-App mit unbegrenztem Cloud-Speicher

  5. Project Brillo

    Google vertieft Bemühungen im Smart-Home-Bereich

  6. Umfrage

    IT-Nachwuchs erwartet Einstiegsgehalt von über 46.000 Euro

  7. Android M

    Google mit neuem System für App-Berechtigungen

  8. Windows 7

    Drahtzieher von PC Fritz erhält über sechs Jahre Haft

  9. NC Soft

    Wildstar wird Free-to-Play

  10. SMS

    O2 warnt Handy-Kunden vor automatischem Internetzugriff



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Yubikey: Nie mehr schlechte Passwörter
Yubikey
Nie mehr schlechte Passwörter
  1. Internet Deutsche Polizisten sind oft digitale Analphabeten
  2. Cyberangriff im Bundestag Ausländischer Geheimdienst soll Angriff gestartet haben
  3. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

Golem.de-Test mit Kaspersky: So sicher sind Fototerminals und Copyshops
Golem.de-Test mit Kaspersky
So sicher sind Fototerminals und Copyshops
  1. US-Steuerbehörde Hunderttausend Konten kompromittiert
  2. Hack auf Datingplattform Sexuelle Vorlieben von Millionen Menschen veröffentlicht
  3. NetUSB Schwachstelle gefährdet zahlreiche Routermodelle

The Witcher 3 im Grafiktest: Mehr Bonbon am PC
The Witcher 3 im Grafiktest
Mehr Bonbon am PC
  1. CD Projekt Red The Witcher 3 hat Speicherproblem auf Xbox One
  2. Sabotagevorwurf Witcher-3-Streit zwischen AMD und Nvidia
  3. The Witcher 3 im Test Wunderschönes Wohlfühlabenteuer

  1. Re: Was soll man noch dazu sagen?

    misterjack | 03:35

  2. Re: Für mich sind MMORPGs seit ca. 8 Jahren tot.

    Sharra | 03:27

  3. Was heisst nicht gereicht?

    Sharra | 03:24

  4. Re: Ein Schelm wer da böses denk

    Seitan-Sushi-Fan | 03:10

  5. Re: Guter Hinweis auf die Hersteller

    ocm | 03:08


  1. 03:08

  2. 23:20

  3. 21:09

  4. 20:58

  5. 20:12

  6. 20:06

  7. 19:57

  8. 17:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel