Anzeige

Verbrauchen Konsolen zu viel Strom?

Xbox 360 als größter Energievernichter?

Ein ausführlicher Test der Leistungsaufnahme von allen aktuellen Spielekonsolen sorgt für lebhafte Debatten in der Blog- und Forenszene. In der Kritik steht vor allem die Xbox 360, die sowohl im Stand-by-Betrieb als auch unter Last sehr viel Strom verbrauchen soll.

Anzeige

Ausgelöst hat die Debatten ein Test des Konsolen-Blogs "DX Gaming". Demnach verbraucht die Xbox 360 im per Taster ausgeschalteten Zustand noch immer 2 Watt, was für ein modernes Gerät recht viel ist - auch aktuelle Fernseher, die sich per Fernbedienung einschalten lassen, liegen hier seit Jahren schon unter 1 Watt. Auch die ältere PlayStation 2 soll laut der Messungen 2 Watt im Stand-by-Modus aufnehmen.

Deutlich unter 1 Watt kommt die erste Xbox, ebenso die PlayStation 1 sowie Dreamcast und GameCube. Die Tester machen jedoch keine Angaben, auf welche Revisionen der älteren Konsolen sich diese Werte beziehen. Zudem ist zu beachten, dass es sich um US-Versionen der Geräte handelt, die mit einem 110-Volt-Netzteil geliefert werden. Der gesamte Stromverbrauch ab Steckdose dürfte damit im deutschen 240-Volt-Netz noch etwas höher liegen.

Dennoch geben die Messungen eine gute Tendenz vor, warum man seine Konsole lieber mit einer schaltbaren Steckerleiste ganz vom Netz trennen sollte - oder zumindest nicht zwischen zwei Spielerunden eingeschaltet lässt. Schon ohne eingelegte DVD braucht die Xbox 360 bei Anzeige ihres Dashboards ganze 145 Watt, die PlayStation 2 immerhin 23 Watt. Unter Last ist die 360 kaum energiehungriger: Die Tester konnten bei "Burnout Revenge" 165 Watt messen, was auch schon ein durchschnittlicher Spiele-PC mit einer Grafikkarte erreicht. Highend-Rechner mit Dual-Core-Prozessoren und SLI- oder CrossFire-Gespannen liegen hier aber leicht noch einmal 100 Watt höher.

Dabei sollte beachtet werden, dass der hohe Stromverbrauch gerade der Xbox 360 ein Beleg dafür, dass es sich um die erste Generation einer neuen Konsole handelt. Frühere Modelle wie die PlayStation und auch die PS2 wurden später stark überarbeitet und auch verkleinert, wobei sich ein deutlich geringerer Stromverbrauch ergab. So werden die Prozessoren der Xbox 360 noch mit 90 Nanometern Strukturbreite gefertigt, 2007 sollen sie jedoch auf 65 Nanometer geschrumpft und somit deutlich sparsamer werden. Mit einer neuen Revision der Konsole macht sich Microsoft vielleicht auch Gedanken um sparsamere Komponenten für den Stand-by-Modus - oder gleich einen mechanischen Schalter, der die Konsole vom Netz trennt. Dann wäre aber das Einschalten per drahtlosen Controller nicht mehr möglich.


eye home zur Startseite
valo 21. Jun 2006

solang man für die kosten nicht selber aufkommen muss, ist es ja auch vollkommen egal...

Missingno. 20. Jun 2006

Naja... Die Kraftwerke _produzieren_ elektrischen Strom, indem sie Stoffe/Energie umwandeln.

Tekl 20. Jun 2006

Keine Ahnung, ich denke wenn du alle Geräte vorher 'Runterfährst' dürfte nicht viel...

Martin F. 20. Jun 2006

Ach so, ich dachte, du wolltest quasi eine Master-Slave-Steckdose nachbauen ;) Wobei ich...

paga89 20. Jun 2006

Hi, Mein Vater glaubt, wenn man Geräte immer ganz aus (also vom Stromnetz über ein...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Development Engineer C++ (m/w) Low Frequency Solver Technology
    CST - Computer Simulation Technology AG, Darmstadt
  2. Product and Media Data Expert (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. Cloud-Architekt/in
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Softwareentwickler (m/w) (JavaEE)
    XClinical GmbH, München

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Projektkommunikation

    Tausende Github-Nutzer haben Kontaktprobleme

  2. Lebensmittel-Lieferdienst

    Amazon Fresh soll doch in Deutschland starten

  3. Buglas

    Verband kritisiert Rückzug der Telekom bei Fiber To The Home

  4. Apple Store

    Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen

  5. Mitsubishi MRJ90 und MRJ70

    Japans Regionaljet ist erst der Anfang

  6. Keysweeper

    FBI warnt vor Spion in USB-Ladegerät

  7. IBM-Markenkooperation

    Warum Watson in die Sesamstraße zieht

  8. Elektromobilität

    Portalbus soll Staus überfahren

  9. Vor dem Oneplus-Three-Start

    Oneplus senkt Preise seiner Smartphones

  10. Mobilfunk

    Vodafone führt Wi-Fi-Calling in Deutschland ein



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Playstation 4 Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016
  2. Project Spark Microsoft stellt seinen Spieleeditor ein
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

  1. Re: Der Schwenk auf x86...

    Axido | 16:16

  2. Re: Gute Idee - aber in der Praxis Unfug!

    DarioBerlin | 16:16

  3. Re: Lebenszyklen, Mietverträge, etc führen zu...

    zephyr | 16:16

  4. Re: Oettinger: Zuschauer können wegzappen

    der_wahre_hannes | 16:15

  5. Re: Alle 20 Minuten?

    der_wahre_hannes | 16:14


  1. 14:53

  2. 13:39

  3. 12:47

  4. 12:30

  5. 12:04

  6. 12:03

  7. 11:30

  8. 10:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel