Anzeige

Google hört ins Wohnzimmer hinein

Zusatzinformationen zum Fernsehprogramm durch Tonanalyse

Google Research hat ein Konzept entwickelt, das auf Basis von Tonaufnahmen aus dem Wohnzimmer des Nutzers versucht, das eingeschaltete TV-Programm herauszufinden und Zusatzinformationen aus dem Web zu liefern. Dieses Konzept wurde auf der Euro ITV, einer Konferenz zu interaktivem Fernsehen in Athen, vorgestellt.

Das Rechnermikrofon nimmt dabei die Geräusche aus dem Wohnraum auf, komprimiert diese und schickt sie per Internet an den Dienst, wo sie auf brauchbare Informationen hin analysiert werden. Gelingt eine Zuordnung zum Fernsehprogramm oder aufgezeichneten Filmen, erscheinen programmbegleitende Zusatzinformationen wie ein Suchergebnis.

Anzeige

Die für Google Research arbeitende Michele Covell und Shumeet Baluja haben zusammen mit Michael Fink von dem Center for Neural Computation der Jerusalemer Universität das Konzept vorgestellt. Bislang gibt es allerdings nur das Papier der Forscher als PDF-Download - die Anwendung selbst kann man nicht bestaunen.

Nach Angaben der Forscher gelang es bereits im Prototypen-Stadium, aus einem vom Fernseher ungefähr 10 Meter entfernten Notebook die notwendigen Informationen per Tonmitschnitt zu analysieren, obwohl zudem eine lautstarke Unterhaltung im gleichen Raum stattfand. Zur Analyse mussten immer nur kleine Tonschnipsel übertragen werden und nicht etwa ein laufender Audiostream.

Einige Anwendungsbeispiele liefern die Autoren in ihrem Konzeptpapier schon mit: Zum Beispiel könnte nach persönlichen Präferenzen angezeigt werden, welche Marken der gezeigte Schauspieler in der Szene trägt und wo es diese zu kaufen gibt, sofern entsprechende Informationen aufzufinden sind. Auch ließen sich auf die Weise Zuschauer finden, die gerade das Gleiche anschauen und darüber miteinander chatten wollen.

Für die Fernsehsender und Werbetreibenden könnte es zudem interessant sein, wer bzw. wie viele Zuschauer gerade ihr Programm eingeschaltet haben. Anders als bei den bisherigen Zuschauermessungen könnte dies in Echtzeit erfolgen. Eine Tonausschaltung wird es aber genauso geben wie den Schutz der Privatsphäre, verspricht das Konzeptpapier.


eye home zur Startseite
Veganerin 24. Jul 2006

Süß! Tierandi legt sich eine Tierperson auf den Grill. (Warum er sich wohl nicht selbst...

Konsumkind 13. Jun 2006

übertreiben wir da nicht ein wenig ? a) ist das ganze noch nicht auf dem Markt sondern...

Joerg Bender 13. Jun 2006

Ich glaube ich spinne, gehört Google denn jetzt bereits dem CIA oder irgendeinem anderen...

realyoda 12. Jun 2006

Ja, das ist das Original. Die zweite Verneinung wurde aber aus marketingtechnischen...

Klaus Reinbert 12. Jun 2006

Ist nur die Frage, ob hier wer paranoid ist, oder jemand anderes merkbefreit und...


Seelenkino / 10. Jun 2006

Grosser Lauschangriff?

Kartenlegen / 10. Jun 2006

Google hört ins Wohnzimmer hinein

Luclog / 09. Jun 2006



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology, Großraum Frankfurt
  2. Daimler AG, Kamenz
  3. redcoon Logistics GmbH, Erfurt
  4. HELUKABEL GmbH, Hemmingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5,99€
  2. 36,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Netzausbau

    Telekom will ihre Mobilfunkmasten verkaufen

  2. Bruno Kahl

    Neuer BND-Chef soll den Dienst reformieren

  3. Onlinehandel

    Amazon sperrt Konten angeblich nur in seltenen Fällen

  4. The Assembly angespielt

    Verschwörung im Labor

  5. Kreditkarten

    Number26 wird Betrug mit Standortdaten verhindern

  6. Dobrindt

    1,3 Milliarden Euro mehr für Breitbandausbau in Deutschland

  7. Mini ITX OC

    Gigabyte bringt eine 17 cm kurze Geforce GTX 1070

  8. Autonomes Fahren

    Teslas Autopilot war an tödlichem Unfall beteiligt

  9. Tolino Page

    Günstiger Kindle-Konkurrent hat eine bessere Ausstattung

  10. Nexus

    Erste Nougat-Smartphones sollen von HTC kommen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Geforce GTX 1080/1070 im Test: Zotac kann Geforce besser als Nvidia
Geforce GTX 1080/1070 im Test
Zotac kann Geforce besser als Nvidia
  1. Die Woche im Video Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam
  2. Geforce GTX 1080/1070 Asus und MSI schummeln mit Golden Samples
  3. Geforce GTX 1070 Nvidia nennt Spezifikationen der kleinen Pascal-Karte

IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Darknet-Handel Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft
  2. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

  1. Kurzfristig! Jetzt! Geld!

    Eheran | 20:32

  2. Re: Glasfaser in unterversorgten Gebieten

    brainDotExe | 20:32

  3. Re: Wo ist eigentlich das Problem?

    PaBa | 20:32

  4. Re: Dafür gibts 700.000¤? Wo muss ich mich bewerben?

    DAUVersteher | 20:29

  5. Re: auch Android auf SD?

    FreiGeistler | 20:29


  1. 20:04

  2. 17:04

  3. 16:53

  4. 16:22

  5. 14:58

  6. 14:33

  7. 14:22

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel