Mobile Macs wechseln per Klaps den Desktop

Virtuelle Desktops mit SmackBook Pro und Bewegungssensor umschalten

Der "Sudden Motion Sensor" in Apples Notebooks lässt sich nicht nur zur Erzeugung von Lichtschwertgeräuschen oder als Wasserwaage missbrauchen, es gibt sogar Möglichkeiten, den Sensor auf sinnvollere Art und Weise auszulesen. Wer sich nicht davor scheut, Programmen etwas unter die Haube zu sehen, der findet mit SmackBook Pro in Kombination mit AMSTracker und der Alpha-Version des Desktopmanager eine interessante Anwendung zum Desktopwechsel.

Anzeige

Apples "Sudden Motion Sensor" soll eigentlich die Festplatte vor Stürzen schützen, indem der Sensor Beschleunigungen misst und im Notfall die Festplatte parkt. Da der Sensor sich unter MacOS X recht einfach auslesen lässt, kommt die Mac-Gemeinde immer wieder auf neue Ideen, die so von Apple sicher nicht gedacht waren. Neben eher sinnfreien Lichtschwertkämpfen mit dem MacBook (Pro) oder einem mäßig nützlichen Wasserwaagen-Widget tut sich mit SmackBook Pro nun eine interessante Anwendung auf, um virtuelle Desktops per Klaps statt über eine Tastenkombination zu wechseln.

SmackBook Pro: Leichter Schlag auf das MacBook
SmackBook Pro: Leichter Schlag auf das MacBook
Ein Video bei YouTube verdeutlicht die Funktion: Der Anwender arbeitet auf dem einen Desktop, verpasst dem MacBook einen leichten Schlag auf die Seite, woraufhin sich der aktuelle Desktop in Schlagrichtung wegbewegt und durch einen zweiten ersetzt wird.

Das gesamte Programm kann aus einem Blogeintrag von Erling Ellingsen heruntergeladen werden. Zudem benötigt man die Alpha-Version des Desktopmanager, die gepatcht werden muss, und den AMSTracker, der für das Auslesen des "Sudden Motion Sensor" zuständig ist. Wie bei Alpha-Software üblich, ist einige Vorsicht bei der Nutzung geboten.


Ashura 29. Mai 2006

Hm, ich bewege einmal kurz das Mausrad auf dem Desktop. Klicken ist nicht erforderlich...

militante... 29. Mai 2006

was bist du denn für ne dumpfbacke

Diggo 29. Mai 2006

Japp, meiner hat noch das "Hau den Schlappen drauf" - Feature ;)

Sicaine 29. Mai 2006

Jo ich mein hey warum sollte ich alt + tab verwenden wenn ich auch aufs Display schlagen...

Torg 29. Mai 2006

Ich denke mal, dass es prinzipiell möglich ist, du brauchst halt nur das API um die...

Kommentieren




Anzeige

  1. IT-Trainee (m/w)
    Allianz Deutschland AG, München
  2. Senior Project Manager/-in BI Plattform SAP BW
    Daimler AG, Stuttgart
  3. IT Leiter (m/w)
    ALPLA Werke Lehner GmbH & Co KG, Markdorf
  4. IT-Security Auditor (m/w) Payment Card Industry (PCI)
    TÜV SÜD Gruppe, Stuttgart, München, Hamburg oder Home-Office

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Darknet

    Grams - eine Suchmaschine für Drogen

  2. Kitkat-Smartphone

    Samsungs Galaxy Ace Style kommt früher

  3. Netmundial-Konferenz

    Netzaktivisten frustriert über "Farce" der Internetkontrolle

  4. Zalando

    Onlinekleiderhändler schließt einen Standort

  5. Apple vs. Samsung

    Google versprach Samsung Hilfe im Patentstreit mit Apple

  6. Deadcore

    Indiegames-Turmbesteigung für PC, Mac und Linux

  7. Reprap

    "Waschmaschinen werden auch nur 5% der Lebenszeit verwendet"

  8. Spam

    AOL bekämpft Spam mit Verschärfung der DMARC-Einstellung

  9. Mac OS X

    Sicherheitsupdate und Beta-Versionen für alle

  10. Onlinemodus

    Civ 3 und 4 sowie Borderlands ziehen um



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Freedesktop-Summit Desktops erarbeiten gemeinsam Wayland und KDBus
  2. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  3. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. Libressl OpenBSD startet offiziell OpenSSL-Fork
  2. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  3. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen

Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

    •  / 
    Zum Artikel