Anzeige

Opera 9 unterstützt Multitracker bei BitTorrent-Downloads

Neue Widget-Funktionen in Opera 9 Beta 2 stark überarbeitet

Mit einer letzten Beta von Opera 9 rückt die Veröffentlichung der neuen Opera-Version immer näher und die Beta 2 bringt ein paar weitere Neuerungen. Dazu zählen die Multitracker-Unterstützung für BitTorrent-Downloads sowie viele Überarbeitungen an den Widget-Funktionen. Ansonsten haben sich die Entwickler auf Fehlerbereinigungen konzentriert.

Opera 9
Opera 9
Mit Opera 9 hält bekanntlich eine direkte Unterstützung von BitTorrent-Downloads Einzug in den Browser. In der aktuellen Beta beherrscht der Browser nun die Multitracker-Option von BitTorrent, um mehrere Tracker pro Datei zu nutzen. Zudem speichert Opera BitTorrents Hash-Daten in den Metadaten, um bei einer Wiederaufnahme eines Downloads auf eine Dateiüberprüfung verzichten zu können.

Anzeige

Die Beta 2 erhielt außerdem eine komplett überarbeitete Verwaltung der Widgets und es gab weitere Modifikationen an dieser Neuerung. Blendete die Beta 1 noch einen Widget-Bereich auf den Bildschirm ein, verschwand dieser in der aktuellen Beta wieder. Stattdessen listet ein separater Menüpunkt alle installierten Widgets für einen bequemen Aufruf. Hierüber erreicht man auch die neue Widget-Verwaltung, die sich in Aussehen und Bedienung an Operas Download-Manager orientiert.

Opera 9
Opera 9
Der Widget-Manager ist in Form eines Tab-Fensters realisiert, über das sich Widgets laden, löschen und konfigurieren lassen. Der Nutzer kann Widgets außerdem in Verzeichnissen organisieren. Diese Struktur spiegelt sich auch im Widget-Menü wider, um darüber alle installierten Widgets ohne Manager-Fenster aufzurufen. Als neue Option lassen sich Widgets zudem ständig im Hintergrund ablegen.

Alternativ werden Widgets immer in den Vordergrund gestellt oder verhalten sich wie andere Applikationen, die nach Belieben vorne oder hinten liegen können. Bei der Normal-Einstellung landen Widgets als einzelne Tasks in der Windows-Taskleiste und können etwa per Alt-Tab erreicht werden. Verschwunden ist die Option, einzelne Widgets an eine bestimmte Bildschirmposition zu pinnen, so dass diese nicht versehentlich verschoben werden können.

Opera 9
Opera 9
Einige Fehlerbereinigungen erhielten außerdem die IMAP-Funktionen im E-Mail-Bereich von Opera. Darüber hinaus wurden eine Reihe kleinerer Fehler korrigiert. Über die weiteren Neuerungen in Opera 9 wurde im April 2006 aus Anlass der ersten Beta ausführlich auf Golem.de berichtet.

Die Beta 2 von Opera 9 steht ab sofort für Windows, MacOS X, Linux, FreeBSD und Solaris in englischer Sprache kostenlos zum Download bereit. Da es sich hierbei um eine Testversion handelt, können darin noch zahlreiche Fehler enthalten sein, so dass diese Version nicht im Produktiveinsatz verwendet werden sollte, heißt es vom Hersteller. Außerdem ändert sich mit Opera 9 das Datenbankformat für E-Mails, so dass man nicht ohne weiteres zu Opera 8.x wechseln kann. Ein Termin für die Final-Version von Opera 9 ist noch nicht bekannt.


eye home zur Startseite
Ferrum 24. Mai 2006

Mir ging lediglich um eine Richtigstellung. Wenn hier 85% für den IE in den Raum...

EinZauberwesen 24. Mai 2006

Es ist gleich, welche Statistik man heranzieht. Jede sieht anders aus, weil Sie jemand...

Ferrum 24. Mai 2006

Auf was beziehen sich eure Zahlen? Auf Deutschland? Die USA? Europa? Oder gar die...

Sukram 24. Mai 2006

Wer ein richtiger deutscher Spießer sein will, der tut sowas ... :)

Frell 24. Mai 2006

Alle. Vielleicht bis auf die Filter, aber da hinkt M2 teilweise auch hinterher. Aber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HORNBACH Baumarkt AG, Neustadt an der Weinstraße
  2. Computacenter AG & Co. oHG, Ratingen, Stuttgart
  3. BavariaDirekt, München
  4. über 3C - Career Consulting Company GmbH, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die Maske, Die Goonies, Kiss Kiss Bang Bang, Batman: Under the Red Hood)
  2. (u. a. Der Hobbit, Der Herr der Ringe, Departed, Conjuring, Gran Torino)

Folgen Sie uns
       


  1. ELWN Fit

    Bluetooth-In-Ear-Headset mit Ersatzakku

  2. Multigeräte-Tastatur

    Logitech K780 steuert Mac, PC, Tablets und Smartphones

  3. Cloud-Notizzettel

    Evernote lässt nur noch zwei Geräte zu

  4. Layer-2-Bitstrom

    Bundesagentur fordert 100-MBit/s-Zugang für 19 Euro

  5. Thomson Reuters

    Terrordatenbank World-Check im Netz zu finden

  6. Linux-Distribution

    Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung

  7. Anrufweiterschaltung

    Bundesnetzagentur schaltet falsche Ortsnetznummern ab

  8. Radeon RX 480 im Test

    Eine bessere Grafikkarte gibt es für den Preis nicht

  9. Overwatch

    Ranglistenspiele mit kleinen Hindernissen

  10. Fraunhofer SIT

    Volksverschlüsselung startet ohne Quellcode



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Wireless-HDMI im Test: Achtung Signalstörung!
Wireless-HDMI im Test
Achtung Signalstörung!
  1. Die Woche im Video E3, Oneplus Three und Apple ohne X

Rust: Ist die neue Programmiersprache besser?
Rust
Ist die neue Programmiersprache besser?
  1. Microsoft Plattformübergreifendes .Net Core erscheint in Version 1.0
  2. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"
  3. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google

  1. Re: Warum bauen wie nicht alle aus Beton ?

    lear | 08:34

  2. Re: Microsoft ist nicht mehr zu trauen.

    Potrimpo | 08:30

  3. Re: Bestätigen.

    igor37 | 08:26

  4. Re: bei den Preisen...

    M. | 08:22

  5. Re: kriegen die das leidige thema update ...

    Friko44 | 08:22


  1. 07:46

  2. 07:31

  3. 07:20

  4. 18:14

  5. 18:02

  6. 16:05

  7. 15:12

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel