KOffice 1.5.1 korrigiert Fehler

Nächste Version 1.5.2 soll im Juni 2006 kommen

Das erste Bugfix-Release für KOffice 1.5 ist nun verfügbar und soll auch die Kompatibilität zum OpenDocument-Format noch weiter optimieren. Die Importfilter wurden ebenfalls überarbeitet. Die neue Version enthält allerdings auch einen neuen Fehler in der Datenbankanwendung Kexi, weshalb Anwender dieses Programms auf Version 1.5.2 warten sollen.

Anzeige

KSpread
KSpread
Die neue KOffice-Version 1.5.1 dient hauptsächlich dazu, aufgetretene Fehler zu beseitigen. So wird nun die Vorschau auf Schriftarten wieder korrekt dargestellt und in der Textverarbeitung KWord lassen sich Dokumente mit Fußnoten gestalten. In der Tabellenkalkulation KSpread wurde ein Fehler behoben, der zum Datenverlust führen konnte, wenn Dateien im OpenDocument-Format abgespeichert wurden.

Das Drehen großer Bilder und das Skalieren in der Bildverarbeitung Krita funktioniert nun auch wieder. Vor allem jedoch die Datenbankanwendung Kexi erhielt viele Verbesserungen, darunter einige, die die SQL-Unterstützung erweitern. Ein neues Plug-In soll zudem den Import von Dateien, die mit Microsoft Access erstellt wurden, ermöglichen. Allerdings enthält Kexi nun auch einen neuen Fehler, wodurch sich Formulare nicht mehr nutzen lassen. Die Entwickler raten Anwendern der Software daher dazu, auf KOffice 1.5.2 zu warten, das im Juni 2006 erscheinen soll.

Generell wurde in KOffice 1.5.1 die Unterstützung für das OpenDocument-Format weiter optimiert, das seit KOffice 1.5 das Standardformat der freien Office-Suite ist.

KOffice 1.5.1 steht ab sofort zum Download bereit.


hello world 24. Mai 2006

Naja, den OOo-Vorläufer StarOffice gabs schon ein ganzes Stück langer als KOffice, nur...

linux-macht... 23. Mai 2006

Vielleicht möchten sich die KDE Entwickler nicht von anderen abhängig machen? Ein...

Al Bundy 23. Mai 2006

KOffice gab es schon vor OO.org. Wieso haben die Entwickler davon denn nicht ihre...

alfst 23. Mai 2006

Langsam, und die wenigsten brauchen auch wirklich so ein fettes Office-Paket wie...

Spacy 23. Mai 2006

Ich habe mich noch gar nicht KOffice befasst, weil ich bis jetzt mit OpenOffice immer...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Technical Director Internet Backbone (m/w)
    Deutsche Telekom Technik GmbH, Münster
  2. Prozessmanager (m/w)
    Versicherungskammer Bayern, München
  3. IT Anwendungsentwickler / Supporter (m/w) MES Umfeld
    Endress+Hauser Wetzer GmbH + Co. KG, Nesselwang
  4. Inhouse Sharepoint Consultant (m/w)
    ElringKlinger AG, Dettingen an der Erms

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Canon Lens-Cashback-Aktion
    bis zu 200,00€ zurück
  2. MSI-Cashback-Produkte bei Alternate
  3. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Ifa-Ausblick im Video

    Notebook mit Wasserkühlung, ein Smartphone und eine Uhr

  2. Samsung Gear S2 im Hands on

    Drehbarer Ring schlägt Touchscreen

  3. Mobiles Internet

    Vodafone überbrückt Warten auf DSL-Anschluss mit Surfstick

  4. Alienware X51 R3

    Mini-PC setzt auf interne WaKü und externe Grafikkarten-Box

  5. Cross-Site-Scripting

    Netflix stellt Tool zum Auffinden von Sicherheitslücken vor

  6. Asynchronous Shader

    Nvidias Grafikkarten soll eine wichtige DX12-Funktion fehlen

  7. Huawei G8

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 400 Euro

  8. Pioneer XDP-100R

    Android-basierter Hi-Res-Audio-Player

  9. Verbraucherschützer

    Nicht über neue Hardware bei All-IP-Umstellung informiert

  10. Let's Play

    Machinima muss bezahlte Youtube-Videos kennzeichnen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



In eigener Sache: Golem pur jetzt auch im Gruppenabo
In eigener Sache
Golem pur jetzt auch im Gruppenabo
  1. In eigener Sache Golem.de-Artikel mit Whatsapp-Kontakten teilen
  2. In eigener Sache Preisvergleich bei Golem.de
  3. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen

Mate S im Hands On: Huawei präsentiert Smartphone mit Force-Touch-Display
Mate S im Hands On
Huawei präsentiert Smartphone mit Force-Touch-Display
  1. Smartwatch Huawei Watch kostet so viel wie Apple Watch
  2. Honor 7 im Hands on Neues Honor-Smartphone kommt für 350 Euro nach Deutschland
  3. Festnetz- und Mobilfunk Telekom hat 58.000 Hybrid-Kunden

Windows 10 im Upgrade-Test: Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
Windows 10 im Upgrade-Test
Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
  1. Microsoft Neuer Insider-Build von Windows 10
  2. Windows 10 Erfolgreicher als das angeblich erfolgreiche Windows 8
  3. Windows 10 Updates lassen sich unter Umständen 12 Monate aufschieben

  1. Re: versteh ich nicht

    andi_lala | 01:16

  2. Re: Gibst inzwischen eine Lösung für Hausnotrufe?

    TomBe | 01:12

  3. Re: Eigentlich bin ich Nvidia Fan...

    Clarissa1986 | 01:07

  4. Re: Traurige Entwicklung

    Little_Green_Bot | 01:03

  5. Re: Perfekt für jeden, der nichts mit seinem...

    Carl Weathers | 00:57


  1. 22:52

  2. 19:00

  3. 18:14

  4. 18:09

  5. 17:34

  6. 16:42

  7. 16:33

  8. 16:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel