Windows Media Player 11 als Download

MTV startet Musik-Download-Portal URGE

Eine erste Beta-Version des Windows Media Player 11 bietet Microsoft ab sofort für Windows XP unter anderem in deutscher Sprache zum Download an. Die neue Version des Media-Players bringt eine überarbeitete Bedienoberfläche, die bei der Verwaltung von Multimediadaten helfen soll. Zeitgleich hat MTV in den USA das Musik-Download-Portal URGE gestartet.

Anzeige

Windows Media Player 11
Windows Media Player 11
Microsoft hat die Webseite zum Windows Media Player 11 bereits online geschaltet, ohne das Produkt offiziell anzukündigen. Daher ist derzeit nicht abschließend bekannt, welche Neuerungen die aktuelle Version bringt. Fest steht allerdings, dass nur die US-Fassung des Windows Media Player 11 mit direktem Zugriff auf Online-Shops versehen ist. Der deutschen Variante fehlen diese Möglichkeiten vollständig.

Der Windows Media Player 11 für Windows XP steht ab sofort als Beta-Version unter anderem in deutscher Sprache zum Download bereit. Das Installationsarchiv kommt auf eine Größe von knapp 23 MByte.

Windows Media Player 11
Windows Media Player 11
Zusammen mit der Beta des Windows Media Player 11 startet auch MTVs Musik-Download-Plattform URGE in den USA, denn wer den Windows Media Player 11 installiert, bekommt URGE automatisch dazu oder umgekehrt.

URGE bietet einzelne Songs für 99,- US-Cent sowie ein Abo-Modell an. Für 9,95 US-Dollar pro Monat oder 99,- US-Dollar im Jahr erhält man Zugriff auf das gesamte Angebot. Will man die Musik aber auch auf einen mobilen Player übertragen, werden für ein so genanntes To-Go-Abo 14,95 US-Dollar pro Monat oder 149,- US-Dollar pro Jahr fällig. Neukunden können das Angebot 14 Tage kostenlos testen.

Durch die Koppelung an den Windows Media Player 11 ist URGE derzeit auf die Windows-Plattform beschränkt. Mac- und Linux-Nutzer bleiben außen vor, ebenso Kunden außerhalb der USA.


bhagavan 08. Sep 2007

Sasa 15. Jul 2007

Hi ich hab mal ne Frage und zwar versuch ich schon wie ein verrückter über der...

Xx_Tobi_xX 02. Jul 2007

drück die taste "alt" + "a" dann gehst du auf Erweiterungen und dann auf Farbauswahl...

Monster Beat 07. Feb 2007

Bald wirst du keine Musik und Videos mehr abspielen können. Alles wird DRM geschützt...

Monster Beat 07. Feb 2007

Wür grad noch den Media Player nehmen. Nehmt lieber den Media Player Classic oder den VLC...

Kommentieren


+ mzungu's weblog + / 20. Mai 2006

lohnt sich Media Player 11?



Anzeige

  1. Java Software Developer (m/w)
    afb Application Services AG, München
  2. Mitarbeiter (m/w) Organisation und IT
    Johann Grohmann GmbH & Co. KG, Bisingen
  3. Datenbank Administrator (m/w)
    MicronNexus GmbH, Hamburg
  4. Netzwerktechniker (m/w)
    Funkwerk video systeme GmbH, Nürnberg, Frankfurt am Main

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Soziale Netzwerke

    Offline-Freund bleibt wichtiger als Online-Freund

  2. Internet-Partei

    Kim Dotcom scheitert bei Wahl in Neuseeland

  3. SpaceX

    Privater Raumfrachter Dragon zur ISS gestartet

  4. NSA-Affäre

    Staatsanwaltschaft ermittelt nach Cyberangriff auf Stellar

  5. HP Elitepad 1000 G2 im Test

    Praktisches Arbeitsgerät dank Zubehör

  6. Spiele-API

    DirectX-11 wird parallel zu DirectX-12 weiterentwickelt

  7. Streaming-Box

    Netflix noch im Herbst für Amazons Fire TV

  8. Schnell, aber ungenau

    Roboter springt im Explosionsschritt

  9. Urteil

    Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet

  10. Weniger Consumer-Notebooks

    Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Galaxy Note Edge im Hands On: Das erste Smartphone mit sinnvoll gebogenem Display
Galaxy Note Edge im Hands On
Das erste Smartphone mit sinnvoll gebogenem Display
  1. Phicomm Passion im Hands On Anständiges Full-HD-Smartphone mit 64-Bit-Prozessor
  2. Interview mit John Carmack "Gear VR ist das Tollste, was ich in 20 Jahren gemacht habe"
  3. Nokia Lumia 735 Das OLED-Weitwinkel-Selfie-Phone

NFC: Apple Pay könnte sich auszahlen
NFC
Apple Pay könnte sich auszahlen
  1. Visa Europe Verhandlungen für Apple Pay in Europa laufen
  2. NFC in der Analyse Probleme und Chancen der Nahfunktechnik
  3. Apple Smartwatch soll eigenen App Store bekommen

    •  / 
    Zum Artikel