Microsofts neuer HTML-Editor gratis als Vorabversion

Expression Web Designer löst Frontpage ab

Unter dem Namen Expression Web Designer arbeitet Microsoft an einem Nachfolger des HTML-Editors Frontpage und will damit stärker in Konkurrenz zu Adobes Dreamweaver treten. Eine erste öffentliche Vorabversion erlaubt nun einen ersten Blick auf den kommenden HTML-Editor.

Anzeige

Der Expression Web Designer (EWD) verwendet WYSIWYG-Technik, um das Erstellen von HTML-Inhalten zu vereinfachen. Hierbei wird neben XHTML und XML auch CSS unterstützt, heißt es von Microsoft. Generell soll die Software alle wichtigen Webstandards unterstützen.

Die Community Technology Preview 1 von Expression Web Designer steht ab sofort kostenlos für Windows XP und Windows Server 2003 sowie Windows Vista zum Download bereit. Zum Herunterladen der Software wird ein Passport-Kennwort respektive ein Hotmail-Zugang benötigt. Die Final-Version des HTML-Editors wird für Anfang 2007 erwartet.


Werner 30. Mär 2007

Hochmut kommt vor den Fall! Ich freue mich immer wieder Leute zu finden die ALLES genau...

philip 02. Jul 2006

Gibt es Gratis- Server mit Frontpage Server Extensions?

DerMann 22. Mai 2006

Das ist ein Acronym aus dem usenet und bedeutet "sorry could not resist" was er Dir...

RipClaw 21. Mai 2006

Sie werden zwar von jedem besseren Webhoster angeboten aber meistens nur von Kunden...

U-U 20. Mai 2006

Hallo Minningno, ich verstehe nicht was SCNR bedeutet. Kannst du das präzisieren.

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Service Mitarbeiter/in für den Anwender-Support
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln oder München
  2. (Junior) Softwareentwickler/-in .NET
    FORUM MEDIA GROUP GMBH, Merching bei Augsburg
  3. Informatiker / innen
    SWR, Baden-Baden und Stuttgart
  4. Entwickler (m/w) SharePoint, Web, SQL
    Grüner Fisher Investments GmbH, Rodenbach bei Kaiserslautern und Frankfurt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Zuwachs

    Beschäftigungsrekord in der deutschen IT-Branche

  2. Systemd-Diskussion

    Debian könnte geforkt werden

  3. 3D-Druck ausprobiert

    Internetausdrucker 4.0

  4. Auftragsfertiger

    TSMC plant 10-Nanometer-Fertigung für Ende 2015

  5. Windows 10

    Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

  6. Panoramakamera

    Panono kündigt Ballkamera für Frühjahr 2015 an

  7. Chromebook 2

    Samsungs neues Chromebook nutzt einen Intel-Prozessor

  8. Streckenerkennung

    Audi-Rennwagen fährt fahrerlos auf dem Hockenheimring

  9. Mastercard

    Kreditkarte mit Fingerabdrucksensor

  10. Wearable

    Fitbit Surge ist eine Smartwatch mit GPS



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Dell Latitude 12 Rugged Extreme im Test: Convertible zum Fallenlassen
Dell Latitude 12 Rugged Extreme im Test
Convertible zum Fallenlassen
  1. Lenovo Neues Thinkpad Helix wird dank Core M lüfterlos
  2. PLA, ABS und Primalloy 3D-Druckermaterial und M-Discs von Verbatim
  3. Samsung Curved Display Gebogener 21:9-Monitor für PCs

Kazam Tornado 348 ausprobiert: Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display
Kazam Tornado 348 ausprobiert
Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display

OS X 10.10: Yosemite ist da
OS X 10.10
Yosemite ist da
  1. Betriebssystem Apple bringt dritte öffentliche Beta von OS X 10.10
  2. Apple OS X Yosemite - die zweite öffentliche Beta ist da
  3. Apple verkraftet Ansturm nicht OS X Yosemite - die öffentliche Beta ist da

    •  / 
    Zum Artikel