PlayStation 3: Sony sieht sich nicht als Wii-Nachahmer

20-GByte-Modell der PS3 könnte auch später kommen

Die Spielekonsole PlayStation 3 wird wie der Nintendo Wii mit einem speziellen Controller kommen, der unter anderem Bewegung und Lage registriert. Im Gespräch mit Golem.de erklärte Sony Computer Entertainment, dass man sich deshalb nicht als Nachahmer sehe - und ging auch auf Fragen bezüglich HDMI, Blu-ray-Wiedergabe und 1080p-Spiele ein.

Anzeige

Gran Turismo Prototyp (1080p)
Gran Turismo Prototyp (1080p)
Wie ein PlayStation-Pressesprecher betonte, ist zwischen der Nintendo-Ankündigung und der Vorstellung des PS3-Controllers in der zweiten Mai-Woche 2006 gerade mal ein halbes Jahr vergangen. Dies sei nicht ausreichend, um ein marktreifes Produkt wie den aktuellen PS3-Controller aus dem Ärmel zu schütteln. Stattdessen habe man schon länger an der Steuerung gearbeitet, die zudem ganz anders sei als die des Wii.

Gran Turismo Prototyp (1080p)
Gran Turismo Prototyp (1080p)
So würde der PS3-Controller nicht nur seine Bewegung und Lage registrieren, sondern auch die Beschleunigung, mit der er bewegt werde. Anders als Nintendos Wii-Controller-Pärchen, bestehend aus "Fernbedienung" und Joystick, würde Sonys Controller zudem keine externen Hilfsmittel benötigen. In der Tat muss bei Wii eine Art Rahmen am Fernseher angebracht werden. Dafür bietet Wii aber auch eine Rüttelmechanik und Lautsprecher im Controller-Paar, um Force-Feedback und akustisches Feedback zu ermöglichen. Die PlayStation 3 bzw. ihr Controller kann damit nicht aufwarten.

Gran Turismo Prototyp (1080p)
Gran Turismo Prototyp (1080p)
Auf die Frage nach den beiden vorgestellten PlayStation-3-Modellen mit 20-GByte- (500,- Euro) und 60-GByte-Festplatte (600,- Euro) hat Sony Computer Entertainment noch einige interessante Angaben gemacht. Während sich die Festplatten vom Kunden selbst durch handelsübliche 2,5-Zoll-Festplatten austauschen lassen, kann das dem 20-GByte-Modell fehlende HDMI (High Definition Multimedia Interface) nicht nachgerüstet werden. Das Gerät richte sich primär an Spieler, die unter Umständen noch gar keinen HD-Fernseher besitzen würden; auf hochauflösende, hochqualitative Spiel- und Filmwiedergabe müsse man dank Komponentenausgang zudem nicht verzichten.

Wie lange die Filmindustrie allerdings die ungeschützte, hochauflösende analoge Filmausgabe unterstützen wird, bleibt abzuwarten. Bei Sony Computer Entertainment scheint man eher davon auszugehen, dass es noch eine Weile dabei bleiben wird - man mache nichts Kurzsichtiges. Der Chef der deutschen PlayStation-Abteilung dazu: "Das ist ja kein Thema zum Start, [...] das ist eine Frage in einem Jahr, wo wirklich dann die Studios entscheiden müssen, ob sie alle Ausgänge supporten wollen oder nicht", so Uwe Bassendowski. Hier ist für Bassendowski nicht zuletzt auch der Kunde mitverantwortlich, denn wegen der Kunden müsste sich die Industrie solche Maßnahmen ausdenken.

PlayStation 3: Sony sieht sich nicht als Wii-Nachahmer 

rla 21. Dez 2007

mensch, immer diese komentare. das ist eben die entwicklung. ich finde das ganz normal...

lmmdiqn 20. Mai 2007

buy viagrabuy viagrabuy viagra

Lance Casey 31. Jul 2006

Wollt ihr eine Gratis Playstation 3 zum 17. November ? Dann schaut mal hier: http://www...

Sony_und_Chair 01. Jul 2006

Wie ich Sony kenne nennen Sie den Controller "WEE" ;-) Aber was ist das denn jetzt...

bresi 04. Jun 2006

ich fände STOLEN oder FAKE ganz passend, das klingt schick, und ne wahre bedeutung hat...

Kommentieren




Anzeige

  1. Quality Assurance Engineer / Rollout and System Integration (m/w)
    PAYBACK GmbH, München
  2. Softwareentwickler (m/w) Java EE
    D.O.M. Datenverarbeitung GmbH, Nürnberg, Ingolstadt
  3. Junior Fleet IT Systems Manager (m/w)
    TUI Cruises GmbH, Hamburg
  4. Trainee (m/w) für Telematik-Anwendungen im After Sales
    Daimler AG, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Marketplace

    Amazon-Händler verklagt Kunden wegen negativer Bewertung

  2. Elektromobilitätsgesetz

    Parken Elektro- und Hybridautos bald kostenlos?

  3. FlashQ

    Entfesselt blitzen mit Crowd-Unterstützung

  4. Vic Gundotra

    Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen

  5. Quartalsbericht

    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

  6. Quartalsbericht

    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

  7. Element

    Schenkers Windows-Tablet ab 350 Euro - aber ohne Tastatur

  8. Epic Games

    Unreal Engine 4.1 mit Zugriff auf Konsolen-Quellcode

  9. Heartbleed-Bug

    Techfirmen zahlen Millionen für Open-Source-Sicherheit

  10. Sofortlieferung

    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


First-Person-Walker: Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?
First-Person-Walker
Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

Walking-Simulator-Spiele nennen sie die einen, experimentelle Spiele die anderen. Rainer Sigl hat einen neuen Begriff für das junge Genre der atmosphärisch dichten Indie-Games erfunden: First-Person-Walker - Spiele aus der Ich-Perspektive mit wenig Gameplay.

  1. Flappy 48 Zahlen statt Vögel
  2. Deadcore Indiegames-Turmbesteigung für PC, Mac und Linux
  3. A Maze 2014 Tanzen mit der Perfect Woman

LG LED Bulb ausprobiert: LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen
LG LED Bulb ausprobiert
LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen

Light + Building Zur vergangenen Lichtmesse in Frankfurt hat LG zwei LED-Lampen angekündigt, die vor allem Philips Konkurrenz machen werden. Mit 20 und 33 Watt zieht LG mit Philips gleich beziehungsweise überholt die Niederländer sogar. Wir konnten uns das 20-Watt-Exemplar bereits anschauen.

  1. Rückruf durch ESTI Schweizer Starkstrominspektorat warnt vor Billig-LED-Lampen
  2. Power over Ethernet Philips will Lichtsysteme mit Netzwerkkabeln versorgen
  3. Intelligentes Licht von Osram Lightify als Hue-Konkurrent

    •  / 
    Zum Artikel